STAND

Zutaten:

200 g Ricotta
200 g Magermilchjoghurt
100 g Apfelsüße oder Zucker
3 Eiweiß
1 Prise Salz
1 EL Puderzucker
3 Bio Limetten, Abrieb und Saft
6 Blatt weiße Gelatine zum kalt Anrühren
500 g Erdbeeren
Rum
Puderzucker nach Geschmack
50 g geschälte Pistazien
1-2 EL Zucker
1 TL Salz
frische Minze


Glastelller auf weißer Decke, in der Mitte ein weißes Limonen-Creme-Türmchen mit Minze, drumherum Erdbeeren (Foto: SWR, SWR - Stefanie Kühn)
SWR - Stefanie Kühn

Ricotta, Joghurt, Apfelsüße, Saft der drei Limetten und die abgeriebene Schale von nur einer Limette mit dem Schneebesen gut verrühren. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, auflösen und mit der Ricottacreme verrühren.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz ganz langsam aufschlagen, den Puderzucker währenddessen hineinrieseln lassen. Unter die Ricotta-Masse heben und untermischen, in vier kalt ausgespülte Förmchen füllen, etwa vier Stunden kalt stellen.

Währenddessen die Erdbeeren vierteln oder in feine Scheiben schneiden, mit etwas Rum und Puderzucker marinieren.

In einer beschichteten Pfanne die Pistazien ohne Fett rösten, dann herausnehmen. Nun den Zucker in die Pfanne geben und in der Mitte eine freie Fläche schaffen. Dann sieht man gut, wenn der Zucker karamellisiert! Wenn der Zucker karamellisiert ist, die Pistazien und das Salz dazugeben, verrühren und die Masse auf einem Backpapier auskühlen lassen. In den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren in einem Mixer etwas pulverisieren.

Die Ricotta-Limonencreme auf Teller stürzen, mit den Erdbeeren und Salzpistazien anrichten. Nochmal etwas Puderzucker darüber stäuben und mit etwas Minze servieren.

Corinnes Tipp: Sie können die Karamell-Pistazien auch anders herstellen. Auf die gerösteten Pistazien den Zucker stäuben, ständig rühren, bis die Zuckerkristalle verschwunden sind. Das Salz dazugeben und ebenfalls auf Backpapier abkühlen!

STAND
AUTOR/IN