STAND

In vier Etappen einmal rundherum um Baden-Baden, dabei den Schwarzwald und die Kurstadt von ihren schönsten Seiten zu präsentieren - dieses Konzept hatte bereits 2004 Erfolg. Damals wurde der Wanderweg in der Kategorie "Mehrtägige Wanderung" zum schönsten Wanderweg ernannt. Mit der erneuten Auszeichnung in diesem Jahr bestätigt der Rundweg seinen Ruf als Premium-Wanderweg einmal mehr.

Die Highlights verteilen sich auf vier Etappen

In vier Etappen zwischen acht und 14 Kilometern präsentieren sich der Schwarzwald und Baden-Baden von ihren Sonnenseiten. Ob Kurhaus, das Neue und das Alte Schloss, der Battertfelsen, die Merkurbahn und das Wildgehege, der Geroldsauer Wasserfall oder der Rosenneuheitengarten - Natur und Genuss kommen nicht zu kurz. Alle Start- und Zielpunkte sind mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar.

Das Kurhaus in Baden-Baden soll neues Impfzentrum werden (Foto: SWR, Foto: Patrick Neumann)
Das Kurhaus in Baden-Baden soll neues Impfzentrum werden Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
SWR4 Reporter Patrick Neumann vor dem Start seiner Wanderung mitten in Baden-Baden. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Die frühe Attraktion der ersten Etappe ist das Alte Schloss Hohenbaden. Zur Zeit wird der Pallas und der Treppenaufgang zum Bergfried restauriert, so dass die Oberburg nicht begehbar ist. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Die Burg war sichtbares Zeichen der Macht des Markgrafen von Baden, der sich so nannte nach seiner Burg und dem darunter Ort, der erst viel später den Doppelnamen Baden-Baden bekam. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Fenster mit Aussicht - SWR4 Reporter Patrick Neumann verbindet Fernblick und Trinkpause auf das Angenehmste... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Der Panoramaweg rund um Baden-Baden trägt seinen Namen mit Recht - und das hier ist nur einer der gelungenen Ausblicke auf die Stadt und den Schwarzwald. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Das Gebiet rund um Baden-Baden ist für Wanderer sehr gut erschlossen. Wer seinem Leben eine Richtung geben will, wird hier fündig... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Der Weg vom Alten Schloss zur Spitze des Battert führt durch den Wald... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Die Ebene liegt Patrick Neumann zu Füßen. Auf dem Battert, in 568 Metern Höhe, macht der "Panoramaweg" seinem Namen alle Ehre. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Baden-Baden eingebettet in den nördlichen Schwarzwald - wem öffnet sich da nicht das Herz? Zumindest, wenn er nach dem Anstieg wieder bei Atem ist! Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Patrick Neumann öffnet auch seine Vespertüte und im Heidekraut sitzend genießt er sein Mittagessen. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Hier im "Forellenhof" wurde 1965 eine gleichnamige Fernsehserie mit Hans Söhnker gedreht. Eine willkommene Rast für alle, die schon einige Kilometer des Panoramawegs hinter sich haben... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Patrick Neumann inspiziert den Forellenhof... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Patrick Neumann hält Einkehr und versucht sich an einer Schwarzwälder Forelle ... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Angekommen - nach dem Battertfelsen und dem Forellenhof erreicht SWR4 Reporter Patrick Neumann den Geroldsauer Wasserfall... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Den Wasserfall, im Behördendeutsch als "flächenhaftes Naturdenkmal" eingestuft, soll schon der Komponist Johannes Brahms besucht haben. An hochsommerlichen Tagen ist hier viel los... Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen
Der beste Zeitpunkt für einen Besuch des Wasserfalls soll der Mai sein, wenn ringsherum die Rhododendren blühen. Foto: Patrick Neumann Bild in Detailansicht öffnen

Der Wanderweg ist reich an schönen Aussichten

Schöne Aussichten gibt es dabei genügend: Die "Ritterplatte" in 488 Metern Höhe, Engels- und Teufelskanzel und natürlich der Merkurgipfel sind die Highlights der Tour. Da kann einem schon mal die Luft wegbleiben, immerhin sind pro Etappe zwischen 200 und 400 Höhenmetern zu bewältigen.

Unterwegs Mit dem Rad das Land erkunden

Sabine Gronau auf den Spuren der Tipps unserer Hörerinnen und Hörer. Schauen Sie, wo sie schon war und schicken Sie selbst einen Tour-Vorschlag.  mehr...

STAND
AUTOR/IN