Meghan und Harry besuchen Flüchtlinge

STAND

Herzogin Meghan, Prinz Harry und ihr Sohn Archie und ihre Tochter Lilibet Diana. Hier finden Sie immer die aktuellsten Bilder der britischen Royals.

Man sieht zwei Flüchtlingsfrauen mit Kopftuch, die sich mit Harry und Meghan unterhalten, die aufmerksam zuhören. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/PA Media | Ssgt Jake Carter, Task Force Lib)
picture alliance/dpa/PA Media | Ssgt Jake Carter, Task Force Lib

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben Flüchtlinge auf dem US-Militärstützpunkt Joint Base McGuire-Dix-Lakehurst in New Jersey in den USA besucht. Sie sangen und tanzten mit Kindern und unterhielten sich mit Frauen, die erst vor kurzem aus Afghanistan dort ankamen. Insgesamt sollen in dem Flüchtlingscamp über 10.000 Menschen leben (15.11.2021).

Herzogin Meghan erscheint zu New Yorker Gala in Knallrot

Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchen die Salute to Freedom Gala in New York (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Schaut her, hier bin ich! Herzogin Meghan und Prinz Harry haben sich in New York blicken lassen und zwar bei einer Gala. Die Herzogin wählte zu diesem Anlass ein langes, knallrotes Abendkleid aus. Damit dürfte sie alle Blicke auf sich gezogen haben. Harry zeichnete an diesem Abend Kriegsveteranen aus (11.11.2021).

Erster Auftritt nach Babypause: Harry und Meghan gedenken der Opfer von 9/11

Prinz Harry und seine Frau Meghan besuchen den Ground Zero in New York. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, newscom | JOHN ANGELILLO)
newscom | JOHN ANGELILLO

Herzogin Meghan meldet sich zurück aus der Babypause. Für ihren ersten öffentlichen Auftritt suchte sie sich New York aus. Gemeinsam mit Ehemann Prinz Harry besuchte sie das One World Observatory und den Ground Zero. Beide sehen sichtlich betroffen aus, als sie vor dem Gelände stehen, auf dem einst das World Trade Center stand, das am 11. September 2001 bei einem Terroranschlag zerstört wurde. Beide gedenken der vielen Menschen, die dort vor 20 Jahren getötet wurden (24.9.2021).

Auch William gratuliert Prinz Harry zum Geburtstag

Wie reagiert William? Das war die spannende Frage, die sich einige Royal-Fans anlässlich des 37. Geburtstags von Prinz Harry am 15. September gestellt haben dürften. Nach dem viel beachteten Interview von Harry und seiner Frau Herzogin Meghan galt das Verhältnis zwischen Harry und William als sehr angespannt. Die Antwort ist: Natürlich hat der Bruder gratuliert. Auf dem gemeinsamen Twitter-Account von ihm und seiner Frau Herzogin Kate hat William Glückwünsche veröffentlicht - zusammen mit einem Foto des lächelnden Bruders.

Happy Birthday Prince Harry! 🎈 https://t.co/Lw1nR9wNDl

Auch Queen Elizabeth und Harrys Vater Prinz Charles gratulierten via Twitter mit Fotos. Die Queen hat vier Fotos von Harry veröffentlicht. Eines davon zeigt ihn auch mit Meghan.

Wishing The Duke of Sussex a happy birthday today! 🎈 https://t.co/W1MJC9cGBn

Dass Meghan auf einem der Fotos zu sehen ist, ist durchaus bemerkenswert, da sie dem Königshaus unter anderem sogar Rassismus vorgeworfen hatte. Prinz Charles und Ehefrau Camilla veröffentlichten auf ihrem Twitter-Account drei Fotos von Harry - keines davon mit Meghan.

Royals halten sich zurück bei Herzogin Meghans Geburtstag

Seit kurzem ist sie zweifache Mutter - jetzt ist Meghan Markle 40 geworden: Am 4. August 2021 hat die Ehefrau von Prinz Harry runden Geburtstag gefeiert - Medienberichten zufolge nur im kleinen Kreis. Seit 2020 wohnt die ehemalige Schauspielerin mit ihrem Mann Harry und den Kindern Archie (2) und Baby Lilibet in Kalifornien. Seine royalen Verpflichtungen im Dienste des britischen Königshauses hat das Paar aufgegeben.

