STAND
Der Modeschöpfer Pierre Cardin (Foto: Imago, Stephen Caillet)
Pierre Cardin stammte aus Italien, wurde aber in Frankreich berühmt. Erst entwarf er Filmkostüme, dann wurde er einer der großen Designer der Modewelt. Er galt als Pionier der Prêt-à-porter-Mode und als visionärer Modeschöpfer. Noch bis ins hohe Alter entwarf er Kleidungsstücke. Pierre Cardin starb am 29. Dezember 2020 mit 98 Jahren in einem Krankenhaus bei Paris. Imago Stephen Caillet
Gotthilf Fischer starb am 11. Dezember 2020. Der berühmte Chorleiter lebte zuletzt in Weinstadt bei Stuttgart und wurde 92 Jahre alt. Er brachte Millionen Menschen weltweit zum Singen und trat u.a. vor Päpsten und Staatspräsidenten auf. Patrick Seeger/dpa
Diego Maradona starb am 25. November 2020 an den Folgen eines Herzinfarkts - wenige Tage nach seinem 60. Geburtstag. Der ehemalige Fußballstar war für die Menschen in seiner Heimat Argentinien nicht nur ein Fußballspieler und Trainer. Sie haben ihn regelrecht verehrt und er war dort so etwas wie ein Popstar. Maradona war nicht nur wegen seiner Erfolge, sondern auch wegen Drogenproblemen oft in den Schlagzeilen. Sven Simon
Karl Dall ist am 23. November 2020 an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Er wurde 79 Jahre alt. Der Der Komiker und Schauspieler war vor allem für seine Auftritte im Fernsehen bekannt - u.a. bei Talkshows wie "Dall-As" oder als Lockvogel bei "Verstehen Sie Spaß". Mit Titeln wie "Diese Scheibe ist ein Hit" und "Millionen Frauen lieben mich" war Karl Dall auch als Schlagersänger erfolgreich. Sven Simon
Der Schauspieler Sean Connery starb am 31. Oktober 2020 im Alter von 90 Jahren. Er spielte viele Rollen in seinem Leben, seine berühmteste war die des James Bond. Sieben Mal verkörperte er den Geheimagenten 007 und wurde weltberühmt. picture alliance/AP/Invision
Am 23. April 2020 ist der langjährige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) gestorben. Er wurde 84 Jahre alt. Er setzte sich in seiner Amtszeit besonders für die Rentenpolitik ein. Sein Spruch "Die Rente ist sicher" wird uns in Erinnerung bleiben. Imago Future Image
"I Can See Clearly Now" war sein größter Hit. Der Pop- und Reggae-Künstler Johnny Nash ist am 6. Oktober 2020 im Alter von 80 Jahren gestorben. In den 1950ern startete er seine Karriere als Sänger. Später gründete er mit anderen eine Plattenfirma und nahm zum Beispiel die Band von Reggae-Legende Bob Marley unter Vertrag. Die Coverversion von Bob Marleys "Stir It Up" und der Pop-Hit "Hold Me Tight" zählen zu Nashs bekanntesten Songs. United Archives / Helmut Reiss
Olivia de Havilland war eine britische Filmschauspielerin mit US-amerikanischer und französischer Staatsbürgerschaft. Sie wurde in den 1930er Jahren bekannt und hatte ihren ganz großen Erfolg mit der Rolle der gutherzigen Melanie Hamilton in dem Hollywood-Filmklassiker "Vom Winde verweht". Für diese Rolle erhielt Olivia de Havilland 1939 eine Nominierung für den Oscar als beste Nebendarstellerin. Sie starb am 26. Juli 2020 und wurde 104 Jahre alt. Imago Hollywood Photo Archive
Auch von Hollywood-Legende Kirk Douglas mussten wir uns dieses Jahr verabschieden. Er spielte in vielen Western und Abenteuerfilmen mit und verkörperte dort den starken Mann. Dreimal war Douglas für den Oscar nominiert worden, doch nie klappte es. 1996 gab es dann den Ehren-Oscar für ihn. Am 5. Februar 2020 starb er im Alter von 103 Jahren. Imago Cinema Publishers Collection
