Bitte warten...

SWR2 extra: Der Erste Weltkrieg Hören, Sehen, Erinnern

28. Juli 1914 bis 11. November 1918 - mit diesen nüchternen Zahlen lässt sich die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" bzw. der erste industriell geführte Massenkrieg der Geschichte zeitlich umreißen. Doch wie kam es zu diesem Krieg? Wäre er vermeidbar gewesen? Wer trug die Schuld daran? Unter welchen Umständen wurde er beendet? Und vor allem: Was bedeutete er für die Menschen - für die Soldaten an der Front und die Familien in der Heimat? Welchen Einfluss hatte er auf die Wirtschaft, die Kultur und die weitere politische und gesellschaftliche Entwicklung der betroffenen Länder?

Alle Informationen zu diesem Themenschwerpunkt finden Sie ab sofort in unserem SWR Webspecial zum Ersten Weltkrieg:

ddd


Im Programm

Steve Reich:
Nagoya Marimbas
Katarzyna Mycka, Franz Bach (Marimbafon)
Antonio Vivaldi:
Konzert D-Dur RV 95 "La Pastorella"
Yeojin Han (Flöte)
Chouchanne Siranossian (Violine)
Camerata Villa Musica
Robert Schumann:
Klavierquintett Es-Dur op. 44
Anna Vinnitskaya (Klavier)
Christian Ostertag, Philippe Roy (Violine)
Johannes Lüthy (Viola)
Frank-Michael Guthmann (Violoncello)
John Eccles:
"Restless in thoughts"
Simone Kermes (Sopran)
La Magnifica Comunità
Johan Halvorsen:
Suite ancienne op. 31a
Philharmonisches Orchester Bergen
Leitung: Neeme Järvi
Vincenzo Bellini:
"Norma", Kavatine der Norma (1. Akt), Bearbeitung
Jean-Yves Thibaudet (Klavier)
Gabriel Fauré:
"Pénélope", Prélude
Sinfonieorchester Basel
Leitung: Ivor Bolton
Domenico Scarlatti:
Suite aus Sonaten D-Dur
Claire Huangci (Klavier)

Weitere Themen in SWR2