STAND
KOCH/KÖCHIN
tomatensuppe mit Sahne im Teller (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Zutaten:

Die Basis der Tomatencremesuppe ist eine italienische Tomatensoße. Da diese Soße auch für andere Gerichte gebraucht wird, am besten gleich eine größere Portion machen. Die Tomatensoße hält sich 4-5 Tage im Kühlschrank oder lässt sich einfrieren. Für einmaligen Bedarf die Mengen entsprechend reduzieren.
Für eine Vorratsportion:
2,5 kg geschälte Tomaten aus der Dose
½ Knolle Knoblauch
½ große Gemüsezwiebel
200 ml Pflanzenöl
10 g Salz
Für die Tomatencremesuppe:
400 ml Küchensahne, 30 %
Basilikum
Toastbrot zur Erstellung von Croutons
Kräuter (frisch oder TK)
5 cl Gin, zur Verfeinerung nach Wunsch


Zuerst die geschälten Tomaten mit dem Stabmixer passieren.

Knoblauch und Zwiebel schälen und mit dem Pflanzenöl ebenfalls passieren. Diese Mischung im Topf anschwitzen lassen. Die passierten Tomaten dazugeben und das Ganze salzen.

Dann wird diese Basistomatensoße langsam auf kleiner Stufe mindestens eine Stunde reduziert, dabei manchmal durchrühren. Sollte es zu wenig Flüssigkeit geworden sein, etwas Wasser dazugeben, umrühren und die Hitze runterdrehen.

Für die Suppe vier Portionen (8 Kellen) herausnehmen und in einen anderen Topf geben. Die Küchensahne dazu und erhitzen. Zum Servieren die Suppe mit Basilikumblättern und selbstgemachten Croutons dekorieren.

STAND
KOCH/KÖCHIN