STAND

"Melodien mit Herz" waren das Metier der Sängerin Lolita und brachten ihr eine große Fangemeinde ein. Das ganz große Glück verdankte sie einem "Seemann", der sie in vielen Ländern der Erde zum Star machte. Nun wäre die Künstlerin 90 Jahre alt geworden.

Lolita Plattencover (Foto: SWR, Polydor (Coverscan))
Der langsame Walzer "Der weiße Mond von Maratonga" aus der Feder von Werner Scharfenberger katapultierte Lolita 1957 bis auf Platz 2 der Verkaufshitparaden. 15 Wochen lang konnte sie sich in den Top Ten behaupten. Den klangvollen Ort "Maratonga" sucht man übrigens vergebens auf der Landkarte. Er war eine Erfindung... Polydor (Coverscan)
... der Texterin Fini Busch. Ähnliches gilt für ihren Schlager "Eine blaue Zauberblume" mit der gesungenen Einladung "Fahre mit mir in die Südsee", der rund ein Jahr später auf Erfolgskurs lag. Das gleiche Team zeichnete hierfür verantwortlich und auch hier gelang ein Vorstoß bis auf den 2. Platz der Bestsellerlisten. Darüber hinaus präsentierte sie das Lied im Musikfilm "Mein Schatz ist aus Tirol", in dem Marianne Hold und Joachim Fuchsberger die Hauptrollen spielten. Polydor (Coverscan)
Ihr Markenzeichen aus dem Jahr 1960: "Seemann, Deine Heimat ist das Meer" entwickelte sich zum Riesenhit. Nachdem der Titel ein gutes halbes Jahr in Deutschland bestens lief, öffnete ihr das Lied auch das Tor zur "Neuen Welt". Der in Amerika für die deutschsprachigen Minderheiten veröffentlichte Schlager erreichte unerwartet die dortigen Hitparaden. Damit war die Sensation perfekt, denn seit 1945 war sie die einzige deutschsprachige Sängerin, welche die amerikanischen... Polydor (Coverscan)
... Charts erobert hatte. Der Erfolg war so überwältigend, dass in Übersee gleich eine komplette Langspielplatte von ihr - in deutscher Sprache - auf den Markt kam. Der Begleittext stellte die "bezaubernde Wiener Sängerin Lolita" vor. Dort heißt es: "Der Erfolg dieser Platte war ein doppelter Triumph: Es war Lolitas erste, die in den USA veröffentlicht wurde und dies zu einer Zeit, in der die meisten Hit-Platten für Teenager gemacht sind - dazu noch in einer Fremdsprache." Für Amerika... Kapp Records (Coverscan)
... kam eine spezielle "Seemann"-Version auf den Markt, in welcher der Mittelteil eine englische Rezitation enthielt. Dies wurde auch bei ihrem Hit "Die Sterne der Prärie" aus dem Jahr 1961 praktiziert, der übrigens ebenfalls auf der gezeigten amerikanischen Langspielplatte enthalten war. Zudem sang sie das Lied im Film "Schlagerraketen". Ihr Auftritt fand allerdings nicht in irgendeinem Filmatelier statt, sondern an Bord des amerikanischen Luxus-Liners "United States". Polydor Coverscan
Neben ihrer Solo-Karriere war Lolita immer wieder in diversen Gesangsgruppen aktiv. Legt man zum Beispiel Schallplatten von den "singenden Gesellen", den "Arizonas" oder den "Geschwistern Schramm" auf, so ist häufig Lolita aus diesen Ensembles herauszuhören. Zudem war sie neben Rudi Kreuzberger und Jörg Maria Berg beim "Western Trio" mit dabei. Insgesamt sechs Singles kamen zustande, wovon die deutsche Version des Marty Robbins-Hits "El Paso" die erfolgreichste Platte war. Polydor Coverscan
Lolita präsentierte zum Jahresende 1960 eine Auswahl an "unvergessenen Melodien", die überwiegend aus erfolgreichen Kinofilmen der 1930er und 1940er Jahre bestanden. In einer Schallplattenkritik stand zu lesen: "Die junge Frau aus Wien, die vor allem durch Seemannslieder berühmt geworden ist, singt hier mit einem zärtlichen Schuss Grinzing so beschwingt, so träumerisch wie noch nie." Die Produktion... Polydor Coverscan
... erschien auch auf dem amerikanischen Plattenmarkt. Auf der Rückseite des Covers fand der Verfasser des Begleittextes lobende Worte für die Künstlerin: "Diese bezaubernde Sängerin fasziniert das Publikum mit der internationalen Sprache der schönen Musik und ob sie auf Deutsch oder Englisch singt, ihre Botschaft ist direkt und kommt von Herzen. Ihre weit verbreitete Popularität in ganz Europa beruht auch auf der Tatsache, dass sie jede Altersgruppe anspricht." Kapp Records (Coverscan)
Bei den "Deutschen Schlager-Festspielen" des Jahres 1963 war sie mit der Seemannsgeschichte "Da kam Johnny" unter den zwölf Finalisten und landete in der Endwertung auf dem sechsten Platz. Mit dieser Produktion neigte sich auch ihre Aufnahmetätigkeit in Wien langsam dem Ende zu, wo bislang... Polydor (Coverscan)
... ihre Schallplatten entstanden waren. Am 30. Juni 1964 stand sie letztmalig im Wiener Konzerthaus vor dem Mikrofon, um "Wenn ein Cowboy mich küssen will" zu singen. Damit endete auch die Zusammenarbeit mit ihrem Entdecker und Produzenten Gerhard Mendelson. Ab 1965... Polydor (Coverscan)
... verlagerte sich all dies nach Hamburg. Ihr neues Team bestand aus dem Komponisten und Produzenten Lotar Olias ("Ich bin von der Art, wie Lolita arbeitet, sehr angetan. Sie ist überaus diszipliniert. Das sagt wohl alles.") und andererseits aus dem aufstrebenden aus Bremen stammenden Musiker, Komponist und Produzent Hans "James" Last. Eines der ersten gemeinsamen Werke war "Männer, Masten und Matrosen". Polydor (Coverscan)
Ihre Kollegin Margot Eskens war es, die 1967 für eine Illustrierte diese Rezension verfasste: "Lange Zeit war sie sehr krank, unsere Lolita, und mit ihr mussten ihre vielen Freunde und Anhänger um ihre Stimme bangen. Aber Lolita hat es mit eisernem Willen geschafft, wieder gesund zu werden. Sie wird die Erkennungsmelodie der neuen Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" singen. Das Lied hat den gerade für diese tapfere Künstlerin so bezaubernden Titel: Schmiede dein Glück." Polydor (Coverscran)
Anlässlich des Wechsels ihrer Plattenfirma schrieb deren Presseabteilung: "Jetzt im Jahre 1973 macht die Sängerin das, was sie sich schon immer erträumte: Sie singt Lieder ihrer Heimat, Lieder von den Bergen. Alfons Bauer ist der neue Plattenproduzent von Lolita." Die LP "Die Stimme mit Herz" bot einige ihrer volkstümlichen Evergreens: "Das Frauenkäferl", "Tief drin im Böhmerwald" oder den Wunschkonzert-Dauerbrenner "Das Schicksalslied". Volkstümliche Klänge... Isarton (Coverscan)
... waren bei Lolita allerdings keine Novität. Nachdem sie bereits 1969 musikalisch "Wiener Spaziergänge" unternommen hatte, folgte fünf Jahre später ein Album mit "Wiener G'schichten". Das große Wiener Streichorchester, das Heurigen-Duo Wenzel, die "Konzert-Schrammeln" und der Zither-Virtuose Alfons Bauer waren ebenfalls mit von der Partie. Wenn ihre volkstümliche Karriere... Isarton (Coverscan)
... mitunter den Eindruck vermittelte, dass eine Abkehr von den Seemannsliedern stattgefunden hat, so wurde dies 1974 mit dem Album "Mit Lolita auf hoher See" widerlegt. Nach dem Tod von Lale Andersen stellte sie für viele die einzige würdige Interpretin dieses Genres dar. Ihre Vielseitigkeit erlaubte es Lolita, mehrere Sparten mit gleicher Professionalität zu bedienen. Isarton (Coverscan)
1979 widmete Lolita eine ganze Langspielplatte des schon zu Lebzeiten legendären Komponisten Robert Stolz. Zwölf seiner erfolgreichsten Kompositionen hatte sie für das Album ausgesucht, welches sie selbst produzierte. "Lolita gibt mit ihrer unnachahmlichen Interpretation diesen schönen Nummern einen neuen, sehr persönlichen Glanz" - so bewarb ihre Plattenfirma das Produkt. RCA (Coverscan)
Nach langer Zeit veröffentlichte Lolita mit "Für meine Freunde" wieder ein reines Schlageralbum. Es erschien 1985 zunächst in Österreich und erst zwei Jahre später hierzulande. Fast alle hier enthaltenen Titel stammten aus der Feder des niederländischen Produzenten und Komponisten Johnny Hoes. Ein nachhaltiger Hit hat sich daraus nicht ergeben. Palm Records (Coverscan)
Ihrem Vorsatz, Melodien mit Herz zu singen, ist sie im Laufe ihrer Karriere stets treu geblieben. Eine ihrer letzten Aufnahmen war der von Peter Naitsabes komponierte und produzierte Schlager "Ein Herz und eine Seele" aus dem Jahr 1993. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich der aus dem mittelfränkischen Fürth stammende und schon seit langer Zeit im Raum Hamburg ansässige Allrounder mit eigener Plattenfirma Peter Sebastian. Toi, Toi, Toi-Records (Coverscan)
STAND
AUTOR/IN