Matthias Reim beim SWR4 Baden-Württemberg-Studiobesuch am 29.10.19 (Foto: SWR, Ronny Zimmermann)

Stargast Matthias Reim über Familie, Liebe und "MR20"

Was verbindet Matthias Reim mit Berlin, warum kam er ohne Lebensgefährtin und wieso ist er momentan ein mächtig stolzer Vater? Beim SWR4-Studiobesuch hat er es uns erzählt.

Entstehungsgeschichte der Songs

Matthias Reim erzählt uns die Entstehungsgeschichten der Titel für das neue Album „MR20“. Hinter „Eiskalt“ steckt beispielsweise die Geschichte, wie gern sich Männer hinter einer Machowelt verstecken wollen und es dann doch nicht hinbekommen.

Bilder vom Sudiobesuch:

Im Titel „Hauptstadt“ geht es natürlich um Berlin. SWR4-Moderatorin Sabine Gronau fragt ihn, ob er tatsächlich vor hat vom Bodensee wegzuziehen um nach Berlin zu gehen? Das wird aber auf gar keinen Fall passieren. Matthias Reim ist und bleibt ein Provinz-Fan.

Er hat sicher immer „einen Koffer in Berlin“, sagt er. Nach ein bis zwei Tagen Berlin freut Matthias Reim sich aber schon wieder auf „seinen“ Bodensee.

„Liebe ist das größte. Darüber kann man wunderbare Lieder schreiben. Besser als über eine Steuererklärung.“

Matthias Reim

Der Studiobesuch zum Nachhören und Nachschauen:

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
9:00 Uhr
Sender
SWR4 Baden-Württemberg

Das 20. Album

Zu dem Namen „MR20“ kam es, weil Matthias Reim tatsächlich nichts anderes einfiel. Treffend ist es natürlich dennoch, da das nun bereits das zwanzigste Album von „MR“, von Matthias Reim ist.

Im Vorfeld hat er sich deshalb die Frage gestellt, weshalb die Menschen gerne in seine Konzerte kommen. Und er kam zu Schluss, es sind die Geschichten, die er erzählt und der spezielle rockige Sound von Matthias Reims Titel. Und deshalb ist „MR20“ ein Schritt zurück zu den Anfängen und wir finden, vieles erinnert auch wieder an das kantige „Verdammt, ich lieb‘ Dich“.

Stolzer Vater

Matthias Reim ist auch mehrfacher stolzer Vater. Besonders freut er sich aktuell über seinen Sohn Julian Reim, der gerade voll durchstartet. Matthias Reim will den Musikstil des Juniors aber nicht „verwässern“, wie er es nennt, deshalb hält er sich raus. Mit dem Titel „Grau“ ersingt sich Julian gerade die Herzen der weiblichen Fans. Der Vater ist stolz wie Bolle.

Wir haben eine total aufgeweckten und quietschfidelen Matthias Reim erlebt, der extra für SWR4 Baden-Württemberg am frühen Morgen von Stockach am Bodensee nach Stuttgart gefahren ist.

Dauer

Freundin krank zuhause

Zuhause musste er seine Lebensgefährtin zurücklassen. Schlagersängerin Christin Stark konnte nicht mitkommen, sie liegt mit Rückenschmerzen zuhause.

Mit einem „Da sind wir daheim“ verabschiedet sich ein total sympathischer Matthias Reim aus dem SWR4 Baden-Württemberg-Studio. Wir sagen „Danke“ für diesen Studiobesuch, Matthias Reim.