STAND
AUTOR/IN

Das Jahr 2020 ist für Maren Kroymann eines der erfolgreichsten Ihrer Karriere. Sie ist im Film “Enkel für Anfänger“ in den Kinos zu sehen, hat einen Film fürs ZDF gedreht und ihre Satiresendung “Kroymann“ ist im November mit der neuesten Ausgabe im Ersten gelaufen.

Maren Kroymann in ihrer gleichnamigen Serie im Ersten (Foto: ard-foto s1, Radio Bremen/Joseph Strauch)
Seit fast 50 Jahren ist Maren Kroymann als Schauspielerin und Musikerin in ganz Deutschland unterwegs. ard-foto s1 Radio Bremen/Joseph Strauch

Maren Kroymann hat noch viele Pläne

Mit 71 Jahren denken manche SchauspielerInnen so langsam ans Karriereende, nicht so Maren Kroymann. Sie wurde in den vergangenen zwei Jahren mit Preisen wie dem Deutschen Fernsehpreis, dem Grimme-Preis und dem Bayerischen Kabarettpreis überhäuft und ein Ende ist nicht in Sicht.

“Bei Lebenswerkpreisen, von denen ich auch schon ein paar bekommen habe, denkt man immer, man hat früher etwas Großes gemacht und ist jetzt kurz vor dem Abnippeln. Meine Situation ist aber eine andere. Ich bin jetzt in der höchsten, erfolgreichsten Phase meines Lebens und nehme das als Ansporn und Rückenwind für die nächsten zehn Jahre.“

Maren Kroymann im Interview mit SWR4-Moderator Michael Saunders

Corona hat auch Kroymanns Pläne durchkreuzt

Neben den vielen Preisen war das Jahr für Maren Kroymann als Kabarettistin und Künstlerin aber auch von der Coronapandemie geprägt. Viele Auftritte ihres Solo-Programms mussten abgesagt werden und für große Teile ihres Teams gab es seit März kaum noch Aufträge. Sie schaut trotzdem positiv ins Jahr 2021.

“Ich bin privilegiert, da ich für Filme und das Fernsehen weiterhin drehen darf. Außerdem lasse ich mir jetzt seit einem Jahr meine Rente ausbezahlen und habe zum ersten Mal im Leben ein regelmäßiges, monatliches Einkommen.“

Maren Kroymann im Interview mit SWR4-Moderator Michael Saunders

Seit fast 50 Jahren lebt Maren Kroymann in Berlin und ist als Schauspielerin und Musikerin überall in Deutschland unterwegs. Ihre Wurzeln liegen aber in Baden-Württemberg, wo sie aufgewachsen ist und sich auch noch verwurzelt fühlt.

“Es ist meine Heimat und ich habe immer noch eine große Verbundenheit. Ich bin zwar schon länger in Berlin, als ich in Tübingen war, aber die Stadt, in der man groß wird, ist einfach etwas Besonderes. Wenn ich in Berlin mit dem Auto unterwegs bin und eine TÜ-Nummer sehe, breche ich unvermittelt in Gejohle im Auto aus.“

Maren Kroymann im Interview mit SWR4-Moderator Michael Saunders
STAND
AUTOR/IN