Klimafreundliche Rezepte

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

STAND
KOCH/KÖCHIN
stück rhabarberkuchen mit baiserhäubchen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Zutaten:

Mürbeteig:
250 g Mehl
125 g Margarine
3 EL Zucker
1 Prise Salz
lauwarmes Wasser
Belag:
600 g Rhabarber
1 Ei
2 Eigelb
20 cl Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Zucker
1 EL Speisestärke
Baiser:
2 Eiweiß
100 g Puderzucker


Für den Teig Mehl, Zucker, Salz mischen und mit der Margarine und den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten. Springform einfetten und mit dem Teig auslegen.

Rhabarber waschen, schälen, in Stücke schneiden und mit 50 g Zucker bestreut ziehen lassen. Eine Stunde vorher oder auch schon am Vortag einlegen – je nach Geschmack.

Ei, Eigelb, Sahne, Vanillezucker, Zucker (75 g) und Speisestärke mischen. Die Masse zusammen mit den Rhabarberstücken in die Springform füllen. Bei 230°C 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen und dann entweder mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel auf den Rhabarber geben. Nochmal 20 Minuten bei 160°C backen. In der Form auskühlen lassen. Erst anschneiden, wenn der Kuchen ganz ausgekühlt ist.

Vegane Alternative: Statt Eiern können Sojamehl, Apfelmus oder Eiersatzpulver eingesetzt werden. Statt Sahne aus Kuhmilch kann Sojamilch verwendet werden.

STAND
KOCH/KÖCHIN