Porträtfoto von Herzogin Meghan Markle, Frau von Prinz Harry (Foto: picture-alliance / Reportdienste, empics | Dominic Lipinski)
Herzogin Meghan empics | Dominic Lipinski

Die britische Königsfamilie hat in ihren offiziellen Accounts nur bei Twitter gratuliert. Bei Instagram haben Herzogin Kate und Prinz William eine Story gepostet - die in der Regel nach 24 Stunden aus dem Kanal verschwindet.

Meghan und Harrys Oprah-Interview für den Emmy nominiert

Vermutlich war das Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan bei Oprah Winfrey das meistdiskutierte der letzten Monate. Die Talkmasterin könnte nun einen Emmy für das Interview bekommen. Nachdem das Paar die royalen Pflichten niedergelegt hatte, packten sie anschließend bei Oprah im Interview aus. Das Gespräch sorgte für reichlich Zündstoff. Winfrey steht nun in der Sonderkategorie für herausragende Moderation auf der Liste der Nominierten. Ob das Interview mit dem amerikanischen Fernsehpreis ausgezeichnet wird, entscheidet sich bei den Emmy-Awards am 19. September in Los Angeles. (13. Juli 2021)

Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan im Gespräch mit US-Starmoderatorin Oprah Winfrey (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Prinz Harry und Meghan Markle beim Interview mit Oprah Winfrey Picture Alliance

Herzogin Meghan und Prinz Harry für Familienplanung ausgezeichnet

Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen von der Wohltätigkeitsorganisation "Population Matters" (Bevölkerungszahl ist wichtig) für ihre Familienplanung ausgezeichnet werden. Bereits 2019, als ihr erstes Kind Archie geboren wurde, gaben sie in einem Zeitungsinterview bekannt, dass nach dem zweiten Kind kein weiteres geplant sei. Die kleine Lilibet Diana rundete im Juni nun das Familienglück ab. Harry und Meghan setzen sich seit Jahren für den Umweltschutz ein und wollen auch in der Familienplanung auf den ökologischen Fußabdruck achten. Das sorgt bei "Population Matters" für große Zustimmung. Die britische Organisation vertritt die Einstellung, dass kleine Familien, glückliche Familien seien. Jeder solle nicht mehr als zwei Kinder bekommen, um die Umwelt zu schützen. (13. Juli 2021)

Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, präsentieren ihren Sohn Archie. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
2019 kam Söhnchen Archie zur Welt. In diesem Jahr gaben Prinz Harry und Herzogin Meghan bereits bekannt, dass nach dem zweiten Kind Schluss sei. Picture Alliance

Prinz Harry enthüllt mit Bruder William Bronzestatue von Mutter Diana

Der britische Prinz William (links) und Prinz Harry während der Enthüllung einer Statue, die sie ihrer Mutter Diana, Prinzessin von Wales, im Sunken Garden im Kensington Palace, London, an ihrem 60. am 1. Juli 2021. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Prinz Harry (r.) und Bruder William bei der Enthüllung der Diana-Statue. Picture Alliance

Prinz Harry ist von Kalifornien nach London gereist, um mit seinem Bruder William die Statue ihrer Mutter Diana zu enthüllen. In einer privaten Zeremonie im Sunken Garden des Kensington-Palasts standen die beiden Seite an Seite andächtig vor dem Denkmal. Lady Di verstarb vor 24 Jahren und wäre an dem Tag 60 Jahre alt geworden. In einem gemeinsamen Statement sagten die beiden Prinzen: „Jeden Tag wünschen wir uns, sie wäre noch bei uns, und unsere Hoffnung ist, dass diese Statue für immer als Symbol für ihr Leben und ihr Erbe dient.“ Zuvor hatte Prinz Harry mit der Aufgabe royaler Pflichten und einem Interview bei Oprah Winfrey für Furore gesorgt. Davon war nun aber nichts zu spüren. Seit 2017 hatte er mit Prinz William an dem Projekt der Diana-Statue gearbeitet. Harry schob für seine Mutter alle Streitigkeiten beiseite. (1. Juli 2021)

Harry und Meghan: Baby Nummer zwei ist da!

