STAND

Jede Woche neu Tier der Woche

Ein Weißbüscheläffchen sitzt auf einem Ast und blickt in die Kamera (Foto: SWR, Ben Pakalski)
Ist er nicht einfach putzig? Fausti ist ein Weißbüscheläffchen, das mit seinem Bruder Legolas im Zoo Kaiserslautern lebt. Eigentlich ernähren sich die Affen hauptsächlich von Baumsäften, Insekten und Gemüse. Aber gerne klauen sie auch mal ihrem WG-Mitbewohner Sid, einem Faultier, das süße Obst. ;-) Ben Pakalski
Das ist Cliff - ein Weißkopfseeadler, auch wenn man es auf den ersten Blick nicht direkt sieht. Da Cliff erst zwei Jahre alt ist, hat er noch keinen weißen Kopf. Dieser entwickelt sich erst mit der Zeit und ist mit etwa fünf bis sechs Jahren voll ausgebildet. Cliff mag keine Männer, sein Lieblingsmensch ist seine Falknerin Vanessa. Cliff lebt im Hochwildschutzpark Hunsrück. Foto: Torsten Silz
Darf ich vorstellen: Ich bin Snövit, gerade einmal 9 Wochen alt und mit vier weiteren Huskywelpen im Tiererlebnispark Bell eingezogen. Wir lernen gerade die anderen Huskys aus dem Rudel kennen. Der Husky ist eine bekannte Hunderasse. Das Fell hat häufig wolfsähnliche Zeichnungen und die Augen sind oft eisblau, dadurch erinnert der Husky schon durch sein Aussehen an seine nördliche Heimat. Foto: Simone Schmitt
Das ist die süße Henriette aus dem Tiergarten in Worms. Henriette ist ein Baumstachler und gehört zur Gattung der Nagetiere und ähnelt im Körperbau den Stachelschweinen. Baumstachler sind Baumbewohner, die hervorragend klettern können. Sie ist wie alle Baumstachler sehr kurzsichtig und deswegen auch manchmal extrem schreckhaft. Ihr Rücken voller Stacheln sieht durchaus beeindruckend aus. Aber Henriette ist sehr lieb und lässt sich von ihrer Pflegerin gerne mal mit ein paar Leckerlis bestechen. Foto: Ben Pakalski
Nein, Ihr Monitor steht nicht auf dem Kopf. ;-) Lilo ist ein Faultier und hängt gerne mal kopfüber an einem Ast. Sie ist zwei Jahre alt und genießt mit ihrer Familie den Müßiggang im Zoo Kaiserslautern. Tatsächlich sind Faultiere so träge, dass sie ab und an sogar während des Fressens einschlafen - mit Futter im Maul! Ben Pakalski
"Ich bin Rani!" Rani ist eine Tigerdame und lebt mit zwei weiteren Tigern im Tier-Erlebnispark in Bell. Dort wurde sie mit der Flasche aufgezogen und ist daher der zutraulichste Tiger von allen. Tiger leben in freier Wildbahn nur in Asien und sind die größten Raubkatzen der Erde. Leider sind sie vom Aussterben bedroht. Foto: Simone Schmidt
Das sind Pepe und Klara - zwei besonders neugierige Zebramangusten. Wenn man sie so anschaut, denkt man gar nicht, dass sie unerschrockene Schlangenjäger sind. Da sie gerne Bauten oder Höhlen besetzen, die andere gegraben haben, sind sie ohne große Umstände auch in das vorbereitete Gehege im Zoo Kaiserslautern eingezogen. Ben Pakalski
Ist das nicht eine süße kleine Zwergziege? Benni heißt sie und ist vor kurzem im Tiergarten Worms auf die Welt gekommen. Das Zicklein ist noch etwas wackelig auf den Beinen. Aber die Neugier und die Abenteuerlust sind ihm schon anzusehen! Foto: Ben Pakalski
Dürfen wir vorstellen? Das sind Emma und Leni! Die beiden süßen Mini-Schweinchen sind gerade einmal 13 Wochen jung und im Tier-Erlebnispark in Bell zuhause. Jetzt dürfen sie das erste Mal nach draußen - und erkunden aufgeregt schnuppernd ihre Umgebung. Simone Schmidt
"Und wer bist du?" Das ist Albus, ein Katta und er schaut neugierig in die Kamera. Kattas sind Halbaffen und eigentlich in Madagaskar zuhause. Im Tiergarten Worms lebt Albus mit Mama und Papa Katta und vielen Geschwisterchen. Mit diesen quirligen Tieren haben Besucher immer viel Spaß! Foto: Ben Pakalski
STAND
AUTOR/IN