STAND

Nino de Angelo war live zu Gast im Studio bei SWR4 Baden-Württemberg und sprach mit uns über seine neu erschienene Biografie, die wie das neue Album heißt: "Gesegnet und verflucht".

Mit "Jenseits von Eden" hat er in den frühen 80er Jahren seinen ersten großen Hit gelandet und was seither in seinem Leben alles passiert ist, verarbeitet er jetzt mit den beiden Veröffentlichungen.

Nino de Angelo live bei SWR4 im Studio. (Foto: SWR)

"Das Album ist das Buch in Kurzform. Ich nenne mein neues Album daher auch gerne Audiobiographie, da ich die Geschichten, die ich in den Liedern erzähle, im Buch ausführlich erzähle. Ich hatte bisher ein sehr bewegtes Leben, war sehr erfolgreich, durch meine Depressionen und die Durststrecken meiner Karriere aber auch ganz unten."

Nino de Angelo, Schlagersänger

Bei seinem Besuch im SWR4 Studio in Stuttgart kommen beim gebürtigen Karlsruher Nino de Angelo gute Erinnerungen auf. Er hat die ersten Lebensjahre in Bretten verbracht, seine Verlobte kommt aus Ulm, sie leben gemeinsam im Allgäu und daher ist er fest mit Süddeutschland verbunden.

Nino de Angelo live bei SWR4 im Studio. (Foto: SWR)

"Ich bin immer gerne in Stuttgart und freue mich auf leckere Maultaschen. Früher war ich bei Studioaufnahmen in Stuttgart auch oft beim italienischen Koch Sante de Santis zu Gast und zu Hause sprechen wir beide selten Hochdeutsch."

Nino de Angelo, Schlagersänger

Während des Gesprächs kamen auch viele Mails und Fragen von Ihnen als Hörerinnen und Hörer ins Studio, die Nino de Angelo live in der Sendung beantwortet hat. In einer Nachricht wollten Sie wissen, was er sich für die Zukunft wünscht.

Audio herunterladen (16,4 MB | MP3)

"Gesundheit ist für mich und auch für jeden anderen Menschen natürlich das Wichtigste. Ich wünsche mir jetzt aber erstmal, dass wir diese Pandemie in den Griff bekommen, damit das normale Leben wieder zurückkommt und wir Künstler wieder auf die Bühne kommen."

Nino de Angelo, Schlagersänger
Nino de Angelo live bei SWR4 im Studio. (Foto: SWR)

Ninos Biografie: ein bewegtes Leben

Cover: Gesegnet und Verflucht von Nino de Angelo (Foto: Ariola Local (Sony Music))
Ariola Local (Sony Music)

Nino de Angelo hatte immer wieder gesundheitliche Probleme und gab im Oktober 2020 bekannt, an der unheilbaren Lungenkrankheit COPD zu leiden. Wegen diverser Rückschläge in seinem Leben will er "Gesegnet und verflucht" auch als Ratgeber verstanden wissen.

Die Liebe zu Simone und das Landleben

Besonders die Liebe zu seiner Freundin und baldigen Ehefrau Simone gibt Nino de Angelo neue Kraft, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Nach vielen Rückschlägen in seinem Privatleben, soll Ehefrau Nummer fünf nun die Richtige sein. Die Liebe zu Simone und das Landleben auf einem Pferdehof im Allgäu wirkten sich positiv auf seine Gesundheit und seine Kreativität aus, so der Sänger.

Nachdem Nino de Angelo im März sein neues Album "Gesegnet und verflucht" vorgestellt hat, tritt der Sänger nun mit einem Buch in die Öffentlichkeit: seine Biografie, die denselben Titel trägt. Wir sind gespannt, was er uns darin aus seinem Leben erzählt.

Maite Kelly sagt "Hello" bei SWR4

Schlagerstar Maite Kelly war bei SWR4 im Interview. Mit dabei hatte sie ihr neues Album "Hello" und eine wunderbare Aussage: "Wir sind alle chronisch unterumarmt, komm her, you need a hug."  mehr...

Albumcheck Nino de Angelo mit "Gesegnet und verflucht"

Nach Skandalen und Schicksalsschlägen: Schlagersänger Nino de Angelo ist mit einer sehr persönlichen CD zurück. Hört rein in den Albumcheck mit Musikexpertin Andrea Mayer.  mehr...

STAND
AUTOR/IN