Bitte warten...

Rezepte Pizza mit Quark-Öl-Teig

Pizza auf Blech mit Kirschen und mandeln und schmand-klecksen
Koch/Köchin:
Brigitte Runzheimer, Koblenzer

Einkaufsliste:

Für den Quark-Öl-Teig:

250 g Magerquark
2 Eigelbe
14 EL Sonnenblumenöl
10 EL Milch
500 g Mehl
1 Backpulver
Salz

Für den Belag:

Herzhaft:

Tomatenmark
Belag nach Geschmack, z.B. Artischockenherzen, Schinken, etc.
Käse (z.B. Mozzarella)

Süß:

Schmand oder Pudding
Früchte nach Geschmack und Saison, frisch oder aus der Dose, z.B. Pflaumen, Kirschen, etc.

Zubereitung:

Backofen vorheizen (Ober-Unterhitze) auf 175°C.

Quark, Eigelb, zehn Esslöffel Öl, Milch, Mehl, Backpulver und Salz verkneten. Den Teig auf wenig Mehl zur Größe eines Backblechs ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes tiefes Blech legen.

Ausgewählte Zutaten abtropfen lassen und in passende Größe schneiden. Pizza belegen. Den Teig entweder mit Tomatenmark (herzhaft) oder mit Schmand oder Pudding (süß) bestreichen. Zutaten darauf verteilen.

Rund 20 Minuten backen.

Für die herzhafte Variation die Pizza nach dem Backen zum Beispiel mit Rucola und Parmesan bestreuen. Auf der süßen Pizza schmecken je nach Belag geraspelte Schokolade, Sahne, Zimt/Zucker oder Krokant.

Tipps von SWR4 Kochexpertin Eva Eppard

Wählen Sie richtiges Pizzamehl für den Teig und am besten frische Hefe. Dazu etwas Olivenöl, Zucker und Salz. Und der Teig muss ordentlich geknetet werden, dadurch wird er schön locker. Besonders knusprig gelingt Pizza auf einer Steinplatte - die kann man in einen normalen Ofen schieben.

Als Käse eignet sich Mozzarella gut. Es empfiehlt sich, erst Tomatensoße auf den Teig zu geben, dann den Käse, dann den Belag.  

Aktuell bei SWR4