Al Bano (Foto: IMAGO, Imago - Foto: Massimo Sestini)

Schlagerlegende

Singen ist meine Energie

STAND
AUTOR/IN
Hans-Jürgen Finger

Es klingt wie ein Hollywood-Drehbuch: Armer Bauernsohn aus Apulien liebt die Musik, wird von Adriano Celentano entdeckt und selbst zum Superstar. Bei Al Bano ist das alles genauso passiert.

Mit 17 schmiss Al Bano die Schule und zog in den Norden, nach Mailand. Apulien konnte ihm keine Perspektive bieten, die Arbeit auf dem Hof der Eltern war anstrengend und brachte wenig. In der Stadt hielt er sich mit Jobs als Barmann, Pizzabäcker und Kellner über Wasser. Bei alledem hatte er stets seine Gitarre dabei und er sang bei jeder Gelegenheit. Bis er plötzlich einfach nur Glück hatte...

"Ganz vernarrt in den verrückten Celentano-Clan"

Einem Gast im Szene-Restaurant, wo Al Bano arbeitete, fiel seine Tenorstimme auf und er stellte den Kontakt zu Adriano Celentano und seinem Clan her. Celentano verhalf ihm zu seinem ersten Plattenvertrag und 1965 stand sein Debüt "La strada" in den Geschäften. "Ich war vernarrt in den ganzen verrückten Celentano-Clan" erinnerte sich Al Bano rückblickend in einem Interview.

Die stille, strickende Frau ...

Der Durchbruch gelang zwei Jahre später mit dem Sommerhit "Nel sole". In den römischen Filmstudios wurde ein gleichnamiger Film gedreht und Al Bano sollte die Musik liefern. Doch dann tauchte er auf dem Set noch als Hauptdarsteller auf und lernte so die 16-jährige Schauspielerin Romina Power kennen. Al Bano wurde auf das junge Mädchen aufmerksam, weil sie meist abseits saß und strickte.

Al Bano küsste sehr clever...

Bei einer Kuss-Szene stellte sich Al Bano absichtlich so ungeschickt an, dass sie ständig wiederholt werden musste. Später stellten die beiden in einem Interview fest, dass ihre sieben gemeinsamen Filme so etwas wie das Versuchsstadium ihrer späteren Ehe gewesen sei. "Man hat jeden Tag zusammengearbeitet und sich gegenseitig studiert." Schon damals hätten sie am Ende ihrer Filme immer geheiratet.

Die Schwiegermutter war nicht gerade begeistert

1970 traten Al Bano und Romina Power tatsächlich vor den Traualtar, allerdings gegen den Willen ihrer Familien. Vor allem Rominas Mutter, die Schauspielerin Linda Christian, hatte ihre Vorbehalte: ein bebrillter Bauernsohn, acht Jahre älter und fünf Zentimeter kleiner als Romina? Doch als Al Bano im Iran vor dem Schah und seiner Frau Farah Diba singen sollte, änderte sie ihre Meinung. Zudem kündigte sich Nachwuchs an und wenig später erblickte Tochter Ylenia das Licht der Welt.

Al Bano und Romina im Märchenland

Al Bano (Foto: IMAGO, Imago -)
Auftritt in San Remo (1984) Imago -

Die heile Welt, von der Al Bano und Romina Power so oft sangen, wurde für das Paar Wirklichkeit. Er lebte dafür, alle ihre Wünsche wahr werden zu lassen. Sie zogen aufs Land und er baute ihr ein Schloss. Sie hatten insgesamt vier Kinder und die anfangs skeptischen Familien freundeten sich an. Die Gagen des Sohnes legten die Eltern Carrisi so geschickt an, dass er ein Anwesen mit den Ausmaßen eines kleinen Dorfes kaufen konnte, das stets erweitert wurde: "Ich glaube, ich bin ein verhinderter Architekt. Ich habe das alles nach und nach gebaut."

Das Erfolgsrezept ist ganz simpel

Als Italiens Traumpaar reisten sie in Sachen Romantik und Gefühl rund um den Globus und eroberten mit ihren Liedern die ganze Welt. In den 1980er Jahren sangen sie nicht nur von "Felicità", sie hatten das Glück gleich gepachtet: Hit reihte sich an Hit, dazu kamen mehrere erfolgreiche Platzierungen beim San Remo-Festival. "Im Grunde ist es ganz simpel: ein Mann singt, eine Frau singt. Wir übertragen unsere Gefühle auf das Publikum und wollen es immer wieder überraschen."

Dann passiert die Katastrophe, die alles ändert

Al Bano und seine Tochter (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)
Ylenia Carrisi (r) mit ihrem Vater Al Bano picture-alliance / dpa -

All dies fand 1994 ein jähes Ende, als während eines Familienurlaubs in den USA ihre Tochter Ylenia spurlos verschwand und nie mehr auftauchen sollte. Spekulationen über die Gründe und den Verbleib füllten die Klatschspalten der Regenbogenpresse und belasteten das Verhältnis der Eltern schwer. Diesem Schicksalsschlag hielt die Ehe nicht stand. Hinzu kam, dass Romina der Routine des Showbiz müde geworden war und sich deswegen aus der Musik zurückzog. 1999 folgte die Scheidung, bei der viel schmutzige Wäsche gewaschen wurde.

Es geht abwärts bis ins Dschungelcamp

Romina Power ging in die USA zurück, begann Romane zu schreiben und kümmerte sich um ihre eigene Kosmetiklinie. Al Bano setzte auf eine Solo-Karriere, die aber nicht in Gang kommen wollte. Dafür bekam die Klatschpresse reichlich Stoff wegen seiner stürmischen Beziehung mit der Fernsehmoderation Loredana Lecciso und der Teilnahme an der italienischen Ausgabe des Dschungelcamps.

Ende 2009 kehrte wieder Ruhe ein und der Erfolg zurück. Neben seiner Musik beschäftigt er sich leidenschaftlich mit dem Weinanbau: "Schon bevor ich gesungen habe, hatte ich mit Wein zu tun und habe auf den Feldern und Weingütern gearbeitet." Dies ist mittlerweile zu einem lukrativen Geschäft geworden. Sein Weingut zählt zu den Spitzenbetrieben Apuliens.

Die Wiedervereinigung wird zur Abschiedstournee

In Moskau kam es 2013 zu einer Art Wiedervereinigung: Ein russischer Unternehmer holte Al Bano & Romina Power nach gut fünfzehn Jahren wieder gemeinsam auf die Bühne. Weitere Auftritte u.a. in Nordamerika und Deutschland folgten (siehe Galerie des Auftritts in Stuttgart). Doch das von Vielen gewünschte Comeback wurde eher zu einer Art Abschiedstournee: Al Bano wird aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere Ende 2018 beenden. "Singen ist meine Energie, meine Freude. Aber jetzt muss ich aufhören und etwas weniger an den Künstler und mehr an den Menschen Al Bano denken."

Langweilig wird es ihm nicht werden, denn er möchte sich ganz seinem Weingut und der Olivenöl-Gewinnung widmen. Außerdem ist da noch die Familie, die ihm sehr viel bedeutet. Und ganz aufhören - nein, da bleibt noch ein Hintertürchen offen: "Ausgewählte Auftritte sollen immer noch möglich sein."

Steckbrief Al Bano Carisi
Leben20. Mai 1943 in Cellino San Marco, Brindisi, als Albano Carrisi
EheVon 1970 bis 1999 verheiratet mit Romina Power, Tochter des US-Schauspielers Tyrone Power ("Im Zeichen des Zorro").
BerufWinzer. Er führt das Weingut des Vaters, die Azienda Vinicola Tenute, zum Erfolg, setzt dabei auf Qualität statt Quantität.

Besondere Plattencover von Al Bano

Plattencover Al Bano (Foto: SWR, La Voce del Padrone/Emi (Coverscan))
Mit "Nel sole" stellte sich 1967 der erste kommerzielle Erfolg ein. Die Platte war der Sommerhit des Jahres, belegte in Italien wochenlang den Spitzenplatz in den Hitparaden und fand über eine Million Käufer. Es folgte der gleichnamige Film, in dem Al Bano die Hauptrolle spielte. Während der Dreharbeiten lernte er seine spätere Ehefrau Romina Power kennen. La Voce del Padrone/Emi (Coverscan)
Plattencover Al Bano (Foto: SWR, EMI Columbia (Coverscan) -)
Bereits zu Beginn seiner Karriere schrieb er schon eigene Lieder: "Io di notte" war 1967 sein Autorendebüt auf Platte und auch das hier gezeigte Lied stammte aus seiner Feder. Wie schon mehrfach erfolgreich praktiziert, gab es kurz nach der Platte den gleichnamigen Film ("Mezzanotte d’amore - Mitternacht der Liebe", 1970). Einmal mehr war Romina Power seine Filmpartnerin. Zwischen 1967 und 1970 stand er in sieben Filmen vor der Kamera. EMI Columbia (Coverscan) -
Plattencover Al Bano (Foto: SWR, WEA (Coverscan))
Grund zum Feiern: 1993 stellten Al Bano & Romina Power "Notte e giorno" - ihr 25. Album - vor. "In einem Team von Komponisten wurde dieser Titel fast zufällig geboren, zwischen einem Teller Spaghetti und einem guten Glas Wein in der friedlichen Umgebung auf dem Lande in Süditalien" berichtete Al Bano. Aus dieser Produktion wurde "Domani, Domani" zum Evergreen. WEA (Coverscan)

Mehr Schlagerlegenden

SWR4 Experte Hans-Jürgen Finger

Hans-Jürgen Finger ist SWR4 Experte für seltene Schlager und das Leben der Schlagerlegenden, von Peter Alexander bis Catarina Valente.  mehr...

Raritäten Schlagerlegenden von A-Z

Von Adamo bis Caterina Valente - hier finden Schlagerfans hunderte Geschichten, illustriert mit seltenen Plattencovern aus der Zeit ab den 50er Jahren bis heute.  mehr...

Musikalische Raritäten im Podcast Selten aber super

Hans-Jürgen Finger ist jede Woche auf der Suche nach Schlager-Juwelen. Hier geht es nicht nur um Evergreens und Ohrwürmer - sondern auch um echte Raritäten.  mehr...