Bitte warten...

Rezepte für Feigen Heiße Feigen mit Feta und Feigensorbet

blauer teller mit einer kugel Feigensorbet, daneben eine ganze Feige, gefüllt mit Schafskäse mit einem Zweig Rosmarin als DEko auf Schinken

Einkaufsliste:

Zutaten für Ofenfeigen:

1-2 Feigen pro Person, möglichst groß
200 g Feta
Honig
Salz
2 Zweige Rosmarin
Olivenöl

Zutaten für Feigensorbet:

200 g Softfeigen
30 g Dattelsüße (z.B. Reformladen) oder Puderzucker
1-2 Zitronen, Saft
2 Handvoll zerstoßene Eiswürfel
Rum nach Geschmack
200 g Walnüsse
Kokosblütenzucker oder brauner (Rohr)-Zucker zum Karamellisieren

Zubereitung:

"Feigen sind sehr gesund und eignen sich gut für süß-deftige Gerichte und zwar frisch oder getrocknet, heiß oder kalt!" Corinne Schied

Für das Sorbet die Softfeigen vom Stiel befreien und in einem Standmixer zusammen mit der Dattelsüße, dem zerstoßenen Eis und dem Zitronensaft pürieren. Eventuell nachsüßen. In einer Form mit Deckel etwa 45 Minuten im Tiefkühlfach nachziehen lassen.

Für die Ofenfeigen die Spitzen der Früchte abschneiden, aufstellen und kreuzweise bis gut zur Hälfte einschneiden.

Jeweils etwas salzen, mit Feta befüllen und etwas Rosmarin dazu stecken. Honig und Ölivenöl darüber geben und im Ofen etwa zehn Minuten bei 200°C Grad backen. Die letzten zwei Minuten die Grillfunktion einschalten, sodass der Feta schön braun werden kann.

Währenddessen den Zucker in einer Pfanne langsam schmelzen lassen, die Walnüsse darin karamellisieren und etwas salzen. Auf einem Backpapier abkühlen lassen.

Jeweils eine Kugel Feigensorbet mit einer Feta–Feige anrichten.

Corinnes Tipp: Ich würde diese Kombination als Dessert servieren. Gerade Menschen, die es nicht so süß mögen, kann man mit so einer heiß-kalten Feige glücklich machen!

Aktuell bei SWR4