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Das Baby ist da (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Photoshot)
Photoshot

Endlich, das Baby ist da! Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Die kleine Lilibet Diana kam am Freitag im kalifornischen Santa Barbara auf die Welt. Der Name ihrer Tochter ist der Kosename ihrer Urgroßmutter, Königin Elisabeth II. Der zweite Vorname wurde im Gedenken an Harrys verstorbene Mutter Prinzessin Diana gewählt.

Lilibet wog bei der Geburt knapp 3,5 Kilogramm. Mutter und Tochter seien wohlauf und hätten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen, hieß es. Die Kleine ist Nummer acht der britischen Thronfolge. Nach der Geburt ihrer Tochter gehen Prinz Harry und seine Frau Meghan nun in Elternzeit. (7.6.2021)

Herzogin Meghan zeigt ihren Babybauch

Herzogin Meghan zeigte sich in einer Fernsehsendung mit ihrem Babybauch. Dabei hielt sie auf der Parkbank in ihrem Anwesen in Montecito, im US-Bundesstaat Kalifornien, eine Rede über die weltweite Situation von Frauen. Die 39-Jährige trug ein weites, rotes Kleid mit rosafarbenen Blumen. In den vergangenen Wochen hatte sie sich eher zurückgezogen. Sie erwartet im Sommer eine kleine Tochter. Das letzte Mal sah man die Herzogin Anfang März in der Ausstrahlung des Enthüllungsinterviews mit Oprah Winfrey. (10. Mai 2021)

Meghan, Duchess of Sussex, zeigt in einer Sondersendung "Vax Live" zur Feier der Covid-19 Impfstoffe ihren Babybauch. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Herzogin Meghan zeigt bei einer Fernseh-Ansprache ihren Babybauch. Picture Alliance

Prinz Harrys und Herzogin Meghans Sohn Archie feiert zweiten Geburtstag

Der 6. Mai ist für den kleinen Archie ein ganz besonderer Tag. Vor zwei Jahren erblickte der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan das Licht der Welt. Seine stolzen Eltern werden mit ihm bestimmt eine tolle Geburtstagsparty feiern. Schließlich ist es sein letzter Geburtstag als Einzelkind. Im Sommer wird Archie ein Schwesterchen bekommen. Neue Fotos von Baby Sussex gibt es noch nicht, dafür hat die royale Familie auf Instagram gratuliert und süße Fotos von der Taufe gepostet. (6.5.2021)

Meghan kündig Kinderbuch an

Herzogin Meghan wird im Juni ein Kinderbuch veröffentlichen. Es trägt den Titel: "The Bench" ("Die Bank"). Zu dem Projekt inspiriert haben sie ihr Mann Prinz Harry und Sohn Archie. Sie schildert darin das besondere Vater-Sohn-Verhältnis aus der Perspektive der Mutter. Mit einem Gedicht hat alles angefangen. Meghan schrieb es ihrem Mann zum Vatertag, nachdem Archie geboren wurde. Meghan hofft nun, mit ihrem Buch Familien aller Gesellschaftsschichten zu erreichen. Die britische Journalistin Victoria Murphy hat bei Twitter erste Illustrationen des Buches veröffentlicht. (5.5.2021)

Meghan, The Duchess of Sussex has authored her first children’s book, THE BENCH, about the special bond between father and son as seen through a mother’s eyes. It was inspired by her own husband and son and will be published on June 8. It is illustrated by Christian Robinson. https://t.co/d1cWFIk3nO

Britisches Königshaus nimmt Rassismus-Vorwürfe ernst

Prinz William hat die von seinem Bruder Prinz Harry und dessen Frau Meghan erhobenen Rassismusvorwürfe gegen das britische Königshaus zurückgewiesen. "Wir sind keine rassistische Familie", sagte der 38-Jährige beim Besuch einer Schule in London. (11.3.2021)

