Bitte warten...
Mary Roos Abenteuer Unvernunft

„Andere gehen in Rente, ich geh auf Tournee!“ Mary Roos in "Abenteuer Unvernunft" in Stuttgart

Das Publikum bereitet Mary Roos in der Stuttgarter Liederhalle einen wohlwollenden Empfang, als die Wahl-Hamburgerin in einem schwarz-weißen Kleid und passenden Ohrringen die Bühne betritt. Die sieben Musiker und zwei Backgroundsängerinnen, ebenfalls in schwarz-weiß gekleidet, begleiten Mary Roos auf einer musikalischen Zeitreise, die das Publikum erst in die 60er, später mit Glitzerkleid in die 70er und schließlich in die 80er führt.

1/1

Mary Roos Abenteuer Unvernunft

Mary Roos Abenteuer Unvernunft

In Detailansicht öffnen

Mary Roos strahlt auf ihrer letzten Tournee

Mary Roos strahlt auf ihrer letzten Tournee

Mary Roos in "Abenteuer Unvernunft" in Stuttgart

Die Zuschauer sind offensichtlich begeistert

Die Zuschauer bekamen über die Vidi-Wall Einblicke in Mary Ross' Karriere-Stationen...

Sieben Musiker und zwei Begleitsängerinnen hatte der 70jährige Star aufgeboten.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Konzert von Mary Roos.

Natürlich wollten viele nach dem Konzert noch ein Autogramm von Mary Ross haben

Auf der Videowall gewährt die 70-jährige Einblicke in ihr Fotoalbum, wenn sie beispielsweise über ihren Sohn oder ihre Mutter singt. Frühe Stationen ihrer Karriere wie ihr Auftritt in der „Muppets“-Show werden in den Einspielungen ebenso lebendig wie ihre Zusammenarbeit 2018 mit Mark Foster in der Fernsehsendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. In Stuttgart erleben die Zuschauer „Nur die Liebe läßt uns leben“ als gefühlvolles Duett.

Es sind aber nicht nur die unzähligen bekannten Lieder von Mary Roos, die das Bühnenprogramm ihrer Tournee so sehenswert machen, es ist ihre Persönlichkeit, ihr Temperament, ihre kleinen besinnlichen Momente, dann wieder ihre kesse Art, die aus knapp zwei Stunden Unterhaltung einen überzeugenden Konzertabend machen.

Da bedauert man umso mehr, während man zum Schluss des Konzerts mit ihr „Champs Elysées“ singt, dass Mary Roos ihr Karriereende verkündet hat und möchte ihr zurufen: Lass uns noch ein wenig länger mit dir zusammen Unvernunft erleben, Mary!

Aktuell in SWR4