Bitte warten...
1/1

Bilderstrecke ""ganz nah"

Marc Marshall exklusiv zum Muttertag

In Detailansicht öffnen

Noch fehlt das Publikum. Marc Marshall und Pianist René Krömer spielen beim Soundcheck verschiedene Stücke an, damit die Technik Ton und Licht einstellen kann.

Noch fehlt das Publikum. Marc Marshall und Pianist René Krömer spielen beim Soundcheck verschiedene Stücke an, damit die Technik Ton und Licht einstellen kann.

Ein tolles Muttertags-Kuchenbuffet haben Heinz Hofer und Irena Ikic im Casino des SWR Studios Freiburg für die Konzertbesucher bereitgestellt.

Kaum einer konnte dran vorbei gehen...

Nicht einmal diese SWR Kollegen, die ja eigentlich hätten arbeiten sollen... von links: Uschi Kémeny, Julia Schönleber, Jasmin Käßer, Frieder Steiblmüller und Klaus Gülker.

Endlich, die Gäste dürfen in den Saal.

Klaus Gülker spricht mit einer Gewinnerin...

...und stimmt den Saal auf die Live-Übertragung des Konzerts ein.

Kurz vor Konzertbeginn: Klaus Gülker spricht mit Marc Marshall für Facebook, Dietrich Jeske filmt das Ganze.

Nett oder?

Da ist er endlich!

Das Publikum empfängt Marc Marshall mit viel Applaus.

Äußerst sympathisch und professionell: Marc Marshall und René Krömer am Piano

Ganz nah am Bühnenrand

Konzentriert und begeistert – das Publikum von hinten.

"Glaub an mich, ich will da sein für dich", singt er – und glaubhaft kam er auch rüber.

René Krömer am Piano: mal einfühlsam, mal virtuos, immer songdienlich.

Island in the sun – ein grandioses Harry Belafonte-Medley, dargeboten von einem grandiosen Sänger.

Ein guter Kontakt zum Publikum ist wichtig für Marc Marshall

Auch die Künstler waren zufrieden mit ihrem Konzert.

Tiefe Verbeugung für viel Applaus.

Verabschiedung der "Ganz nah" Besucher.

Ein Autogramm als Erinnerung an ein tolles Konzert.

Aktuell in SWR4