Beispiele aus dem Land So hat Bildung Zukunft

Die ARD berichtet die ganze Woche über die Zukunft der Bildung. SWR4 hat im Land Beispiele gesucht, die zeigen, dass Bildung immer auch dem Engagement Einzelner zu verdanken ist. Wir stellen Menschen vor, die sich die Bildung zu ihrem Anliegen gemacht haben.

Peter Eyerer geht es um die Motivation zum Lernen

Bildung funktioniert immer dann gut, wenn ein Lehrer, eine Lehrerin ihre eigene Begeisterung weitergeben. Bestes Beispiel dafür ist Peter Eyerer. Er war früher Professor an der Uni Stuttgart, hatte einen Lehrstuhl für Werkstoffkunde und leitete gleichzeitig das Fraunhofer Institut für Chemische Technologie in Karlsruhe.

Frontalunterricht findet er furchtbar, da bleibt zu wenig hängen. Deshalb hat er vor über 20 Jahren Theoprax gegründet und betreibt mit fast 80 Jahren auch noch die offene Jugendwerkstatt Karlsruhe. Sein Konzept hat er inzwischen in mehrere Länder exportiert. Jürgen Essig hat Peter Eyerer getroffen.

Dauer

30 Jahre Mauerfall - Geschichte mit dem Rad erfahren

Bildung erfahren und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: nämlich auf einer Fahrradtor quer durch Deutschland. Dutzende Schüler aus Heilbronn und Umgebung haben das in diesem Jahr wieder gemacht. Sie sind von Leingarten (Kreis Heilbronn) aus nach Berlin gestartet – Anlass war der 30. Jahrestag des Mauerfalls. Am Ende waren es 725 Kilometer durch sieben Bundesländer in neun Tagen.

Das Ganze nennt sich „Rollendes Klassenzimmer“ und wurde vor 15 Jahren von Ortwin Czarnowski, einem pensionierten Lehrer und Radrennfahrer ins Leben gerufen. Ivonne Schowtka berichtet:

Dauer

Das Lernen im Tandem

Christa Hagmeyer ist in Tübingen kein unbeschriebenes Blatt: die Schriftstellerin und Autorin hat vor 13 Jahren den Verein LeiTa - Lernen im Tandem gegründet und dafür auch schon mehrere Auszeichnungen bekommen. Der Verein vermittelt Paten an Kinder und Jugendliche, die Unterstützung in Schule und Alltag brauchen.

Seit 2006 wurden über 400 Patenkinder aus über 40 verschiedenen Ländern betreut. Noch immer gibt es eine lange Warteliste. Denn die Lerntandems sind erfolgreich. Anette Hübsch stellt Ihnen die Arbeit von LeiTa vor…

Dauer

Mehr Kompetenz bei persönlichen Daten entwickeln

Die digitale Welt lockt Schüler und nicht wenige wissen nichts von den Gefahren, die in dieser Welt lauern. Deshalb soll auch in der Schule auf sie aufmerksam gemacht werden – in Baden-Württemberg etwa mit dem Kurs "Medienbildung" in den fünften Klassen und mit Workshops. So diese Woche in Oberschwaben in der Realschule Weingarten. Dort kam der Medienpädagoge Christian Schmidt, der hauptsächlich für die Landesmedienzentrale unterwegs ist, in zwei Schulklassen – und gab Einblicke in die Welt des Smartphones. Unser Reporter Dirk Polzin war dabei:

Dauer

Bildung für das Leben in Mannheim - Creative Factory

Dass Bildung für junge Menschen mehr als die klassischen Unterrichtsfächer umfassen sollte, ist eine Binsenweisheit. Es geht im Leben auch um Dinge wie Kreativität und Teamfähigkeit, um Urteilsvermögen und auch um Herzensbildung. Aber wo und wie lernt man das? In Mannheim zum Beispiel: im Multikultistadtteil Jungbusch gibt es das Theaterprojekt "Creative Factory" - ins Leben gerufen von Theaterpädagogin Lisa Massetti. Martina Senghas stellt sie vor.

Dauer
STAND