Bitte warten...
Drei Border Collies backen Plätzchen

Rezeptidee für Hunde Hackfleisch-Kekse

Hundekekse selber machen ist total einfach und macht richtig Spaß. Und der Vorteil ist: man weiß genau, was in den Leckerlis drin ist. So können Sie ungesunde Zusatzstoffe meiden und die Vorlieben Ihres Lieblings berücksichtigen.

Natürlich gibt es unendlich viele Varianten beim Backen für Hunde. Unser Rezept für die Hackfleisch-Kekse können Sie einfach mit verschiedenen Zutaten ergänzen, zum Beispiel mit Nüssen, beliebtem Gemüse oder ein klein wenig geriebenem Käse. Vermeiden Sie Zucker, Schokolade, Backpulver und Rosinen und verzichten Sie auf weiteres Würzen.

Einkaufsliste:

200g Rinder-, Pferde- oder Lammhack

350g dunkles Mehl

100g Haferflocken

2 Eier

100ml Fleischbrühe

Zubereitung:

Alle genannten Zutaten miteinander vermischen. Dann können Sie den Teig entweder ausrollen und in Vierecke schneiden, Formen daraus ausstechen oder kleine Häufchen auf dem Backpapier formen. Dann lassen Sie die Kekse etwa 45 Minuten bei 180 Grad backen. Zum kompletten Aushärten der Kekse lassen Sie diese bei geringerer Temperatur noch einmal 15 Minuten nachtrocknen.

Da diese selbst gebackenen Kekse Fleisch enthalten und ohne Konservierungsstoffe auskommen, sollten sie innerhalb von ein paar Tagen verfüttert und im Kühlschrank gelagert werden.

Aktuell bei SWR4