SWR2

Energie

STAND

Energiekrise So will Frankreich den Ausbau der Windkraft vorantreiben

Während in Deutschland 1500 Windkraftanlagen auf dem Meer Strom liefern, sind es in Frankreich gerade einmal 81. Präsident Emmanuel Macron will das ändern. Er hat ein Projekt besucht, das Strom aus Windkraft nutzt, um grünen Wasserstoff zu produzieren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energieversorgung Wie die Schwarzwaldgemeinde St. Peter energieautark wurde

Die Energiekrise treibt die Strom- und Heizkosten in die Höhe. Gefragt sind Alternativen zu Öl und Gas. Die Gemeinde St. Peter im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald hat bereits vor einigen Jahren mit der Energiewende begonnen. Mittlerweile versorgt sie sich komplett mit erneuerbarer Energie.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiekrise Diskussion um die Sicherheit des AKW Isar 2

Das Kernkraftwerk Isar 2 soll als Notreserve bis mindestens April 2023 weiterlaufen, doch dafür müsste ein defektes Ventil repariert werden, so der Betreiber.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

20.9.1965 Reaktoreinbau in Atomfrachter „Otto Hahn“

20.09.1965 | Die Vorbereitung für den ersten deutschen Atomfrachter „Otto Hahn“ gehen voran. Er entsteht in den Kieler Howaldtswerken, im September 1965 wird der Reaktor eingebaut – samt Auffangbehälter für Brennelemente. | Kernenergie  mehr...

Energiewende Ökostrom-Rebellen aus dem Schwarzwald – Die Elektrizitätswerke Schönau

Nach dem Super-GAU von Tschernobyl 1986 entsteht in Schönau die erste deutsche Ökostromgenossenschaft. Ist das Erfolgsmodell heute ein Vorbild für den Weg aus der Energiekrise? Von Pia Fruth (SWR 2022)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Kernenergie Schweiz begründet Standort für Atommüll-Endlager nahe deutscher Grenze

Der geplante Standort für das Schweizer Atommüll-Endlager in der Region Nördlich Lägern weise die besten geologischen Voraussetzungen auf, so Fachleute. Die nötige Gesteinsschicht von Opalinuston liege dort am tiefsten und die Schicht sei am dicksten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Kernenergie Kommentar zum Endlager: Die Schweiz hat Vieles richtig gemacht

Ganz in der Nähe zur baden-württembergischen Grenze soll das Schweizer Atommüll-Endlager gebaut werden. Bislang regt sich wenig Widerstand – die Schweizer Behörden haben einiges richtig gemacht. Sollte sich der Standort als der sicherste herausstellen, ist die Auswahl nachvollziehbar.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

17.10.1956 Queen weiht erstes Atomkraftwerk des Westens in Calder Hall ein

17.10.1956 | 1956 geht im englischen Lake District das Kernkraftwerk Calder Hall ans Netz. Im Archiv des Südwestfunks ist die Aufnahme mit „Erstes Atomkraftwerk der Welt“ beschriftet, doch tatsächlich ging bereits vier Monate zuvor in der Sowjetunion bereits das Kernkraftwerk Obninsk in Betrieb. Bei der Kernenergie gab es also wie auch in der Raumfahrt einen technischen Wettlauf zwischen Ost und West. Vorreiter im Westen ist Großbritannien. Die junge Königin Elizabeth II höchstpersönlich ist dabei, als das Kraftwerk ans Netz geht. Deutschland ist vertreten durch Franz Josef Strauß, der zwar schon Verteidigungsminister ist. Seine Amtszeit als Atomminister sollte eigentlich schon zu Ende sein. Aber das Spektakel in England wollte er sich nicht entgehen lassen, deshalb hat er seine Ministerurkunde als Atomminister noch behalten, obwohl sein Nachfolger bereits im Amt ist. Diese Verwicklungen erklärt er recht vergnügt am Schluss des Beitrags selbst. Reporter ist der Wissenschaftskorrespondent des SWF Ernst von Khuon. | Kernenergie  mehr...

