Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz Atemberaubende Schlösser und Burgen

Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz Atemberaubende Schlösser und Burgen

Das Burgmassiv im Dahner Felsenland (Foto: Imago, Imago)
Im Dahner Felsenland kommen alle Burgenfans voll auf ihre Kosten. Mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen liegen mehrere Burgen nah beieinander. Geheimnisvolle Felsengänge führen in unterirdische Kammern und Verliese. Und der fleißige Wanderer wird auf den Zinnen der Burgen mit grandiosen Ausblicken belohnt. Imago Imago
Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihrer einmalig schönen Lage in einem Seitental der Mosel ist die Burg Eltz für viele der Inbegriff einer deutschen Ritterburg. Seit mehr als 850 Jahren wurde sie nie erobert oder zerstört. Und zu D-Mark-Zeiten zierte sie den 500-DM-Schein.
Hoch über Sayn bei Bendorf am Rhein thront die 800 Jahre alte Stammburg der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein, die Burg Sayn. Oben angekommen, bietet sich ein sagenhafter Blick über die Rheinebene bis hin zu den Vulkanbergen der Eifel.
Mitten im Rhein thront seit dem 15. Jahrhundert die Burg Pfalzgrafenstein. Für viele Jahrhunderte war sie als Zollburg eine gute Einnahmequelle verschiedener Adelsherren. Sie ist ein wahrhafter Besuchermagnet und seit 2002 auch Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Imago Imago
Unterhalb der Burg liegt das malerische Schloss Sayn. Erbaut wurde es im 14. Jahrhundert. Dass es noch heute aussieht wie ein Märchenschloss, ist auf die aufwändige Sanierung von 1995 bis 2000 zurückzuführen. Denn im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss erheblich beschädigt.
Die im 13. Jahrhundert erbaute Hardenburg bei Bad Dürkheim ist eine der größten Festungsruinen des Landes. Ihre zahlreichen Türme, Treppen und Gänge bieten viele Möglichkeiten zum Entdecken und Erkunden. Picture Alliance
Die Burg Rheinstein in Trechtingshausen ist der Inbegriff preußischer Rheinromantik und Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Die Burg befindet sich in Privatbesitz, kann aber besichtigt werden. Beim Flanieren durch die Anlage begeistern die historischen Architekturmalereien, die restaurierten Glasfenster und draußen der Burgundergarten. Picture Alliance
Hoch über Braubach am Rhein thront die im 13. Jahrhundert erstmals erwähnte Marksburg. Hier erlebt jeder Besucher eine beeindruckende Reise ins Mittelalter und findet vielleicht im mittelalterlichen Kräutergarten mit rund 160 Heilpflanzen ein außergewöhnliches Zauberkraut. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus
Hoch oben über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel thront die im 16. Jahrhundert erbaute Festung Ehrenbreitstein. Nicht nur der Besuch der Festung, auch die Seilbahnfahrt von den Rheinanlagen über den Rhein bis nach oben, ist ein wirklich einmaliges Erlebnis. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Die Bergkette Trifels, Anebos, Münz ist ein herrlicher Anblick. Burg Trifels, die 310 Meter über Annweiler liegt, war während der Stauferzeit das Staatsgefängnis. Hier wurde einst König Richard Löwenherz gefangen gehalten. imageBROKER
Das erst Anfang des 19. Jahrhunderts erbaute Schloss Stolzenfels gilt als Sinnbild der Rheinromantik. Besucher werden in Filzpantoffeln durch die imposanten Wohnräume geführt. Zu bestaunen gibt es außerdem den Rittersaal, den ovalen Reitplatz, den üppigen Pergolagarten und eine Lavagrotte. Pressestelle Generaldirektion Kulturelles Erbe/ Ulrich Pfeuffer
Oberhalb von Bacharach thront die Burg Stahleck, die nach ihrer Zerstörung im späten 17. Jahrhundert erst 1925 wieder aufgebaut wurde. Das Besondere an dieser Burg: man kann hier übernachten. Sie ist bekannt als eine der schönsten Jugendherbergen Europas.
Ein Besuch der beeindruckenden Burg Rheinfels in St. Goar ist ein Muss für alle Burgenfans. Die Dimension der größten Burg am Rhein ist umwerfend und wer eine Taschenlampe mitbringt, kann auf eigene Faust unterirdische Gänge erkunden. Picture Alliance
Die Burg Thurant in Alken an der Mosel ist eine der ältesten Burgen des Mosellandes. Eine ihrer Besonderheiten sind die steilen Weingärten auf der Sonnenseite. In den Weinkellern kann man viel über das alte Handwerk der Weinherstellung erfahren.
Wer den Pfälzer Höhenweg bei Falkenstein im Donnersberg wandert, kommt an dieser malerischen Ruine aus dem Mittelalter vorbei. In der Burgruine Falkenstein gibt es viel auf eigene Faust zu entdecken: zum Beispiel ein Amphitheater, den Wachturm oder die Zisterne. Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Filmkulisse und Ritterwerkstatt: Schloss Bürresheim bei Mayen ist einer der wenigen Herrschafts-Bauten in der Eifel, die niemals erobert oder verwüstet wurden. Hier kann man Geschichte so richtig erleben. Auch für Kinder gibt es ein kulturpädagogisches Angebot. Picture Alliance
Die Burg Lichtenberg in Thallichtenberg bei Kusel ist eine der längsten Burgruinen Deutschlands. Besucher finden in den alten Gemäuern drei Museen, eine Jugendherberge und ein Restaurant. Abenteuerlustige können auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen, aber auch Kostümführungen werden angeboten.
Das Hambacher Schloss bei Neustadt ist ein Wahrzeichen der deutschen Demokratiebewegung und ein attraktives Ausflugsziel. Vom Kindertheater, über klassische Konzerte bis hin zum politischen Kabarett findet hier außerdem ein vielfältiges Kultur- und Bildungsprogramm statt. Picture Alliance
STAND