Bitte warten...

Rezepte Möhren-Hackfleisch-Quiche

kleiner Teller mit einem Stück Quiche aus Möhren und Hackfleisch
Koch/Köchin:
Nadja Adams, Hofgut Adams in Polch

Einkaufsliste:

250 g Mehl
100 g Butter
3 Eier
500 g Möhren
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel
200 g Crème fraîche
100 g Frischkäse, alternativ Ziegenfrischkäse
120 g geriebener Käse
2 TL Rosmarin
1 TL Gemüsebrühe, instant
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Butter, 1 Ei und etwas kaltes Wasser verkneten und die Masse kalt stellen.

Die Möhren schälen, klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin anbraten, das Rinderhackfleisch hinzugeben und krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Möhren hinzugeben und weitere fünf bis zehn Minuten braten.

Den Teig ausrollen, in eine gefettete Backform geben und mit einer Gabel einstechen. Zehn Minuten bei 200°Grad vorbacken.

Das Möhren-Hackfleisch-Gemisch auf dem Boden verteilen.

Crème fraîche, Frischkäse, geriebenen Käse, zwei Eier und die Brühe verrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Den Guss über das Gemüse-Hackfleisch-Gemisch geben und weitere 40 Minuten backen.

Tipps von SWR4 Kochexpertin Eva Eppard

Es gibt Möhren oder Karotten in verschiedenen Farben: Orange, Gelb und die lila-dunkle Urkarotte. Die ist etwas herber im Geschmack als ihre hellen Verwandten und passt gut zu Fischgerichten.

Karottensuppe schmeckt lecker mit etwas Ingwer, Orangensaft und einem Schuss Riesling. Als Beilage kann man gelbe und orange Karotten in Scheiben schneiden, kochen und mit Zwiebelwürfeln anbraten.

Aktuell bei SWR4