Der frühere SPD-Vorsitzende und ehemalige Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel ist am 26. Juli 2020 in München gestorben. In der SPD galt er als Urgestein und Parteisoldat mit starken moralischen Grundsätzen. Bis zuletzt engagierte sich Vogel gesellschaftlich, unter anderem im Verein "Gegen Vergessen - Für Demokratie". Imago Sven Simon
Der Magier Roy Horn (rechts) ist am 8. Mai 2020 an einer Corona-Infektion in Las Vegas gestorben. Der in Nordenham bei Bremen geborene Dompteur und sein Partner Siegfried Fischbacher (links) waren für ihre Auftritte mit weißen Tigern und Löwen weltbekannt. Imago ZUMA Press
Sehr oft spielte sie kleinbürgerliche Rollen, obwohl sie sich selbst gegen das Kleinbürgerliche sträubte. Irm Hermann schrieb mit Filmen von Rainer Werner Fassbinder und Loriot Geschichte. Am 26. Mai 2020 starb die Film- und Theaterschauspielerin mit 77 Jahren in Berlin. Imago Sven Simon
Seine Musik ist unvergesslich: bewegend, schwermütig, oft mystisch. "Spiel mir das Lied vom Tod" und "The Mission" sind Klassiker. Am 6. Juli 2020 ist der italienische Film-Komponist Ennio Morricone in Rom gestorben. Er wurde 91 Jahre alt. Imago Newspix24
Der Spaß-Song "Polonäse Blankenese" machte den als "Gottlieb Wendehals" bekannten Sänger Werner Böhm berühmt. Nur drei Tage vor seinem 79. Geburtstag, am 3. Juni 2020, starb der Sänger auf Gran Canaria. Jens Kalaene
Die Operettenverfilmung "Schwarzwaldmädel" von 1950 und der Heimatfilm "Grün ist die Heide" machten die Schauspielerin Sonja Ziemann bekannt. Am 17. Februar 2020 starb sie im Alter von 94 Jahren in einem Münchener Seniorenstift. akg-images
Little Richard, der Pionier des Rock 'n' Roll, starb am 9. Mai 2020 mit 87 Jahren. Er begeisterte eine ganze Generation und inspirierte zahlreiche andere Musiker, darunter auch Rockstars wie Buddy Holly, Jerry Lee Lewis und Elvis Presley. Zu seinen bekanntesten Hits zählen "Tutti Frutti" und "Long Tall Sally". Patrick Semansky
Herbert Feuerstein war ein Multitalent: Komiker, Schauspieler, Pianist, Autor. Der Salzburger, der lange in den USA lebte und später Deutscher wurde, war vielen Fernsehzuschauern als Blödel-Partner von Harald Schmidt aus den Sendungen "Pssst..." und "Schmidteinander" bekannt. Herbert Feuerstein starb am 6. Oktober 2020 mit 83 Jahren. Oliver Berg
Mit mehr als 120 Millionen verkauften Alben gehört Kenny Rogers zu den erfolgreichsten US-Popmusikern. Seine Welthits wie „The Gambler“, „Islands In The Stream“ oder „Lucille“ brachten viele ins Schwärmen. Der gebürtige Texaner war ein Multitalent, der sogar auch mal als Tennis-Profi arbeitete. Am 20. März 2020 starb Kenny Rogers im Alter von 81 Jahren. Imago MediaPunch
Er galt als Urgestein des deutschen Nachkriegshumors. Seine Witze füllten Bühnenabende, Bücher, Musik-Kassetten, Schallplatten und CDs. Der Komiker Fips Asmussen starb am 9. August 2020 im Alter von 82 Jahren. Matthias Wehnert/Geisler-Fotopress
Joseph Hannesschläger war ein deutscher Schauspieler, Kabarettist und Musiker. Viele kannten und liebten den Münchener in seiner Rolle als Korbinian Hofer aus der Krimiserie "Die Rosenheim-Cops". Im Oktober 2019 schockierte er seine Fans mit einer Krebsdiagnose. Joseph Hannesschläger starb am 20. Januar 2020. Er wurde 57 Jahre alt. Ursula Düren
