Bitte warten...

Unterwegs in Baden- Württemberg An der Bergstraße

Das war ein ganz besonderer Tag. Am frühen Morgen waren überall an der Bergstraße die Obstbaumblüten zum Schutz vor dem scharfen Nachtfrost in Eis gehüllt. Auch wenn es wichtige wirtschaftliche Interessen geht - der Anblick war schon stark. Alle Eindrücke von der Tour zwischen Hirschberg, Ladenburg und Neckarhausen finden Sie hier im Bild und Video.

Die Bilder von der Radtour an der Bergstraße

Nach dem Start in Hirschberg ist ein Abstecher nach Ladenburg geplant. Mit seiner historischen Altstadt und den mittelalterlichen Gassen hat Ladenburg einiges zu bieten. Per Neckarfähre soll es dann nach Neckarhausen gehen, wo der Schlossgarten einen Besuch wert ist. Schauen Sie unserer Galerie, was Sabine auf der Tour alles erlebt.

1/1

Mit dem Rad entlang der Bergstraße

In Detailansicht öffnen

Erna Hahn aus Hirschberg hat diese Route vorgeschlagen. SWR4 Moderatorin Sabine Gronau ist starklar: jetzt... rauf aufs Radel!

Erna Hahn aus Hirschberg hat diese Route vorgeschlagen. SWR4 Moderatorin Sabine Gronau ist starklar: jetzt... rauf aufs Radel!

Warm eingepackt: Sabine Gronau unterwegs an der Bergstraße

Gleich ist die erste Station erreicht: Obsthof Bitzel in Sicht

Und Wasser marsch: Gegen Schutz vor Frost und Sonne werden die Apfelblüten bespritzt, so dass sie einen "Eismantel" erhalten.

Wahre Eispracht !

Wunderschön: diese Apfelblüten trotzen der Kälte

Hier zogen schon die Römer durch: Auf dem Weg zur "Villa Rustica", einen römischen Gutshof

Vom Obsthof Bitzel geht es stramm weiter.... Richtung Ladenburg. Kleine Umwege sind aber eingeplant.

Hier geht es vorbei Leutershausen und gut verpackt: Spargel und Erdbeeren unter Folien.

Da freut sich das Auge: Der Flieder in seiner ersten Pracht

Hurra - angekommen in Ladenburg. Dort lockt das Carl-Benz- Museum

Tausche Fahrrad gegen Auto... bei den Schönheiten im Museum fast vorstellbar, aber nur fast!

Die Neckarfähre setzt über und bringt unsere Radfahrerin trockenen Pedals auf die andere Seite

Lädt durchaus zu einem Päuschen ein: der Schloßpark Neckarhausen, im alten Ortskern von Neckarhausen. Der Eintritt ist übrigens kostenlos

Die Tour geht weiter, am Necker entlang, von Edingen Richtung Schriesheim

Da muss man auch mal ganz langsam fahren und die Gegend entdecken

Immer an der Wand lang...und immer noch guter Dinge: Wetter und Route erfreuen

Die Tour führt durch Schriesheim, vorbei an einem wunderschönen alten Fachwerkhaus

Trockene Angelegenheit: Weinberge zwischen Schriesheim und Hirschberg und kein Viertele in Sicht. Aber bald, denn Sabine ist auf der Zielgeraden

Feierabend! Ob Sabine deshalb so fröhlich wirkt? Im Gespräch mit Michael Saunders gab sie zu, dass ihre Beine ein wenig Erholung brauchen. Aber wirklich großartig seien die vielen Eindrücke einer wunderbaren Landschaft an der Bergstraße gewesen. Ein toller Tag!


Der Tipp für die Tour kam von SWR4-Hörerin Erna Hahn aus Hirschberg an der Bergstraße, die auch auf dem Programm von Sabine Gronau ganz oben stand. Was die SWR4 Reporterin sonst alles gesehen und erlebt hat, fasst sie im Video zusammen.

0:47 min

Mehr Info

Unterwegs an der Bergstraße

Sabine Gronau über ihre Radtour an der Bergstraße

Kerstin Hucker / Sabine Gronau

SWR4 Moderatorin Sabine Gronau zieht ein Fazit: Die erste Radtour, vorgeschlagen von einer SWR4 Hörerin, war ein Volltreffer. Was ihr besonders gefallen hat, verrät sie im Video.


Seit 16 Jahren lebt Sabine Gronau bei uns im schönen Baden-Württemberg und hat noch längst nicht alles gesehen, sagt sie. Einmal im Monat schicken wir unsere Reporterin deshalb mit dem SWR4 Fahrrad auf Erkundungstour. Das Besondere: Die SWR4-Hörer schlagen vor, wo es hingeht. Wir haben auch schon zahlreiche Vorschläge vom Allgäu bis zum Odenwald erhalten.

So ist die erste Radtour geplant

Sabines erster Radausflug führt sie an die Bergstraße, denn von dort kommt unsere Tippgeberin. Start und Ziel ist Hirschberg an der Bergstraße. Die Gemeinde im Rhein-Neckar Kreis ist bekannt für ihre schönen Wander- und Radwege mit einmaliger Fernsicht ins Rheintal und auf die Berge des Odenwaldes. Die Vorzüge der Gegend haben schon die Römer erkannt, die sich dort einst angesiedelt haben und die Villa Rustica, einen römischen Gutshof, errichteten.

Sabine Gronau unterwegs

Die Hörer sagen, wo's lang geht.


Aktuell in SWR4