STAND
AUTOR/IN

"Das Beste draus machen" wollte Hartmut Engler und startete Corona zum Trotz "40 Jahre PUR". Mit SWR4 sprach er über das Album, die "Chemie" in der Band und wichtige Grüße.

"Wir haben uns nie um dieselben Frauen gestritten", verrät Hartmut Engler augenzwinkernd auf die Frage, warum die Band schon so lange erfolgreich zusammenspielt.

Die erfolgreichste Schülerband der Welt kommt aus Baden-Württemberg. Mitte der 70er Jahre haben sich ein paar musikbegeisterte Jugendliche in Bietigheim-Bissingen zusammengetan und im Keller der örtlichen Kirche gemeinsam als Band geprobt. Im Jahr 1985 wurde der Name der Gruppe in PUR umbenannt und die Erfolgsgeschichte nahm ihren Lauf.

1987 nahmen PUR richtig Fahrt auf

"Es gab einen Startschuss, den ich im Jahr 1987 sehe. Da haben wir bei der Plattenfirma Intercord in Stuttgart unseren Vertrag unterschrieben. Spätestens ab 1992 war es dann soweit, dass wir uns als Profimusiker bezeichnen konnten und gut davon leben konnten."

Hartmut Engler über den wichtigsten Karriereschritt von PUR

Für Hits und Alben wie "Abenteuerland", "Lena" und "Ein graues Haar" gab es dank millionenfacher Verkäufe einige Goldene und Platinschallplatten, ECHOs und den Bambi. Jetzt schauen PUR mit dem Best-of-Album "100% das Beste aus 40 Jahren" auf die gemeinsame Zeit zurück:

Mehr Pep für den PUR Mega Mix

"Es sind drei ganz neue Stücke drauf und es gibt eine neue Version vom PUR Mega Mix, der über die Jahre ja seine Kreise gezogen hat. Außerdem ist von ‘Funkelperlenaugen‘ eine besondere Live-Version drauf, die so noch nie veröffentlicht wurde."

Als wir das Album zum ersten Mal gehört haben, waren wir erstaunt, wie das hin und her Springen zwischen alten und neuen Songs Spaß macht.“

Hartmut Engler über das neue Album
Hartmut Engler von PUR zu Gast bei SWR4 BW (Foto: SWR, Foto: Markus Palmer)
Hartmut Engler verrät im Interview, warum die Chemie bei PUR stimmt... Foto: Markus Palmer

Schon im September haben PUR den Titel "Keiner will alleine sein" veröffentlicht, in dem die Musiker die aktuelle Situation verarbeiten, ohne Auftritte und den Abstand, den alle zu Freunden und Familienmitglieder halten müssen. Trotzdem steckt Hartmut Engler den Kopf nicht in den Sand und schaut produktiv nach vorne:

"Wir werden nicht faul rumsitzen, wenn wir nicht auf die Bühne dürfen, sondern an neuen Songs arbeiten."

Hartmut Engler übers Schaffen...

Im SWR4 Interview hat Hartmut Engler gemeinsam mit Matthias Methner viel über die Karriere von PUR und das neue Best-of-Album gesprochen. Eine persönliche Botschaft war ihm aber auch noch ganz wichtig:

"Zuhause sitzt eine 95-jährige Dame am Radio, die Wilde Hilde. Das ist die Oma meiner Freundin, der ich hiermit einen privaten Gruß übermitteln möchte."

Hartmut Engler ist Schirmherr von "Herzenssache"

Unser Gästebuch Alle Stars im Studio

Sie haben einen Starbesuch verpasst? Ross Antony oder Roland Kaiser, Beatrice Egli oder Vanessa Mai? Hier finden Sie die jüngsten Besuche im Rückblick.  mehr...

Interviews zum Hören SWR4 Stars im Studio

Die SWR4-Interviews mit Schlagerstars wie Andrea Berg, Roland Kaiser oder Helene Fischer und vielen Newcomern und Durchstartern.  mehr...

Song für Herzenssache Jubiläumsgeschenk von PUR

Zum 20-jährigen Jubiläum hat sich Schirmherr Hartmut Engler ein besonderes Highlight überlegt und Herzenssache einen Song geschrieben. Die Message: Helfen macht Spaß.  mehr...

STAND
AUTOR/IN