Mit Wolfgang Clement ging ein deutscher Politiker und Publizist von uns. Er war von 1986 bis 1989 Chefredakteur der Hamburger Morgenpost und wurde dann Politiker: 1995 Landes-Wirtschaftsminister in NRW und 1998 schließlich NRW-Ministerpräsident. Von 2002 bis 2005 war er Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit. Wolfgang Clement starb am 27. September 2020 im Alter von 80 Jahren. Imago IPON
„If I had a hammer“ war sein größter Hit. Der Mexikaner Trinidad Lopez, genannt „Trini“, spielte Gitarre und sang und war in den 60er Jahren ein großer Name. Er stammte aus ärmlichen Verhältnissen und hatte auch in Deutschland viele Fans. Am 11. August 2020 ist Trini Lopez an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung im Alter von 83 Jahren in Kalifornien gestorben. KPA
In Filmen wie "Good Bye, Lenin!", "Boxhagener Platz", "Nachtgestalten" und "Oh Boy" war Michael Gwisdek ein Publikumsliebling. Auch im Fernsehen war er oft zu sehen: ob im "Tatort", bei "Bella Block" oder in "Donna Leon". Der gebürtige Berliner glänzte auf der Bühne und vor der Kamera und galt als "Original mit Herz und Schnauze". Von 1984 bis 2007 war er mit der Schauspielerin Corinna Harfouch verheiratet. Michael Gwisdek wurde 78 Jahre alt. Er starb am 22. September 2020. Jörg Carstensen
Die französische Sängerin und Schauspielerin Juliette Gréco prägte mit ihrer markanten dunklen Stimme und ihrer schwarzen Kleidung ab Ende der 1940er-Jahre eine ganze Generation. Literaten, Philosophen und Künstler in ihrer Pariser Nachbarschaft waren fasziniert von der Unverfrorenheit der jungen Juliette und schrieben Texte für sie. Viele fanden sie skandalös. Dreimal war sie verheiratet - zu der Zeit noch ungewöhnlich. Juliette Gréco starb am 23. September 2020 und wurde 93 Jahre alt. Hannes Hemann
Er galt als Deutschlands bekanntester Cartoonist und erfreute viele Menschen mit seinen Comics: Drollige Mäuse, Pinguine, Hunde und Katzen machten Uli Stein bekannt. Die Figuren finden sich auf Postkarten, Tassen oder Bettwäsche. Der gebürtige Hannoveraner arbeitete auch als Fotograf und Journalist. Seit den 70er Jahren konzentrierte er sich auf das Zeichnen und ließ dabei seinem frechen Humor freien Lauf. Uli Stein litt an Parkinson und starb am 29. August 2020 im Alter von 73 Jahren. Holger Hollemann
Ein feiner Humor und viel Selbstironie zeichneten den SPD-Politiker Thomas Oppermann aus. Der Jurist aus Niedersachsen war seit 2017 Vizepräsident im Deutschen Bundestag. Am 25. Oktober brach er völlig überraschend vor einer TV-Aufzeichnung zusammen und starb kurz darauf im Krankenhaus. Thomas Oppermann wurde 66 Jahre alt. Sven Simon

Trauer um ehemaligen Arbeits- und Sozialminister Zum Tod von Norbert Blüm - Würdigungen aus Rheinland-Pfalz

Der ehemalige Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm ist tot. Der CDU-Politiker starb Freitagnacht im Alter von 84 Jahren. Rheinland-pfälzische Politiker aller Parteien würdigten seine Leistungen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Nachruf auf einen Komponisten Ennio Morricone gestorben

Mit der Musik zu dem Film "Zwei glorreiche Halunken" wurde Ennio Morricone zu einem der berühmtesten Filmkomponisten. Jetzt ist er im Alter von 91 Jahren in Rom gestorben.  mehr...

Nachruf auf eine Schlagerlegende Gotthilf Fischer - der König der Chöre ist gestorben

Gotthilf Fischer ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Der Chorleiter trat vor Monarchen, Staatspräsidenten und Päpsten auf und verkaufte Millionen Schallplatten weltweit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN