STAND
AUTOR/IN

Wie leben – bleibt alles anders? In der Landwirtschaft sind Lösungen gefragt: Nachhaltigkeit, Vielfalt, weniger Einsatz von Pestiziden stehen auf der Agenda. Mikrolandwirtschaft ist ein kleiner Schritt in diese Richtung.

Gerade in der Landwirtschaft stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll - zu viel Monokultur, Überdüngung und Pestizideinsatz, von den Herausforderungen durch den Klimawandel mal abgesehen.

Schon lange gibt es Menschen, die versuchen, diese Dinge zu verändern. Mit der "Mikrolandwirtschaft" haben jetzt auch Amateure die Möglichkeit, viel über den Anbau von Gemüse und die Vorzüge der Vielfalt zu lernen.

SWR4-Reporterin Martina Senghas hat den Verein für Mikrolandwirtschaft in Mannheim besucht und dort mit Zora Brändle und Bertram Fischer gesprochen. Letzterer sorgt mit seinem Fachwisen dafür, dass Anfänger wie Zora Brändle gleich auch Erfolgserlebnisse haben.

Mehr zur ARD-Themenwoche

Mit weniger auskommen Tiny House - leben auf kleinstem Raum

Von 130 auf 25 Quadratmeter - Andreas Müller hat sein Leben drastisch geändert. Warum es dazu kam und wie er jetzt in seinem "winzigen Haus" lebt, erzählt SWR4 Reporter Bertram Schwarz.  mehr...

Matthias Reim, Christin Stark, Rolf Zuckowski und voxxClub Was uns für die Zukunft wichtig ist

Was soll sich verändern, was kann bestehen bleiben für eine bessere Zukunft? Wir haben SWR4-Musikstars gefragt, welche Themen ihnen am Herzen liegen.   mehr...

ARD Themenwoche 15. bis 21. November Wie wollen wir leben?

Die Corona-Pandemie hat die Welt verändert und stellt uns vor große Herausforderungen. Was können wir nachhaltig verändern?  mehr...

STAND
AUTOR/IN