Ausflugstipps für Rheinland-Pfalz So schön ist das Dahner Felsenland

Ausflugstipps für Rheinland-Pfalz So schön ist das Dahner Felsenland

Ruine der Felsenburg Altdahn (Foto: Pressestelle, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz)
Spektakuläre Felsen, Burgruinen und Wälder: Das Dahner Felsenland hat viel zu bieten. Von der Ruine der Felsenburg Altdahn kann man weit in den Wasgau blicken. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Das Wasgau ist eine deutsch-französische Mittelgebirgslandschaft. Der Südteil liegt im Pfälzerwald, der Ostteil in den Nordvogesen. Das Gebiet erstreckt sich von der Queich im Norden bis zur Zaberner Steige im Süden. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Felsen aus Bundsandstein prägen die Landschaft. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Wind und Wetter haben den Sandstein über Jahrhunderte geformt. In den Löchern und Höhlen wohnen auch Insekten und Eidechsen. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Blick auf den Büttelfelsen: Er liegt direkt am Premium-Wanderweg "Dahner Felsenpfad". imageBROKER / Andreas Keil
Zu den markantesten Felsformationen des Pfälzerwaldes zählt der Teufelstisch bei Hinterweidenthal. Klaus Rose / dpa
Um die Felsenburgen ranken sich viele Mythen, Sagen und Legenden. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz
Die Burg Berwartstein ist die einzige noch bewohnte Felsenburg im Wasgau. Sie verfügt über ein ausgedehntes System unterirdischer Gänge, die früher der Verteidigung dienten. imageBROKER/Jürgen Wackenhut
In der Nähe von Erlenbach unterhalb der Burg Berwartstein liegt der Badeweiher Seehof. Dort gibt es einen flachen Sandstrand und eine Liegewiese. imageBROKER / Jürgen Wackenhut
In Fischbach kann man den Baumwipfeln ganz nah kommen. 270 Meter lang ist der Baumwipfelpfad, der mitten im Pfälzerwald liegt - ein Aussichtsturm und eine Rutsche gehören auch dazu. Picture Alliance/Picture Alliance
Das Dahner Felsenland befindet sich im Herzen des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen. Dort sind viele seltenen Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Zu Fuß oder mit dem Rad kann man hier auf Entdeckungstour gehen. Klaus Rose,dpa
STAND