Spieletipps Für die Rasselbande: "Bank-Alarm"

Wenn der Boss ruft, stehen Hacker, Späher, Sprengstoff-Experte und Money-Man bereit, um den Safe zu knacken. Bis zu vier Spieler sitzen vor dem Safe (einer viereckigen Box, die man in die Mitte stellt) und lauschen den Befehlen des Chefs, die aus der Box kommen. Es müssen Gegenstände genommen werden, getauscht werden und immer wieder eine Rückmeldung an den Boss gegeben werden.

Material des Gesellschaftsspiels "Bank Alarm" (Foto: Pressestelle, Hutter Trade)
Die Diebe sind bereit für "Bank Alarm" Pressestelle Hutter Trade

Mehrere Schwierigkeitsstufen

In fünf Schwierigkeitsstufen kann gespielt werden. Sind die Befehle zu Anfang noch einfach, wird es später immer schwieriger - und die Zeit zum Erfüllen immer knapper. Bei "Bank-Alarm" muss man gut zuhören und schnell reagieren. Wenn man es schafft, wird man mit einem sich öffnenden Tresor belohnt. Das kann auch eine laute Rasselbande für einige Zeit zum Schweigen bringen.