Bitte warten...
Grüne Landschaft mit Feldweg im Gegenlicht / Lupe mir dem Schriftzug SWR4 - Regionencheck

Wolle als Dünger Die Biogärtnerei

Die Goji-Beeren sind sein Renner. Damit Klaus Umbach diese Früchte schadstoffunbelastet anbieten kann, setzt er voll auf Bio. Auch bei allem anderen, das seine Gärtnerei verkauft.

BG Biogärtnerei Umbach

Klaus Umbach

Was produziert der Hof?

Die Goji-Beere ist für Klaus Umbach in Heilbronn der Beweis: Bio ist das Nonplusultra. Klar, in seiner Gärtnerei gibt’s Blumen, Gemüse, Käuter, Obst. Doch besonders hat es ihm die als Wunderfrucht gepriesene Beere aus China angetan. Schließlich enthält sie besonders viel Vitamin C, Ballaststoffe und Eiweiße. Und im Gegensatz zur Importware sind sie frisch und enthalten keine Pestizide. Gedüngt wird übrigens mit Wolle.

Wie kam es dazu?

1959 haben Klaus Umbachs Eltern Bernhard und Lisbeth die Gärtnerei gegründet. Heute bewirtschaftet sie der Sohn zusammen mit seiner Frau Doris und seinem Team. Seit zwei Jahren ist der Betrieb komplett bio-zertifiziert. Das Betriebsgelände umfasst 25.000 Quadratmeter.

1:26 min

Mehr Info

Biogärtnerei Umbach

Volle Power für die Goji

Film: Jens Nising

Damit eine Heilpflanze Heilwirkung erzielt, setzt die Biogärtnerei Umbach in Heilbronn voll auf Bio. Die Goji-Beere beispielsweise düngt der Gärtner mit Schafwolle.

Was ist das Besondere daran?

Wie viele Gärtnereien beliefert Umbach unter anderem den Großhandel und Gartencenter. Privatkunden können sich im Hofladen und auf einer Verkaufsfläche auf einem Heilbronner Supermarktgelände eindecken. So weit ist das nichts Außergewöhnliches. Anders mit den Goji-Beeren. Damit erreicht Klaus Umbach tatsächlich am meisten Privatkunden. Die verschickt er im Briefumschlag an Adressen von München bis Kiel.

1/1

Bilder aus der Biogärtnerei

Goji-Beeren und viel, viel mehr

In Detailansicht öffnen

Hier wächst der Kassenschlager: Gärtner Klaus Umbach in einem Feld mit kleinen Goji-Pflanzen. Von hier...

Hier wächst der Kassenschlager: Gärtner Klaus Umbach in einem Feld mit kleinen Goji-Pflanzen. Von hier...

... gehen die einzelnen Sträucher in den Handel.

Vor allem die Goji-Beeren, die Früchte des Bocksdorns, sind der Verkaufsschlager von Klaus Umbach. Diese als Heilfrüchte geltenden Beeren verschickt er quer durch Deutschland...

... und verkauft sie auch natürlich in seinem Hofladen...

... und auf dem Gelände eines Heilbronner Supermarktes.

Aber bei Umbachs wächst natürlich noch viel mehr als die Goji-Beere,...

...Chilis zum Beispiel.

Diese Pflanzen stehen zum Abtransport ins Gartencenter bereit.

Wie viele Mitarbeiter hat der Hof?

Die Gärtnerei in Heilbronn hat neben Inhaber Klaus Umbach, seiner Frau und seinem Vater 21 Mitarbeiter - Festangestellte, Auszubildende und Hilfskräfte. Die kümmern sich um Verkauf, Transport, Verwaltung. Und natürlich ums Gärtnern.

1/1

Vor Ort: Biogärtnerei Umbach

Bio-Blumen und Heilpflanzen

In Detailansicht öffnen

Los geht's! Reporterin Sabine Gronau startet ihre Tour durch die Biogärtnerei Umbach,...

Los geht's! Reporterin Sabine Gronau startet ihre Tour durch die Biogärtnerei Umbach,...

... begleitet vom Chef Klaus Umbach. Der zeigt ihr seinen Verkaufsschlager:...

... die Goji-Beere.

Die gilt in der chinesischen Medizin als Heilpflanze. Klaus Umbach baut sie als Biopflanze an...

... und verschickt sie per Post an Kunden in ganz Deutschland. Mittlerweile baut er die Früchte auf beachtlichen Feldern an.

Natürlich wächst in der Gärtnerei aber noch mehr, wie Sabine sehen und riechen kann: Alpenveilchen zum Beispiel. Noch ist es im Gewächshaus recht frisch, denn der Herbst ist da, zum Beheizen der Gewächshäuser ist es aber noch zu früh.

Chilis wachsen in der Biogärtnerei Umbach auch.

Sonnenblumen in voller Blüte, ganz ohne Chemie, denn stattdessen...

... sprüht Klaus Umbach zum Beispiel mit den Gerätschaften hinter ihm eine Mischung aus Knoblauch und Chili auf seine Pflanzen. Diese Lösung...

... reinigt die Pflanzen und ist die Alternative zur chemischen Desinfektion.

Aktuell in SWR4