SWR4 Festival 2019 Ein letztes Mal Mary Roos

Streik bei den Airlines, Sturm – alles keine Hindernisse für Mary Roos. Ihr SWR4 GanzNah-Konzert zum Abschluss des SWR4 Festivals ist gleichzeitig ihr letzter großer Live-Auftritt.

Hamburg, Sonntagmorgen, Streik. Mary Roos will nach Stuttgart, aber gleich drei Flüge finden nicht statt, sie hätte am Montag einen Platz bekommen. Dann schnell umplanen, den Flieger nach Frankfurt nehmen, wo jedoch ziemlich stürmisches Wetter ist.

In Frankfurt dann in den Zug und nach Stuttgart. „Ich bin fertig, Leute“, sagt sie gleich zu Beginn des Konzertes, das der letzte große Live-Auftritt ihrer Karriere ist.

Bilder vom Konzert

SWR4 GanzNah Das letzte Mary-Roos-Konzert

Mary Roos beim SWR4 GanzNah-Konzert (Foto: SWR, Markus Palmer)
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Ein letzter Check, dann kann es losgehen. Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Schon vor Beginn des eigentlichen Konzerts hat sie die Herzen des Publikums gewonnen. Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Und findet gleich noch nette Worte für das Publikum. Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Den Soundcheck macht Mary Roos dann vor Publikum. Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
SWR4 Gastgeber Maik Schieber hat gute Nachrichten: Mary ist trotz Fluglotsenstreiks eingetroffen. Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen
Anstehen für Mary Roos. Markus Palmer Bild in Detailansicht öffnen

Musikalischer Spaziergang durch ihre Karriere

„Ich freue mich, dass ich einen Querschnitt aus meinen 61 Jahren in diesem Beruf präsentieren kann“, sagt Mary Roos lächelnd. Und macht dann einen musikalischen Spaziergang durch ihre Karriere.

 Dabei sind Hits wie „Einmal um die Welt“, „Am Anfang der besten Geschichten“ oder „Mein Sohn“; für ihren „33-jährigen Bengel“ Julian, der auch im Publikum sitzt.

Zum Abschied „Aufrecht geh’n“

Zu ihren letzten Liedern gehören „Rücksicht“, „Aufrecht geh‘n“ und „So war mein Leben“, die deutsche Version von „My Way“. „Ich danke ihnen für die wunderbare Zeit“, sagt sie und tritt sichtlich bewegt ab.

Mary Roos beim SWR4 GanzNah-Konzert (Foto: SWR, Markus Palmer)
Abschied von Mary Markus Palmer

Abschiedsgrüße für Mary Roos

Die große Konzertbühne ohne Mary Roos, für uns und viele Künstlerkolleginnen und Kollegen unvorstellbar:

Dauer