STAND

Mit seiner neuen Single verarbeitet Ross Antony den Verlust seines Papas. Geschrieben wurde der Song von einem Kollegen, mit dem er in der Trauerphase viel Zeit verbracht hat.

Dauer

Vor knapp drei Jahren verlor Ross Antony seinen Papa Denis Catterall. Mit "Goodbye Papa" nimmt der 45-Jährige nochmal Abschied. Drei Jahre hat es gedauert, bis er so einen Song überhaupt singen konnte. Schlagerkollege Ben Zucker hat das Lied für ihn geschrieben. Die beiden lernten sich während der akuten Trauerphase auf einer Tour kennen und hatten Backstage einige Gespräche über ihre Väter.

Nachricht von Ben Zucker

Als Ross den Song zum ersten Mal hörte, saß er in den USA in einem Hotelzimmer: "Mein Telefon blinkte und Ben schrieb 'Hier, hör mal rein'. Ich wusste erst gar nicht, was er mir da schickt - dann klickte ich auf 'Play' und nach einer Minute flossen die Tränen. Der Song beschreibt genau das, was mir immer wieder durch den Kopf ging: den Schmerz, meinen Papa auf der einen Seite zu vermissen - aber auch den Stolz, so einen tollen Papa gehabt zu haben. Ich glaube noch nie hat ein Lied mein Herz so tief berührt."

Mehr neue Musik bei SWR4

STAND
AUTOR/IN