STAND
AUTOR/IN

Normalerweise ist Laura Wilde ein aufgeweckter Sonnenschein. Doch sie leidet aktuell an den Spätfolgen ihrer Corona-Erkrankung, obwohl diese schon länger zurück liegt.

Das Bild zeigt Laura Wilde mit einem nachdenklichen Blick. (Foto: SWR)

Es war im September, als Laura Wilde sich wahrscheinlich bei einem Auftritte in der Schweiz mit dem Corona-Virus infizierte. Sie war nach eigenen Angaben vorsichtig, aber die Hygienevorschriften bei einem der Konzerte seien nicht gut gewesen. Weil sie danach kein gutes Gefühl hatte, verordnete sie sich selbst Quarantäne und ließ sich auf Covid-19 testen. Der Test fiel positiv aus.

Diese Spätfolgen hat Laura Wilde

Zwar litt sie im September nur an milden Symptomen, dennoch habe sie heute noch Spätfolgen, erzählt sie im Interview bei SWR4. In den Händen sei sie manchmal zittrig und sie komme immer noch ab und zu aus der Puste und sei erschöpft, zum Beispiel beim Treppensteigen.

"Ich bin alle Ärzte abgereist: HNO, Lungenfacharzt, Internist. Hab das alles checken lassen. Aber man braucht anscheinend Geduld und man darf das alles nicht unterschätzen."

Laura Wilde

Masken, Abstand und Hygienevorschriften helfen der Musikbranche

Es mache sie wütend, wenn sie sehe, dass Leute sich nicht an die Abstände halten oder Masken nur halb im Gesicht hängen haben. "Seitdem ich das selbst durchgemacht habe, muss ich echt sagen: Hey, geht's eigentlich noch!?" Sie habe kein Verständnis dafür, wenn sich in dieser Situation manche Leute mit diversen unterschiedlichen Menschen treffen und sich nicht auf wenige Kontakte beschränken. Denn sie findet: Genau diese Personen, die sich nicht an die Hygienevorschriften halten, dafür sorgen, dass die Musik- und Künstlerbranche noch länger dicht bleibt. "Das ist richtig schade und blöd, weil es auch ein finanzieller Aspekt ist."

Trotz Corona neues Album geplant

Doch Laura Wilde lässt sich nicht unterkriegen. Am 5. März soll ihr neues Album "Unbeschreiblich" erscheinen, an dem sie schon länger arbeitet. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt sie dazu: "Irgendwann...irgendwann...verbringen wir wieder die Samstag-Abende zusammen bei den Konzerten. Ich kanns kaum erwarten. Ihr fehlt mir total!!!" Wir wünschen der Sängerin weiterhin eine gute Besserung!

Beatrice Egli vertreibt den Schmerz mit viel Herz

Beatrice Egli zeigt in ihrem neuen Musikvideo, dass es im Leben immer weitergeht - ganz charmant auf Schweizerdeutsch. Das Lachen unseres blonden Sonnenscheins ist einfach ansteckend!  mehr...

Das sind die Schlager-Alben #2021

2021 hat im Schlager bereits einige Album-Releases auf der Agenda stehen. Andrea Berg, Ben Zucker, Vanessa Mai, Maite Kelly, Giovanni Zarrella u.v.m. kündigen neue Alben an!  mehr...

STAND
AUTOR/IN