Energieversorgung Das passiert, wenn ein AKW in Reserve geht

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat bei der Vorstellung der Ergebnisse eines zweiten Netz-Stresstests angekündigt, dass zwei Kernkraftwerke in Deutschland bis Mitte April 2023 als Notreserve dienen sollen, darunter Neckarwestheim. Was bedeutet „in Reserve gehen“?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Energiewende im Vereinigten Königreich: Droht eine Energiearmut?

Das Vereinigte Königreich will in Zukunft auf Wind- und Kernenergie setzen. Durch die steigenden Energiepreise droht im Land eine Energiearmut. Wegen ihrer langen Garzeit können manche sich Kartoffeln auf dem Teller nicht mehr leisten.
Martin Gramlich im Gespräch mit Christoph Prössl, ARD-Korrespondent in London  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Atomenergie Ukraine: Welche Gefahr geht vom Atomkraftwerk Saporischschja aus?

Das ukrainische Kernkraftwerk in Saporischschja steht unter Beschuss, trotzdem wird dort weiterhin Strom produziert. Wieso legt man das AKW in Kriegszeiten nicht still? Droht dort ein GAU und was wird jetzt vor Ort von der Atomenergiebehörde IAEA untersucht?
Martin Gramlich im Gespräch mit Sebastian Stransky, Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS)  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Materialforschung Recycling von Windrädern: Vom Rotorblatt zum Gummibärchen

Bis zu 90 Prozent eines Windrads lassen sich heute recyclen – die Rotorblätter allerdings noch nicht. Ein Forschungsteam hat ein neues Material entwickelt, das sich besser recyceln lässt. Ein Teil davon ist essbar und könnte irgendwann in Gummibärchen stecken.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Energiewende in Frankreich: Atomstrom spielt zentrale Rolle

Frankreich setzt bei der Energieversorgung stark auf Kernkraft. Rund 70 Prozent des Stroms werden so gewonnen. Atomenergie soll weiter gestärkt werden. Aber auch Erneuerbare Energien sollen eine größere Rolle spielen.
Jochen Steiner im Gespräch mit Julia Borutta, ARD-Korrespondentin in Paris  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Spanien will Europas größte Fabrik für grünen Wasserstoff aufbauen

Die spanische Regierung hat ehrgeizige Ziele, wenn es um grünen Wasserstoff geht. In der zentralen Hochebene Meseta soll Europas größte Fabrik für grünen Wasserstoff bald in den Regelbetrieb gehen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Energiewende in Skandinavien: Norwegen ist Gewinner der Energiekrise

Norwegen profitiert vom Ukraine-Krieg, denn norwegisches Gas ist gefragt. Den eigenen Energieverbrauch deckt das Land größtenteils aus erneuerbaren Energien. Schweden setzt auf Wasserkraft, aber auch auf Atomstrom. Genauso wie Finnland. Doch auch dort steigen die Strompreise.
Jochen Steiner im Gespräch mit Sofie Donges, ARD-Korrespondentin in Stockholm  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energie Energiewende in Italien: Frieren zuhause hilft beim Energiesparen

Rund 40 Prozent der Energie kommen in Italien inzwischen aus Wasser, Wind und Sonne. Jede Gemeinde hat zumindest eine Anlage für erneuerbare Energie. Trotzdem ist Energiesparen ein großes Thema, schon seit Jahren bleiben im Herbst viele Wohnungen kalt.
Jochen Steiner im Gespräch mit Lisa Weiß, ARD-Korrespondentin in Rom  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiewende Windkraft ohne Vogelsterben – Geht das?

Greifvögel können mit ihnen kollidieren, der Lebensraum seltener Arten kann gestört werden – bedeuten mehr Windräder weniger Artenschutz? Oder gibt es gute Kompromisse? Damit Deutschland die Klimaschutzziele erreicht, müssen in den nächsten Jahren viele neue Windkraftanlagen gebaut werden – zusätzlich zu den 31.000 bestehenden. Von Richard Fuchs (SWR 2021 / 2022) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/windkraft-voegel | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energiewende Griechenland – Zerstört Windkraft das Touristenparadies?

Griechenlands Energiemix basiert zu über 80 % auf fossilen Brennstoffen. Bis 2030 sollen die erneuerbaren Energien ausgebaut werden. Viele Bürger*innen fürchten, dass das die Attraktivität für Touristen gefährde.
Christoph König im Gespräch mit Verena Schälter, ARD-Korrespondentin in Athen  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR