STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

Immer wieder wird gesagt, Windräder seien gefährlich, weil sie auch Insekten anlocken würden und damit Vögel und Fledermäuse, die auf der Suche nach Beute sind. Doch eine Studie des Staatlichen Museums für Naturkunde in Karlsruhe gibt Entwarnung.

Christine Langer im Gespräch mit dem Insektenforscher Dr. Robert Trusch vom Staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe

Energiewende Windrad-Studie: Streicht man einen Rotor schwarz, sterben weniger Vögel

Oft kämpfen Tierschützer gegen Windräder, weil Vögel, Fledermäuse und Insekten nicht selten in die Rotoren fliegen und sterben. Nach einer Studie aus Norwegen sterben allerdings deutlich weniger Tiere, wenn man ein Rotorblatt schwarz anstreicht.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Windenergie Erstes schwimmendes Offshore-Windrad im Test

Windräder im Meer stehen in sogenannten Offshore-Windanlagen noch nahe an der Küste in eher flachem Wasser. Künftig soll auch weiter draußen Strom erzeugt werden – mit schwimmenden Windrädern. Der Energiekonzern EnBW testet so eines gerade in einem Baggersee.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiewende Windindustrie in der Krise

Die deutschen Klimaschutzziele sind ohne einen Ausbau der Windenergie kaum erreichbar. Doch die Windindustrie kämpft ums Überleben. Es werden an Land kaum noch neue Windräder gebaut.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Technik Warum drehen sich alle Windräder im Uhrzeigersinn?

Das hat sich einfach so ergeben. Es hat also nichts mit der „Hauptwindrichtung“ zu tun. Wäre das so, könnte man das Windrad ja einfach andersherum aufstellen und linksherum drehen lassen. Von Gábor Paál  mehr...

Technik Warum haben Windräder immer drei Flügel?

Man könnte meinen: Mit vier Flügeln könnte ein Windrad sich noch schneller drehen. Doch die drei Flügel sind das Ergebnis eines Kompromisses. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Ökologie Agroforstwirtschaft verbindet Wald und Feld

Große Ackerflächen lassen sich zwar einfach bewirtschaften, bieten aber wenig Lebensraum für Tiere und sind dem Wetter offen ausgesetzt. Abhilfe könnte eine neue Form der Landbewirtschaftung schaffen: die Agroforstwirtschaft.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Feature Der lange Weg zur Wahrheit – Kolumbien nach dem Friedensvertrag

Die jüngsten Unruhen zeigen: Kolumbien ist von einem Frieden weit entfernt. Eine Wahrheitskommission versucht, alte Wunden zu heilen. Kann das gelingen?  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Umwelt Auch spektakuläres Scheitern kann der Umwelt helfen

Ein Gleitschirmflieger aus Baden-Württemberg hat mit einer gescheiterten
Protestaktion beim Fußball-EM-Spiel Deutschland-Frankreich für Aufsehen gesorgt. Auch mit anderen Aktionen hat Greenpeace in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit auf Umwelt-Themen gelenkt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW