STAND

Ab dem 6. Mai öffnen nach mehreren Wochen Pause wieder einige Ausflugsziele in Baden-Württemberg. Welche das sind und was Sie dort beachten müssen, lesen Sie hier.

Insel Mainau

Nach sieben Wochen öffnet die Insel Mainau wieder für Besucher. Allerdings gibt es Einschränkungen: Tickets können nur online gekauft werden und beim Kauf muss man sich auf ein Zeitfenster festlegen, um zu große Menschenansammlungen vor Ort zu vermeiden. Auch wer eine Jahreskarte hat, muss ein Zeitfenster reservieren. Die Restaurants bleiben zwar geschlossen, Getränke und Speisen gibt es aber vor Ort zum Mitnehmen. Die Anlage ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, das Schmetterlingshaus bleibt aber noch geschlossen.

Insel Mainau (Foto: Insel Mainau/Peter Allgaier)
Insel Mainau von oben Insel Mainau/Peter Allgaier

Blühendes Barock

Auch das Blühende Barock in Ludwigsburg hat wieder geöffnet. Aber auch hier gibt es Einschränkungen: Die Gärten können von maximal 2.000 Besuchern gleichzeitig besucht werden und Mund und Nase sind im Eingangsbereich zu bedecken. Um lange Schlangen an den Kassen zu vermeiden, öffnen jetzt auch unter der Woche zwei Kassen. Der Märchengarten bleibt zwar noch geschlossen, aber es gibt auch noch eine gute Nachricht: Die Saison 2020 wird bis zum 6. Dezember verlängert. Geöffnet ist der Park täglich von 7:30 – 20:30 Uhr.

Blühendes Barock, Ludwigsburg (Foto: Blühendes Barock, Ludwigsburg, Foto Marc Sansone)
Volker Kugel öffnet das Tor zum Blühenden Barock in Ludwigsburg. Blühendes Barock, Ludwigsburg, Foto Marc Sansone

Wilhelma

Nachdem die Magnolienblüte dieses Jahr dort ganz einsam stattfand, öffnet die Wilhelma in Stuttgart ab Montag, den 11. Mai, wieder – zumindest teilweise. Gebäude wie Tier- und Gewächshäuser bleiben geschlossen und auf dem Gelände gilt die Maskenpflicht. Die Karten müssen – ähnlich wie bei der Insel Mainau – online unter Angabe eines Zeitfensters gekauft werden. Auch wer eine Dauerkarte besitzt, muss online einen Zeitraum reservieren. Täglich von 8:15 Uhr - 20 Uhr hat die Wilhelma geöffnet.

"Auch für viele Tiere wie Affen, Raubkatzen oder Seelöwen wird es eine willkommene Abwechslung sein, wenn sich der Park wieder mit Leben füllt."

Direktor Dr. Thomas Kölpin
Wilhelma Stuttgart Giraffe (Foto: Wilhelma Stuttgart)
Giraffen aus der Stuttgarter Wilhelma Wilhelma Stuttgart

Zoologischer Stadtgarten Karlsruhe

Der Zoologische Stadtgarten in Karlsruhe ist ab Mittwoch, den 6. Mai, wieder geöffnet. Allerdings erst einmal nur für Dauerkartenbesitzer. Hier gilt die Maskenpflicht an den Kassen und im Eingangsbereich. Ebenso wie im Blühenden Barock in Ludwigsburg, dürfen sich auch hier gleichzeitig nur 2.000 Menschen aufhalten. Die Tierhäuser bleiben wie auch in der Stuttgarter Wilhelma erstmal noch geschlossen. Geöffnet ist täglich von 8:30 bis 18 Uhr.

Zoo Heidelberg

Ab dem 6. Mai ist auch im Heidelberger Zoo ein Besuch mit Online-Reservierung und Alltagsmaske wieder möglich. Wie auch in den anderen Zoos bleiben die Tierhäuser geschlossen und öffentliche Tierfütterungen finden nicht statt. Von 9 bis 19 Uhr können dort täglich die Tiere besucht werden.

Tripsdrill

In Tripsdrill ist das Wildparadies wieder täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, auch auf den Spielplätzen darf wieder gespielt werden. Es wird empfohlen, die Tickets vorher online zu erwerben, kommentierte Fütterungen und Flugvorführungen finden derzeit nicht statt und im Eingangsbereich gilt die Maskenpflicht. Der Erlebnispark öffnet ab dem 29. Mai.

Wildparadies Tripsdrill (Foto: Wildparadies Tripsdrill)
Wölfe im Wildparadies Tripsdrill Wildparadies Tripsdrill

Schlossgärten Schwetzingen und Weikersheim

Ab Donnerstag, den 7. Mai, öffnet sowohl der Schlossgarten in Schwetzingen als auch der Schlossgarten in Weikersheim wieder die Tore. In Weikersheim kann täglich von 9 bis 18 Uhr durch den Schlossgarten geschlendert werden, in Schwetzingen von 9 bis 20 Uhr.

Schlossgarten Weikersheim (Foto: Staatliche Schlösser und Garten Baden-Württemberg, Günther Bayerl)
Schloss Weikersheim im Main-Tauber-Kreis Staatliche Schlösser und Garten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

Europa-Park

Der Europa-Park wird ab dem 29. Mai wieder öffnen. Auch die Hotels und Restaurants können dann wieder besucht werden. Die Wasserwelt Rulantica bleibt aber vorerst noch geschlossen. Tickets gibt es nur online, um die Besucherzahlen zu begrenzen. Die Mundschutzpflicht herrscht in den Wartebereichen, überdachten Bereichen und in den verschiedenen Attraktionen. Der Europa-Park ist unter der Woche bis 18 Uhr und am Wochenende bis 19 Uhr geöffnet.

Burg Hohenzollern

Die Burg Hohenzollern wird voraussichtlich bis Mitte Juni geschlossen bleiben. Informationen dazu gibt es hier.

Mehr zum Thema

Ludwigsburgs Vorzeigepark Blühendes Barock wieder für Besucher offen

Am Mittwoch hat das Blühende Barock in Ludwigsburg wieder seine Pforten für Besucher geöffnet. Durch den Park mit seinen tausenden blühenden Blumen zu schlendern, ist eingeschränkt möglich.  mehr...

Mit Abstands- und Hygieneregeln Blumeninsel Mainau öffnet mit Einschränkungen für Besucher

Nach sieben Wochen Corona-Pause öffnet die Blumeninsel Mainau (Kreis Konstanz) wieder für Besucher. Der Besuch funktioniert allerdings nur geplant und mit Einschränkungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN