STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

Jahrelang setzte eine Bundesbehörde die Infraschall-Belastung von Windkraftanlagen zu hoch an – und lieferte den Windkraft-Gegnern Argumente. Nun bittet Bundeswirtschaftsminister Altmaier um Entschuldigung, die Behörde hatte sich verrechnet. Wie gefährlich ist Infraschall wirklich, wie hoch ist die Belastung?

Martin Gramlich im Gespräch mit Susanne Henn, SWR Umweltredaktion

Windenergie Erstes schwimmendes Offshore-Windrad im Test

Windräder im Meer stehen in sogenannten Offshore-Windanlagen noch nahe an der Küste in eher flachem Wasser. Künftig soll auch weiter draußen Strom erzeugt werden – mit schwimmenden Windrädern. Der Energiekonzern EnBW testet so eines gerade in einem Baggersee.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Erneuerbare Energie Tests angelaufen – riesige Drachen am Himmel erzeugen Öko-Strom

Heutige Windkraftturbinen ragen mit ihren riesigen Rotorblättern in Höhen bis zu 250 Metern. Noch weitaus höher steigen riesige Drachen, um aus Höhenwinden Energie zu gewinnen. Ein deutsches Entwickler-Team bringt jetzt sein Drachen-System auf den Markt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Windkraft Vertikales Windrad: leiser und weniger gefährlich für Tiere

Bis 2050 soll Deutschland 80 Prozent seiner Energie aus Erneuerbaren Energien produzieren. Zentral hierbei wird der Ausbau der Windkraft sein. Ein Schweizer Startup hat jetzt erstmalig eine vertikale Windkraftanlage im großen Maßstab gebaut – der Testbetrieb läuft.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Simmern

Fluch oder Segen? Wie Windkraft im Hunsrück die Bevölkerung spaltet

Pachteinnahmen aus der Windkraft füllen im Rhein-Hunsrück-Kreis die Gemeindekassen. Lärm, Infraschall und Schlagschatten der Windräder belasten aber auch die Menschen.  mehr...

Energiewende Windindustrie in der Krise

Die deutschen Klimaschutzziele sind ohne einen Ausbau der Windenergie kaum erreichbar. Doch die Windindustrie kämpft ums Überleben. Es werden an Land kaum noch neue Windräder gebaut.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Umwelt Solarenergie – Besser als Windkraft?

Photovoltaik verträgt sich mit Naturschutz besser als Windräder. PV-Anlagen sind auch großstadttauglich. Sollte Solarenergie zur Hauptsäule der Energiewende werden?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Energie: aktuelle Beiträge

Atommüll Neue Lern-App zur Endlagersuche: So nützlich wie ein abgebranntes Brenn-Element

Wohin mit dem deutschen Atommüll? Die Suche nach einem Endlager läuft. Seit neustem gibt es auch eine Smartphone-App: „Endlagersuche:360°“ – herausgegeben vom Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung. Informieren auf allen Kanälen ist das Motto.
Ein Versuch, der ziemlich nach hinten losgeht, findet Umweltredakteurin Stefanie Peyk in ihrer Glosse.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

4.6.1986 Erster Bundesumweltminister: Walter Wallmann vor Amtsantritt im Interview

4.6.1986 | Infolge des Reaktorunglücks von Tschernobyl in der Sowjetunion schuf die Bundesregierung eine neue Behörde: das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Erster Bundesumweltminister wurde Walter Wallmann (1932 - 2013) von der CDU. Ein Interview im Hessischen Rundfunk vom 4. Juni 1986.  mehr...

Kernkraft Tschernobyl: Mehr Kettenreaktionen in der Reaktorruine

35 Jahre nach dem GAU im Kernkraftwerk Tschernobyl gibt es wieder beunruhigende Nachrichten. Im Untergrund des havarierten Reaktorblocks 4 zeigen Sensoren steigende Neutronenwerte. Das kann ein Zeichen für eine sich selbsterhaltende Kernspaltung sein. Was sind die Ursachen? Wie ernst ist die Lage? Kann man das Problem lösen? Ralf Caspary im Gespräch mit Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW