Nachruf Karel Gott gestorben

AUTOR/IN

Karel Gott ist am Dienstag, den 1. Oktober 2019 im Alter von 80 Jahren gestorben. Das berichtet die tschechische Nachrichtenagentur CTK unter Berufung auf seine Sprecherin. Er stand fast 60 Jahre lang auf der Bühne.

Karel Gott (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Seine Tenorstimme mit dem tschechischen Akzent verlieh der Titelmusik zur Zeichentrickserie "Die Biene Maja" einen besonderen Charme. Auch für seine Schlager war Karel Gott berühmt.

Die goldene Stimme aus Prag

Er war einer der erfolgreichsten Künstler Tschechiens und seit mehr als 50 Jahren international als Sänger erfolgreich. Ein Auftritt in der Sendung "Einer wird gewinnen" mit "Weißt Du wohin" machte Karel Gott 1969 auch bei uns in Deutschland bekannt. Es war der Startschuss zu einer großen Karriere mit Titeln wie "Babicka", "Einmal um die ganze Welt" oder der Titelmelodie zur Zeichentrickserie "Die Biene Maja". Seine angenehme Stimme und die meist romantischen, lyrischen Lieder verhalfen ihm schnell zu seinem Beinamen "Die goldene Stimme aus Prag".

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:00 Uhr
Sender
SWR4 Radio Mainz

Gesundheitliche Probleme

Geboren wurde Karel Gott jedoch am 14. Juli 1939 in der tschechischen Stadt Pilsen. Obwohl er am liebsten Maler geworden wäre, lernte er zunächst wie sein Vater Elektriker, um dann später am Prager Konservatorium Gesang zu studieren. Das zahlte sich aus, denn anschließend machte Karel Gott Karriere und verkaufte weltweit CDs. In den letzten Jahren musste der Sänger immer wieder im Krankenhaus behandelt werden: wegen Krebs, Atemwegserkrankungen oder einer schweren Grippe. 2019 wurde bekannt, dass er an Leukämie erkrankt war. Karel Gott hinterlässt seine 37 Jahre jüngere Frau Ivana, die er im Alter von 70 Jahren in Las Vegas geheiratet hatte und die auch die Mutter von zweien seiner vier Kinder ist.

AUTOR/IN
STAND