Nach dem Interview im US-Fernsehen hatte das britische Königshaus in einer offiziellen Stellungnahme auf die Vorwürfe von Prinz Harry und Herzogin Meghan reagiert. Queen Elizabeth nehme die Rassismus-Vorwürfe der beiden "sehr ernst", heißt es in der Erklärung aus dem Buckingham Palast. Ihr Enkel und Meghan sowie deren Sohn Archie "werden immer sehr geliebte Familienmitglieder sein". Allerdings werden in der Erklärung zum Teil auch Meghans Worte aus dem Interview relativiert: "Einige Erinnerungen können variieren", heißt es.

Queen Elizabeth im Blütenkleid mit eher ernstem Gesichtsausdruck, die Arme hinter dem Rücken verschränkt (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Queen Elizabeth II. Picture Alliance

Zuvor hatte das Interview von Harry und Meghan international hohe Wellen geschlagen. In einigen Medienberichten wird die Kritik als "Schlag gegen das Königshaus" (z.B. Schweizer "Tages-Anzeiger") bezeichnet, der sogar ganz Großbritannien erschüttere und die Monarchie in eine Krise stürze. Die Menschen erwarteten eine "klare Erwiderung aus dem Buckingham Palast" (niederländische Zeitung "Trouw"). (9.3.2021)

Bei Oprah Winfrey: Harry und Meghan beklagen Rassismus und Rufmord

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan haben in einem Fernsehinterview schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus erhoben. Im Gespräch mit der US-amerikanischen Star-Moderatorin Oprah Winfrey beklagte sich Meghan u.a. darüber, Opfer eines Rufmords zu sein. Die negative Dauerberichterstattung der Presse habe ihr so zu schaffen gemacht, dass sie sogar Selbstmordgedanken gehabt habe. Das Königshaus habe der 39-Jährigen aber psychologische Hilfe verweigert. Außerdem habe sich die Königsfamilie vor der Geburt ihres Sohns Archie Sorgen gemacht, wie "dunkel" wohl dessen Hautfarbe sein werde.

Prinz Harry zeigte sich im Interview enttäuscht von seinem Vater Prinz Charles. Er fühle sich von ihm im Stich gelassen. Sein Vater und sein älterer Bruder William seien "im königlichen System gefangen", sagte der 36-Jährige. Er wolle verhindern, dass sich die tragische Geschichte seiner Mutter wiederhole. Prinzessin Diana war von der britischen Presse verfolgt worden und starb im Alter von 36 Jahren, als ihr von Paparazzi gejagter Wagen in Paris in einem Tunnel an einen Pfeiler raste. Die Queen und ihren Mann Prinz Philip haben Harry und Meghan von ihrer Rassismus-Kritik ausdrücklich ausgenommen. (7.3.2021)

Harry und Meghan: Archie bekommt ein Schwesterchen!

Im Interview mit Oprah Winfrey haben Harry und Meghan außerdem erzählt, dass ihr zweites Kind ein Mädchen sein wird. Der kleine Archie, der am 6. Mai zwei Jahre alt wird, bekommt also ein Schwesterchen.

Prinz Harry plaudert im Interview Privates aus

US-Komiker James Corden hat mit Prinz Harry eine Stadtrundfahrt in Los Angeles gemacht. Ausgestrahlt wurde die Tour im amerikanischen Fernsehen. Während des Interviews konnte der Moderator Harry einige intime Informationen entlocken. So fragte Corden, wann Harry wusste, dass Meghan „die Eine“ ist.

„Beim zweiten Date. Da dachte ich: Wow, das ist wirklich was Besonderes“, antwortete der Prinz. Beide hätte sich sehr wohl in der Gegenwart des anderen gefühlt. Sie hätten viel Zeit zuhause verbracht, mit Essen oder Fernsehschauen oder bei Treffen mit Freunden. Erst wenn man ein Paar ist, gehe man ins Restaurant oder ins Kino. So sei das als Mitglied der königlichen Familie.

