STAND

Anita & Alexandra Hofmann waren live zu Gast im SWR4 Studio und erzählten uns über ihre wilden Zeiten, ein neu gelerntes Musikinstrument und verrieten, was sie am meisten vermissen.

Wenn Anita und Alexandra Hofmann zu Besuch sind, wird es immer lustig, laut und ausgelassen. Dieser Stimmung haben die beiden jetzt auch ein Album gewidmet: Wilde Zeiten.

Stars im Studio Anita und Alexandra Hofmann zu Gast bei SWR4

Anita und Alexandra Hofmann bei SWR4 (Foto: SWR, Foto: Markus Palmer)
Keine Auftritte, keine Fantreffen, aber dafür viel neue Musik. Anita und Alexandra Hofmann haben die Zeiten in diesem Frühjahr genutzt, um ein neues Album fertig zu stellen. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Der Titel vom kommenden Album von Anita & Alexandra Hofmann passt perfekt zu den vergangenen Wochen und Monaten: Wilde Zeiten. Das hatten sie beim Besuch bei SWR4 mit dabei. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Anita hat die Zeit auch noch für mehr genutzt: Sie hat gelernt, Ukulele zu spielen. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Die zwei Schwestern verbreiten gute Laune im SWR4 Studio :-) Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Moderator Matthias Methner wurde gleich mit den passenden Accessoires zum neuen Album ausgestattet. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Die Brille steht ihm schon mal super ;-) Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Alexandra hält eine Botschaft an die Fans in die Kamera des Livestreams. Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Danke für den schönen Besuch, liebe Anita und Alexandra! Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Ein Foto mit der grünen 4 darf natürlich nicht fehlen! Foto: Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen

Bei vielen Menschen waren die vergangenen Monate ein bisschen ruhiger als gewohnt. Konzerte, Urlaube und Freizeitaktivitäten konnten nicht stattfinden und dadurch wurde das Tempo ein bisschen heruntergefahren. Bei Anita und Alexandra Hofmann war das nicht der Fall. Sie haben an ihrem kommenden Album "Wilde Zeiten" gearbeitet, ein Musikvideo dafür gedreht und das meiste davon ist durch die Reiseeinschränkungen auch in Baden-Württemberg entstanden:

"Wir haben die meisten Themen, die wir in den Liedern umsetzen in Baden-Württemberg, also hier im Ländle erlebt. Und das Video haben wir auf der Reichenau und in Singen aufgenommen."

Und die Zeit zuhause hat Anita Hofmann genutzt, um noch ein weiteres Instrument zu lernen. Die beiden spielen schon 15 unterschiedliche Instrumente, von denen es viele auch immer bei ihren Liveshows zu hören gibt und jetzt ist noch die Ukulele dazugekommen.

"Ich habe bisher noch kein Instrument gespielt, das man am Lagerfeuer spielen kann. Die Trompete wollte keiner hören, das Alphorn ist zu groß fürs Lagerfeuer und jetzt habe ich endlich meine Ukulele dafür."

Die Ukulele gab es dann auch live in der Sendung bei SWR4 im Studio zu hören. Es waren also wieder spontane und wilde Zeiten mit den Studiogästen. Der Titel fürs Album stand zwar schon länger fest, Anita und Alexandra Hofmann finden aber, dass er jetzt noch besser passt, als geplant:

"Es sind extreme Zeiten. Für Unternehmen und Menschen in Risikozielgruppen auch schlechte Zeiten. Trotzdem klagen Viele auf sehr hohem Niveau. Wir mussten in den vergangenen Monaten zuhause bleiben und uns mit unseren Kindern und Familien beschäftigen und da können wir uns durchaus Schlimmeres vorstellen."

Das ganze Interview zum Ansehen

Am Dienstagabend können Sie mit Anita und Alexandra gemeinsam das neue Album auf dem Illmensee hören

Das SWR4 Daheim-Konzert

Bei Anita & Alexandra Hofmann am Klavier "Wir hoffen, wir berühren jetzt Eure Seelen"

Anita und Alexandra Hofmann sprühen vor Kreativität. Ob romantisch am Klavier mit einem Song, der mit den Fans entstand, oder in Disco-Atmosphäre - ein tolles SWR4 Daheim-Konzert!  mehr...

STAND
AUTOR/IN