Vom Garten in die Tasse Kräutertee ganz einfach selbstgemacht

Vom Garten in die Tasse Kräutertee ganz einfach selbstgemacht

Verschiedene Teekräuter in Dosen. (Foto: Getty Images, Thinkstock -)
Kräuter aus dem Garten, vom Balkon oder aus dem Wald bieten viele Möglichkeiten, um schmackhafte Tees zuzubereiten. Wir zeigen Ihnen in der Bildergalerie die "frische" und die "getrocknete" Version von unterschiedlichen Kräutern. Thinkstock -
Ein tolles Kraut ist beispielsweise die Zitronenmelisse. Schön frisch schmeckt sie und soll magenberuhigend und einschlaffördernd wirken. Thinkstock -
So sieht Zitronenmelisse im getrockneten Zustand aus. Der Duft ist einzigartig. Wenn Sie diese Pflanze zu Hause haben, probieren Sie selbstgemachten Tee aus der Zitronenmelisse einfach mal aus! Thinkstock -
Pfefferminze ist nicht nur für viele Soßen auf Joghurt-Basis oder für Süßspeisen ein echter Gewinn, ... Thinkstock -
... sondern ist auch als Tee einfach unschlagbar gut. Die frische Note der Pfefferminze schmeckt pur oder als Basis von selbstgemachten Kräutertees. Thinkstock -
Viele nutzen Salbei in der Küche als Würzmittel in der deftigen Küche. Da der Salbei auch verdauungsfördernd wirken soll, ist er ein Küchenpartner bei schweren und fettigen Speisen. Aber auch in der getrockneten Form kann dieses Küchenkraut... Thinkstock -
... ein toller Zusatz von selbstgemachtem Kräutertee sein. Auch getrocknet gilt der Salbei als verdauungsfördernd und wohltuend bei Halsbeschwerden. Am besten mit einer Minzart mischen, dann ist der Tee nicht allzu bitter. Thinkstock -
Viele haben Zitronengras im Garten und nutzen es als Würzmittel in der Küche. Aber haben Sie Zitronengras... Thinkstock -
... schon mal in getrockneter Form als Tee aufgebrüht? In kleine Stückchen geschnitten kommt das fruchtige Zitronengras-Aroma besonders gut zur Geltung. Vor allem zusammen... Thinkstock -
... mit Thymian, der eher bitter im Geschmack ist. Die Teemischung Zitronengras-Thymian passt wunderbar zusammen! Kein Wunder, dass sie eine Empfehlung unserer Gartenexpertin Heike Boomgaarden ist. Thinkstock -
Und bei Ihrem nächsten Waldspaziergang nehmen Sie ein paar Fichtennadelspitzen mit nach Hause. In Honig eingelegt geben sie ihr tolles Aroma beim Süßen frei. Oder Sie brühen ein paar Spitzen als Tee auf. In kleinen Mengen genossen, ist Fichtennadeltee etwas ganz besonderes! Thinkstock -
STAND