Mundarthörspiel Die kalte Schulter (Teil 1)

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
21:00 Uhr
Sender
SWR4 Baden-Württemberg

Teil 2 und Teil 3 folgen am 1.12. und am 8.12. Alle drei Teile des Hörspiels stehen für vier Monate nach Sendung zum Download bereit.

Moritz Wank ist Ende 30, ein Kunstmaler, der nicht mehr malt, und überhaupt in der permanenten Krise steckt. Wie soll er leben, wenn alles sich ihm entzieht? Sich keine «Realität» mehr festhalten lässt? Das einzige, das Wank einleuchtet, ist seine Liebe zu Judith, seiner jüngeren Lebensgefährtin. Sie bewältigt Beruf und Alltag fast spielerisch und lässt ihren Gefühlen freien Lauf. Aber dann, der Grillrausch der enthemmten Nachbarn ist verraucht, der heisse Sommer mitten im Kalten Krieg am Ende, deutet sich ein Unglück an. Wank, dem alles so fremd und fern ist wie seine Zehennägel, sieht es nicht. Und es trifft ihn mit ungeheurer Wucht.

Elisa Plüss (Judith) und Urs Jucker (Wank) bei der Hörspiel-Produktion (Foto: SWR)
Elisa Plüss (Judith) und Urs Jucker (Wank) bei der Hörspiel-Produktion


Erzähler: Barbara Horvath und Helmut Berger
Moritz Wank: Urs Jucker
Judith: Elisa Plüss und viele andere.
Die Musik stammt von Malte Preuss
Dramaturgie & Regie: Reto Ott.


Markus Werner gilt nicht wenigen als der bedeutendste Schweizer Schriftsteller der letzten 50 Jahre. Und «Die kalte Schulter» als sein Meisterwerk. Zum 75. Geburtstag des 2016 verstorbenen Autors haben sich der SWR und SRF zusammengetan, um diesen unvergleichlich vielschichtigen Roman als großes dreiteiliges Hörspiel mit 30 Beteiligten einem breiten Publikum neu zugänglich zu machen. Dabei hat die SWR-Dramaturgin Uta-Maria Heim in ihrer Radiofassung bewusst Mundart-Passagen eingebaut, denn Markus Werner definierte sich explizit auch als alemannischer Autor.

AUTOR/IN
STAND