Nachruf Costa Cordalis gestorben

Costa Cordalis ist tot. Der Schlagersänger starb am 2. Juli 2019 im Kreis seiner Familie auf Mallorca. Er wurde 75 Jahre alt. Wir blicken zurück auf einen ganz Großen der Schlagerwelt.

Mit "Du hast ja Tränen in den Augen" startete Costa Cordalis 1965 seine Karriere als Schlagersänger. Bis zuletzt hat er aber am liebsten mit seinen Kindern Musik gemacht.

Musiker war sein Traumberuf

Costa Cordalis wurde 1944 im griechischen Elatia geboren. Mit 16 kam er nach Deutschland. Dort verfolgte er sehr zielstrebig seinen Traum, Musiker zu werden. Sein Talent, so sagte er, habe er von seinem Vater geerbt. In Deutschland angekommen, machte er sein Abitur und studierte fünf Jahre Klassische Musik. Sein Studium bezahlte er komplett aus eigener Tasche. Außerdem versuchte er im Nachbarland Frankreich in einer Fernsehshow sein Glück.

Star in Frankreich

1970 trat Costa Cordalis als der "maskierte Sänger" im französischen Fernsehen auf. Da sang er in jeder Folge ein Lied in einer anderen Sprache. Als der Sänger nach 22 Wochen sein Inkognito lüftete, war er in Frankreich ein Star. Trotzdem blieb Costa in Deutschland und landete drei Jahre später mit "Carolina komm" endlich seinen ersten großen Hit.

In Deutschland zuhause

Costa Cordalis fühlte sich in Deutschland so zuhause, dass er die deutsche Staatsbürgerschaft annahm. Seine griechischen Wurzeln hat er aber nie vergessen. In einem Interview sagte er einmal: "In Griechenland strengen sich die Leute mehr an, um mehr zu leben und mehr zu genießen. Das fehlt uns vielleicht hier ein bisschen. Die goldene Mitte wär' das Beste." Mit seiner Mischung aus griechischer Folklore und geschmeidigem Schlagersound begeisterte der Frauenschwarm das deutsche Publikum.

Familie war sein sicherer Hafen

Nachdem es in den 80er Jahren ruhiger um ihn geworden war, zog der Sänger nach Mallorca. Dort gründete er mit seinen Kindern die Partyband "Cordalis". Familie war das wichtigste für ihn und wie er sagte sein "sicherer Hafen". Seinen größten Erfolg feierte er mit seinem Hit "Anita". Dort sangen übrigens auch seine beiden Kinder Lucas und Kikki im Backgroundchor mit. Kikki war damals erst drei Jahre alt. Mit seiner Familienband stand er bis zuletzt auf der Bühne.

AUTOR/IN
STAND