STAND
Wanderer unterwegs in Hirzenach mit Blick auf das Rheintal  (Foto: dpa Bildfunk, Thomas Frey)
Tolle Landschaften, schöne Wanderwege und viele Ausflugsmöglichkeiten, all das hat Rheinland-Pfalz zu bieten. Nicht nur Urlauber, sondern auch die Rheinland-Pfälzer können vor ihrer Haustür einiges entdecken. Thomas Frey
Ob im Pfälzerwald, dem Rheinsteig oder wie hier auf dem Ahr-Steig können Wanderfreunde ihrer Leidenschaft nachgehen. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - Dominik Ketz
Der Teufelstisch in Hinterweidenthal zählt zu den landschaftlichen Wahrzeichen der Pfalz und ist daher immer einen Ausflug wert. Der imposante Pilzfelsen ist 14 Meter hoch und sein Gewicht wird auf 284 Tonnen geschätzt. Mit seinem markanten Aussehen ist er für Wanderer schön anzusehen und für Kletterer ein beliebtes Ziel, um ihren Sport auszuüben. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - Pfalz.Touristik e.V.
Wer gerne fotografiert oder Landschaftsbilder malt, der findet auch in Rheinland-Pfalz tolle Motive: Der Blick von der Wegelnburg nahe der französischen Grenze in die schöne Pfalz zum Beispiel. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - Dominik Ketz
Rheinland-Pfalz ist auch das Land der Burgen. Die Reichsburg in Cochem erhebt sich 100 Meter über der Mosel. Im Jahr 1051 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt. Auch entlang des Rheins, der Ahr, der Lahn oder der Nahe trohnen viele Burgen, die es lohnt zu besichtigen. Bildagentur-online/McPhoto-Schol
Wer gerne zwischen Weinreben spazieren und ein edles Tröpfchen trinken möchte, kann das im idyllischen Leinsweiler in der Pfalz. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - Dominik Ketz
In Rheinland-Pfalz wurde auch Geschichte geschrieben: Das Hambacher Schloss gilt als Wiege der Deutschen Demokratie. 1832 wurde hier zum ersten Mal die schwarz-rot-goldene Flagge gehisst. Im Schloss kann man eine Ausstellung über die Geschichte der deutschen Demokratie besuchen. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - Rolf Schädler
Geschichtsträchtig ist auch dieser Ort: Die Krypta im Speyerer Dom ist die größte romanische Säulenhalle Europas und beherbergt die Gräber acht deutscher Könige und Kaiser. Der Speyrer Dom ist 1981 in die Liste der Welterbestätten der UNESCO aufgenommen worden. Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - Julie Sponholz
Sehr lebending ist die römische Geschichte immer noch in Trier. Die Stadt wurde im Jahre 17 vor Christus von den Römern gegründet. Die Basilika, die Kaiserthermen, das Amphitheater und die berühmte Porta Nigra zeugen von der einstigen Metropole des römischen Reichs. Sieben römische Bauten wurden in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen. Peter Schickert
Die Felsenkirche ist das Wahrzeichen der Stadt Idar-Oberstein und wurde 1483-1484 in eine Felsnische hoch oberhalb der Stadt gebaut. Die größte Kostbarkeit ist der mittelalterliche Flügelaltar. Das Besondere an Idar-Oberstein sind die vielen Edelstein-Vorkommen in der Region. Naheland-Touristik GmbH - Hans Geo Donsbach
Die Edelsteine Achat, Jaspis und Bergkristall sind rund um Idar-Oberstein zu finden. Die Schmucksteine werden für Ketten, Anhänger oder andere Gegenstände weiterverarbeitet. Die ganze Vielfalt der Edelsteine kann man im Edelstein-Museum bestaunen. Klaus Rose
Wie wär's mit einer Tour durchs Pfälzer Bergland mit einem außergewöhnlichen fahrbaren Untersatz? Mit der Draisine kann man an der Glan entlang auf Entdeckungsreise gehen. Ausleihstationen gibt es in Altenglan, in Lauterecken und in Staudernheim. Marc Strohfeldt
Unser "Vater" Rhein in feierliches Licht getaucht: Beim "Rhein in Flammen" in St. Goar leuchtet nicht nur der Nachthimmel, sondern auch das Wasser des Flusses. DUMONT Bildarchiv / Christian Baeck
Im Hunsrück verbindet die Geierlay die Orte Sosberg und Mörsdorf. Mit ihren 360 Metern ist sie eine der längsten Hängeseilbrücken Deutschlands. Sie schwebt 100 Meter über dem Boden und ermöglicht einen unglaublichen Blick in die Landschaft. Thomas Frey
Auch der Baumwipfelpfad in Fischbach bei Dahn ist einen Ausflug wert. Er führt in 12 bis 19 Metern Höhe durch die Baumkronen. Der Lehr- und Spielpfad hat einige Highlights zu bieten. Es gibt einen 40 Meter hohen Aussichtsturm, eine riesige Wendelrutsche und viele interaktive Spielstationen für Kinder. Ronald Wittek
Es muss nicht der Gardasee oder die Côte d'Azur sein: Auch am Rheinstrand bei Oppenheim kann man Sonne und Wasser genießen! Und danach zum Beispiel mit einer erfrischenden Weinschorle in einem der Weinhäuser den Tag ausklingen lassen... Das gibt es so nur in Rheinland-Pfalz! picture-alliance / dpa -
Hier zwischen den Moseldörfern Leiwen und Trittenheim kann man einfach mal die Seele baumeln lassen und die schöne Aussicht genießen. In Rheinland-Pfalz gibt es tolle Möglichkeiten Urlaub zu machen und sich vom Alltagsstress zu erholen. (Pressestelle) - Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Mehr Freizeit- und Wandertipps

Wandertipps für Rheinland-Pfalz 5 kühle Wanderungen für heiße Tage

Es ist heiß und sonnig und Sie möchten trotzdem wandern? Wir haben fünf Wanderwege für Sie rausgesucht, auf denen es schön kühl bleibt - aus verschiedenen Regionen in Rheinland-Pfalz.  mehr...

Sehenswürdigkeiten Atemberaubende Schlösser und Burgen in Rheinland-Pfalz

Sie sind sagenhafte Zeugen der Vergangenheit, beliebtes Ausflugsziel und bieten auch das ein oder andere Abenteuer. Entdecken Sie die Burgen und Schlösser in Rheinland-Pfalz!  mehr...

Smarte Wegweiser für Unterwegs Kostenlose Wander-Apps für den nächsten Ausflug

Zur klassischen Wanderkarte gibt es längst digitale Alternativen. Wander-Apps bieten neue Möglichkeiten und machen richtig Spaß! Wir stellen drei kostenlose Varianten für Einsteiger vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN