Bitte warten...

Backen mit SWR4 Tradition vom Blech - Omas Butterkuchen

Saftiger Hefeteig mit knuspriger Zuckerkruste, so muss Butterkuchen sein! SWR-Backexperte Joachim Habiger hat es seiner Oma nachgemacht, seine Schnittchen vom Blech haben dazu noch einen kernigen Mandelgeschmack. Da werden schöne Kindheitserinnerungen wach... Schon der Duft, wenn das Blech mit dem Butterkuchen aus dem Ofen kommt ist unvergleichlich!  

Aufgeschnittener Butterkuchen auf einem Holzbrett
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Koch/Köchin:
Joachim Habiger, SWR4 Backexperte

Einkaufsliste:

Für den Hefeteig:

400 g Mehl (Type 405)
25 g Hefe (frisch)
125 g Milch (3,5% Fettgehalt)
70 g Butter
30 g Zucker
½ Teelöffel Salz
2 Eier

Für die Buttermasse:

200 g Butter
100 g Zucker
¼ Teelöffel Salz
¼ Teelöffel Zimt
100 g gehobelte Mandeln

Außerdem:
Geschirrtuch
Backblech
Fett

Backzeit:
20 – 25 Minuten bei 220 Grad (Ober-/Unterhitze)

1/1

Bilderstrecke

So gelingt der Butterkuchen

In Detailansicht öffnen

Mit einem Haufen Butter drin – Das ist die wichtigste Zutat für den saftigen Kuchen vom Backblech.

Mit einem Haufen Butter drin – Das ist die wichtigste Zutat für den saftigen Kuchen vom Backblech.

Einfacher und schneller geht es nicht mehr: Für den All-in-Teig kommt alles in eine Rührschüssel…

…und wird gut durchgeknetet. Der Hefeteig sollte sich gut vom Rand der Schüssel lösen.

Immer mit der Ruhe! Zum Kloß geformt darf sich der Teig schon mal  „gehen lassen“, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Einfach mit einem Geschirrtuch abdecken und eine Viertelstunde an einen warmen Ort stellen!   

Mein Teig der hat vier Ecken…. Quadratisch und fingerdick ausrollen und auf das vorbereitete Backblech heben. Dort darf der Hefeteig nochmals eine kleine Pause einlegen…

… danach wird er auf dem Blech richtig in Form gebracht.

Nicht kleckern, sondern klotzen: Butter und Zucker sorgen bei dem einfachen Blechkuchen für die süße, krustige Auflage.

Ist die cremig! Die aufgeschlagene süße Buttercreme kommt in die Tülle.

Ausdrücklich erwünscht - Mit den Fingern werden  Mulden tief in den Hefeteig gedrückt.

Kleine Tupfer, große Wirkung! Die Mulden werden mit der süßen Buttermasse aufgefüllt.

Das gibt den Knusper-Effekt! Auch mit Mandeln und Zucker wird nicht gespart, bevor das Blech in den Ofen kommt.

Schon der Duft ist verlockend. Schneiden Sie den Butterkuchen nach kurzem Abkühlen in Stückchen.

Fluffiger Hefeteig und knusprige Zuckerkruste, da langt jeder gerne zu!

Zubereitung:

Für den Hefeteig:

Der All-in-Hefeteig – Das ist das einfachste Verfahren mit wenig Zeitaufwand, wenn es mal schnell gehen soll. Der Teig eignet sich hervorragend für Blechkuchen und süße Stückchen.

Aus allen Zutaten am besten in der Rührmaschine rasch einen Teig herstellen, in eine Schüssel legen, mit einem Geschirrtuch abdecken und 15 Minuten gehen lassen.

Mein Spezialtipp:
Den Hefeteig immer gut gehen lassen, dann ist er „entspannter“ und lässt sich gut ausrollen!

Den Teig danach fingerdick ausrollen und auf einem gut gefetteten Blech auslegen. Wieder mit dem Tuch abdecken und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Für die Buttermasse:

Butter, Zucker Salz und Zimt mischen und gut aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit Lochtüllen füllen.

Fertigstellung:

Der gleichmäßig ausgerollte Teig sollte auf dem Blech gut aufgegangen sein. Mit zwei Fingern viele Vertiefungen in den Teig eindrücken, bis runter zum Boden. Die Buttermasse in diese Vertiefungen einspritzen, mit den Mandeln und Zucker bestreuen und saftig im Ofen backen.

Mein Spezialtipp:
Dünne Hefegebäcke immer sehr heiß backen, dann bleiben sie auch saftig! Der Butterkuchen lässt sich auch mit Vanillecreme füllen - eine Alternative zum Bienenstich!

Joachim Habiger

Der Experte bei SWR4

Joachim Habiger

SWR4 Backexperte Joachim Habiger ist Konditor, Koch und Fachlehrer für Patisserie und Zuckerartistik. Mit der Kunst am Kuchen war er wiederholt bei Wettbewerben sehr erfolgreich, in seinem Bildungszentrum in Fellbach schult er Back-Profis in dieser Fingerfertigkeit.

Aktuell in SWR4