Schädling

Wie Sie den gefräßigen Japankäfer erkennen und melden

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

In Freiburg haben Forschende das erste Mal einen lebenden Japankäfer nachgewiesen. Sollte sich der Käfer ausbreiten, könnte er Weinreben und Obstbäume zerstören. Deswegen gibt es Pläne, seine Ausbreitung zu verhindern.

Martin Gramlich im Gespräch mit Dominik Bartoschek, SWR Umweltredakteur

Karlsruhe

Gefährlicher Schädling auf dem Vormarsch Karlsruher Experten weisen erstmals gefräßigen Japankäfer in BW nach

Der als gefährlicher Schädling bekannte Japankäfer ist erstmals in Baden-Württemberg nachgewiesen worden. Karlsruher Insektenforscher vom Technologiezentrum Augustenberg fanden ein totes Exemplar.  mehr...

Baden-Württemberg

Viele Obst-, Strauch- und Baumarten gefährdet Schäden durch Japankäfer in Baden-Württemberg befürchtet

Nach dem Fund eines Japankäfers im schweizerischen Basel sind hiesige Pflanzenschützer alarmiert. Sie befürchten Schäden in der Landwirtschaft.  mehr...

Insekten: aktuelle Beiträge

Gespräch Zarte Schönheiten in Gefahr – Der Schriftsteller Peter Henning über seine lebenslange Liebe zu Schmetterlingen

Ein Schwalbenschwanz und ein Tagpfauenauge haben in Peter Hennings Kindheit eine unheilbare Verliebtheit in Schmetterlinge ausgelöst. Seither beobachtet, züchtet und literarisiert der Schriftsteller die Insekten.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Invasive Arten Der Europäische Regenwurm macht in Nordamerika Probleme

In Kanada haben Forscher*innen im Rahmen einer Studie ein Waldgebiet untersucht und herausgefunden: Die eingeschleppten Europäischen Regenwürmer fressen so viel, dass andere Insekten kaum noch Nahrung finden und sterben. Wie könnte das Problem gelöst werden?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz MISSING! Trauerfeier und Ausstellung zum Schutz der Insekten

Auch die Opfer des Insektensterbens verdienen eine Trauerfeier, meint die Künstlerin Caro Krebietke. In der Ausstellung MISSING! im Stuttgarter Museum am Löwentor erinnert sie an bedrohte und verschwundene Käfer- und Schmetterlingsarten.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Landwirtschaft So kann Insektenmehl unsere Landwirtschaft nachhaltiger machen

80 Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Flächen weltweit werden als Weideland oder Anbaufläche für Futtermittel genutzt. Eine klimafreundliche Alternative könnten Insekten sein – nicht nur als Futtermittel, sondern auch als Dünger.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Naturschutz Baden-Württemberg: Streit um Blühbrachen in der Landwirtschaft

Seit Ende Juli 2021 müssen Landwirte in Baden-Württemberg ein Teil ihrer Nutzfläche in „Blühbrachen“ umwandeln – für die Artenvielfalt. Kling gut, aber weil viele dieser Blühbrachen einjährig, statt mehrjährig sind, ist nun ein Streit um sie entbrannt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Zoologie Achtung, Fledermaus: Deshalb fallen gerade viele Fledermäuse vom Himmel

Fledermäuse haben diese Saison so wenig Nahrung gefunden, dass viele entkräftet aus ihren Winterquartieren fallen. Schuld ist u.a. der zunehmende Pestizideinsatz: Insekten verschwinden, und somit Nahrung für die Fledermäuse.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt Lichtverschmutzung – Wie Tiere unter hellen Nächten leiden

Nicht nur wir Menschen leiden unter den Folgen der zunehmenden Beleuchtung unserer Nächte, auch Tiere irritiert die nächtliche Beleuchtung: Vögel fangen zu früh zu singen an. Insekten umschwirren Straßenlampen und fallen erschöpft hinein. Hinzu kommt, dass die Lichtverschmutzung immer weiter zunimmt. Von Julia Beißwenger. (SWR 2020)
| Manuskript und mehr zur Sendung: http://x.swr.de/s/tierelichtverschmutzung | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Biologie Insekten in Naturschutzgebieten sind mit Pestiziden belastet

Eine neue Studie zeigt, dass Insekten, die in deutschen Naturschutzgebieten gefangen wurden, mit im Schnitt 16 unterschiedlichen Pestiziden belastet sind. Denn auch in Naturschutzgebieten gibt es konventionelle Ackerflächen, die Insekten anfliegen.
Jochen Steiner im Gespräch mit Dr. Carsten Brühl, Ökotoxikologe an der Universität Koblenz-Landau.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Insekten „Schwarzhalsige Kamelhalsfliege“ ist Insekt des Jahres 2022

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung hat die „Schwarzhalsige Kamelhalsfliege“ zum Insekt des Jahres 2022 gekürt. Sie hat einen langen, schwarzen Hals, ernährt sich häufig von Blatt- und Schildläusen und kommt auch im Südwesten Deutschlands vor.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW