STAND
AUTOR/IN

Mit neuem Album und Buch bepackt, ist Heinz Rudolf Kunze auf SWR4 Studiobesuch. Da erzählt er unter anderem, wie viel Privates in seinen Liedtexten steckt.

Songtexte sind kein Tagebuch

Seine Arbeit auf der Bühne sei der eines Schauspielers nicht unverwandt, sagt der Mann mit der markanten Brille. Denn er baue zwar immer wieder Bruchstücke aus seinem Privatleben in seine Texte ein, aber "es ist kein öffentliches Tagebuch."

Dauer

Kunze gegen Wahrheitsbesitzer

Sein neues Album "Der Wahrheit die Ehre" geht in vielen Songs auf die aktuelle politische Lage ein. Im SWR4 Studiogespräch bemängelt er, dass die "Mitte der Gesellschaft viel verpennt" hat und das es "seit Jahren einen Feldzug gegen die Wahrheit" gebe von "hysterischen selbsternannten Wahrheitsbesitzern."

Zum Besuch kommt der selbsternannte Frühaufsteher unter den Musikern (Zitat: "Ich stehe zwischen 8:00 und 8:30 Uhr auf, das ist für Musiker sehr früh") mit typischer Brille – allerdings ohne Gläser. Die lässt er nämlich bei Interviews weg, weil die schon mal beschlagen.

Heinz Rudolf Kunze live im Gespräch

Heinz Rudolf Kunze im Interview (Foto: SWR, Foto: Markus Palmer)
Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Perspektivwechsel mit SWR4 und Heinz Rudolf Kunze. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Neu, neu und neu. Sein Buch und das Album "Der Wahrheit die Ehre" hat er mitgebracht. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Heinz Rudolf Kunze und Moderatorin Sabine Gronau sind im Studio. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Der Schal darf nicht fehlen! Er selbst betitelt sich selbst auch als "Schalfetischist", wenn er mehrere Schals auf einmal trägt. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Wird da etwa im Studio getanzt? Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Pause oder Musik? Zeit für ein gemeinsames Bild! Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Unser heutiger Gast posiert mit der kleinen aber feinen SWR4 "4". Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen

Kunze ist Schal-Fetischist

Dafür trägt er aber gleich zwei Schals, nennt sich selbst "Schal-Fetischist". Und sagt, dass sonst niemand so einen schönen wie seinen grauen Schal habe.

Das Video zu seinem aktuellen Titel