STAND
KOCH/KÖCHIN
Flammkuchen dreigeteilt mit Lachs, mit roten Zwiebeln und mit früchten und Minze auf backpapier (Foto: SWR, Stefanie Kühn -)
Stefanie Kühn -

Zutaten:

Für den Teig:
110 g helles Dinkelmehl
110 g Instantmehl
120-140 ml lauwarmes Wasser
10 g Trockenhefe
1 TL Salz
1 Prise Zucker
3 EL Öl
Zutaten für die Schmandcremes:
250 g Schmand
250 saure Sahne
Salz, Pfeffer
Agavendicksaft
Spritzer Zitronensaft
Für den Belag:
150 g Lachsforelle oder Lachs
Frühlingszwiebeln
Currypulver
einen Spritzer Zitronensaft
Dill
100 g Feta (Ziege oder Schaf)
1 Handvoll schwarze Oliven
1/2 rote Zwiebel
Basilikum
1 Birne
1 Handvoll Mandelstifte und/oder gehackte Nüsse nach Wahl
Zucker zum Karamellisieren
Minze


Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben, Salz dazugeben, mit dem Wasser zu einem Teig verkneten. Gegen Ende das Öl dazugeben und weiterkneten. 30 bis 40 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Für die Schmandcreme saure Sahne und den Schmand glattrühren. Zwei Drittel davon mit Salz und Pfeffer, ein Drittel mit Sirup und Zitronensaft verrühren.

Für den ersten Belag den Lachs in feine Streifen schneiden, mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Currypulver und Salz vermischen. Dill zupfen und zur Seite stellen.

Für den zweiten Belag Feta in Würfel schneiden, die Zwiebelringe hobeln, Oliven entsteinen. Basilikum zupfen und zur Seite stellen.

Für den süßen Belag die Birne mit Schale in feine Spalten schneiden (etwa einen Zentimeter) und in einer Pfanne zusammen mit den gehackten Nüssen in Zucker karamellisieren. Minze zupfen und zur Seite stellen.

Den Ofen auf 250°C Ober-Unterhitze vorheizen. Backblech herausnehmen und mit Backpapier auslegen. Nun den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ganz dünn ausrollen.
Zwei Drittel mit der salzigen, das übrige Drittel mit der süßen Schmandmischung bestreichen und die drei Beläge darauf verteilen.

Den Flammkuchen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und dann erst die Flammkuchen-Streifen mit den entsprechenden Kräutern bestreuen.

Corinne: "Den Flammkuchenteig mit Dinkel- und Instantmehl zu machen ist wirklich ein Top-Tipp!"

STAND
KOCH/KÖCHIN