Erneuerbare Energien

Windkraftanlagen: So hoch ist die Belastung mit Infraschall tatsächlich

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

Jahrelang setzte eine Bundesbehörde die Infraschall-Belastung von Windkraftanlagen zu hoch an – und lieferte den Windkraft-Gegnern Argumente. Nun bittet Bundeswirtschaftsminister Altmaier um Entschuldigung, die Behörde hatte sich verrechnet. Wie gefährlich ist Infraschall wirklich, wie hoch ist die Belastung?

Martin Gramlich im Gespräch mit Susanne Henn, SWR Umweltredaktion

Erneuerbare Energie Tests angelaufen – riesige Drachen am Himmel erzeugen Öko-Strom

Heutige Windkraftturbinen ragen mit ihren riesigen Rotorblättern in Höhen bis zu 250 Metern. Noch weitaus höher steigen riesige Drachen, um aus Höhenwinden Energie zu gewinnen. Ein deutsches Entwickler-Team bringt jetzt sein Drachen-System auf den Markt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Simmern

Fluch oder Segen? Wie Windkraft im Hunsrück die Bevölkerung spaltet

Pachteinnahmen aus der Windkraft füllen im Rhein-Hunsrück-Kreis die Gemeindekassen. Lärm, Infraschall und Schlagschatten der Windräder belasten aber auch die Menschen.  mehr...

Energiewende Windindustrie in der Krise

Die deutschen Klimaschutzziele sind ohne einen Ausbau der Windenergie kaum erreichbar. Doch die Windindustrie kämpft ums Überleben. Es werden an Land kaum noch neue Windräder gebaut.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt Solarenergie – Besser als Windkraft?

Photovoltaik verträgt sich mit Naturschutz besser als Windräder. PV-Anlagen sind auch großstadttauglich. Sollte Solarenergie zur Hauptsäule der Energiewende werden?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energie: aktuelle Beiträge

Kernkraft Zwischenlager Philippsburg: Wie lang strahlt welcher Atommüll?

Bis 2024 soll Atommüll aus La Hague ins Zwischenlager Philippsburg gebracht werden. Doch welche Arten von Atommüll gibt es eigentlich, wie lange strahlen sie und wo in Deutschland werden sie noch gelagert?
Christine Langer im Gespräch mit Werner Eckert aus der SWR Umweltredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Regenerative Energie See-Thermie im Bodensee: Schweizer wollen mit Wärme aus dem See heizen

Der Schweizer Kanton Thurgau plant, den Bodensee künftig für See-Thermie zu nutzen. Heizen oder kühlen mit Seewasser ist klimafreundlich, CO2 wird nicht freigesetzt. Aber: nicht überall gibt es geeignete Gewässer, die Investitionskosten sind noch hoch.
Christine Langer im Gespräch mit Alice Thiel-Sonnen aus der SWR Umweltredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Deshalb ist der neue WWF-Report zur Energiewende überraschend positiv

Die "Megatrends der globalen Energiewende" sieht die Umweltschutzorganisation WWF vor allem in Sonne und Wind. 2020 flossen 70 Prozent der weltweiten Investitionen in neue Anlagen in Erneuerbare Energien. Die Autoren des WWF-Reports sprechen vom Siegeszug der Erneuerbaren.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW