Israelitische Kultusgemeinde feiert Jubiläum

50 Jahre Synagoge Karlsruhe

STAND
AUTOR/IN

Schon wenige Monate nach dem Holocaust wurde in Karlsruhe die jüdische Gemeinde neu gegründet. Dennoch dauerte es noch ein Vierteljahrhundert, bis die Gemeinde auch wieder ein eigenes Gotteshaus hatte. Die ursprüngliche Synagoge wurde in der Reichspogromnacht 1938 zerstört. Am Wochenende feierte die neue Synagoge ihr 50-jähriges Bestehen. Peter Lauber berichtet.

STAND
AUTOR/IN