Der kleine Archie bekommt ein Geschwisterchen!

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ihr zweites Kind! Das Paar teilte mit, dass ihr bald zweijähriger Sohn Archie ein Geschwisterchen bekommen wird. "Wir können bestätigen, dass Archie ein großer Bruder sein wird", sagte ein Sprecher von Meghan und Harry. Geburtstermin und Geschlecht des Kindes sind noch nicht bekannt. Es wird in der britischen Thronfolge gleich hinter seinem Bruder auf Platz acht stehen und für Queen Elizabeth bereits der zehnte Urenkel sein.

Zur freudigen Nachricht gaben die beiden ein Schwarz-weiß-Foto heraus, auf dem Meghans Babybauch deutlich zu sehen ist. Die Aufnahme hat ein befreundeter Fotograf aus der Ferne gemacht. (15.2.2021).

Herzogin Meghan liegt mit dem Kopf auf dem Schoß von Prinz Harry, ihre rechte Hand liegt auf ihrem Babybauch (Schwarz-Weiß-Foto) (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Herzogin Meghan ist schwanger Picture Alliance

Herzogin Meghan hatte eine Fehlgeburt

Meghan Markle hat nach eigenen Angaben im Juli 2020 eine Fehlgeburt erlitten. In einem sehr persönlichen Beitrag für die "New York Times" beschrieb die 39-Jährige die tiefe Trauer nach dem Verlust ihres zweiten Kindes mit Prinz Harry (25.11.2020).

Harry und Meghan leben in Amerika

Harry und Meghan haben sich vor einiger Zeit aus dem britischen Königshaus zurückgezogen und sind jetzt im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien zuhause. Hier leben die beiden ohne royale Verpflichtungen zusammen mit ihrem Sohn Archie. Trotzdem haben sie ihre Titel Herzogin und Herzog von Sussex behalten.

Herzogin Meghan hält ihren Sohn Prinz Archie hoch, Prinz Harry sitzt daneben und schaut zu (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Herzogin Meghan und Prinz Harry zusammen mit ihrem Sohn Archie Picture Alliance

Royale Traum-Hochzeit von Meghan und Harry

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben am 19. Mai 2018 geheiratet. Es war eine große royale Traum-Hochzeit im Schloss Windsor vor ca. 600 Gästen. Die Braut trug ein weißes schlichtes Seidenkleid. In einem Interview im US-Fernsehen verrieten die beiden später, sie hätten sich schon drei Tage vor dem offiziellen Hochzeitstermin in einer kleinen, privaten Zeremonie das Ja-Wort gegeben. Die große Hochzeit sei eher "ein Tag für die Welt" gewesen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan küssen sich während ihrer royalen Hochzeit im britischen Schloss Windsor (Foto: picture-alliance / Reportdienste, empics)
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrer Hochzeit in Schloss Windsor empics

Prinz Harry ist der jüngere Bruder von Prinz William. William und seine Frau Herzogin Kate leben mit ihren Kindern in Großbritannien und sind dort im königlichen Kensington Palast zuhause.

Mehr von den britischen Royals

Der Megxit – die Folgen für Prinz Harry und Herzogin Meghan

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan stehen 2021 Verhandlungen mit der Queen an. Die Schonfrist in Sachen Megxit ist für die beiden vorbei.  mehr...

Palast veröffentlicht traumhafte Fotos zu Kates 40. Geburtstag

Herzogin Kate, Prinz William und ihre Kinder George, Charlotte und Louis. Hier finden Sie immer die aktuellsten Bilder aus dem britischen Königshaus.  mehr...

Aktuelle Fotos Die britische Königsfamilie

Was passiert bei Kate, William, Harry und der Queen? Hier gibt's immer die neuesten Fotos von der britischen Königsfamilie!  mehr...

Annelies Royale Welt

Unsere Royal-Expertin plaudert über Aktuelles aus den Königshäusern und gibt spannende Einblicke in die Welt der Royals. Unterhaltsam, informativ, kurzweilig – und alle 14 Tage neu.  mehr...

STAND
AUTOR/IN