Bitte warten...

Rezepte aus Europa Frankreich: Fischragout - Blanquette de la mer

heller fischeintopf mit pilzen und einer garnele in der Mitte und Dill als Deko
Koch/Köchin:
SWR4 Moderatorin Corinne Schied

Einkaufsliste:

1-2 Kaisergranaten oder Riesengarnelen pro Person, frisch oder tiefgekühlt, ohne Panzer
750 g Fischfilet, z.B. Kabeljau, Rotbarsch, Lengfisch
4 Schalotten
2-3 Zehen Knoblauch
2-3 Zweige Thymian
200 ml Weißwein
1-2 cl Wermut
etwa 700 ml Fischfond
2-3 Lorbeerblätter
1 kleiner TL Nelken gemahlen
25 cm Staudensellerie
2-3 feine Karotten
150-170 g weiße Champignons
2 EL Öl
1 Spritzer Zitronensaft
Salz, Pfeffer
2 EL Crème Fraîche
2-3 Eigelb

Zubereitung:

"Ich liebe Fischtöpfe in allen Variationen und dieser hier aus Frankreich ist nach dem russischen und portugiesischen ein weiterer für Sie – sehr französisch!" Corinne Schied

Den Fisch waschen, trockentupfen, eventuell entgräten und in mundgerechte Stücke schneiden. Garnelen eventuell auftauen lassen.

Thymian abzupfen. Schalotten in feine Scheiben, Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in der Butter glasig dünsten. Den Thymian und die Nelken dazugeben und mit Wermut und Weißwein ablöschen. Den Alkohol verdampfen lassen, mit dem Fischfond aufgießen. Die Lorbeerblätter dazugeben und zehn Minuten köcheln lassen.

Etwas Grün vom Staudensellerie behalten, dann wie die Karotten in schräge, sehr feine Scheiben schneiden. Champignons unten etwas abschneiden , ebenfalls in sehr feine Scheiben schneiden.

Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl oder Butterschmalz hineingeben und die Pilze von allen Seiten hellbraun braten, leicht salzen und pfeffern, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben und beiseite stellen.

In der gleichen Pfanne erneut Pflanzenöl erhitzen und die Garnelen von beiden Seiten scharf an braten. Sie nehmen eine orange Farbe an und sollten unbedingt innen glasig bleiben! Leicht salzen und pfeffern.

Nun den Weißwein-Fischfond-Sud aufkochen, die Sellerie- und Karottenscheibchen dazugeben und nochmals zehn Minuten köcheln lassen. Die Crème Fraîche mit den Eigelben mischen und hineinrühren. Den Fisch hineingeben und fünf Minuten bei kleinster Flamme ziehen lassen. Das Eigelb darf nicht kochen!!

Eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Blanquette de la mer in tiefe Teller geben, Garnelen und Champignons daraufsetzen und mit einer Zitronenscheibe servieren.

Corinnes Tipp: Lieber eine tolle Kaisergranate auf dem Teller als viele Garnelen!

Aktuell bei SWR4