Schädling

Wie Sie den gefräßigen Japankäfer erkennen und melden

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

In Freiburg haben Forschende das erste Mal einen lebenden Japankäfer nachgewiesen. Sollte sich der Käfer ausbreiten, könnte er Weinreben und Obstbäume zerstören. Deswegen gibt es Pläne, seine Ausbreitung zu verhindern.

Martin Gramlich im Gespräch mit Dominik Bartoschek, SWR Umweltredakteur

Karlsruhe

Gefährlicher Schädling auf dem Vormarsch Karlsruher Experten weisen erstmals gefräßigen Japankäfer in BW nach

Der als gefährlicher Schädling bekannte Japankäfer ist erstmals in Baden-Württemberg nachgewiesen worden. Karlsruher Insektenforscher vom Technologiezentrum Augustenberg fanden ein totes Exemplar.  mehr...

Baden-Württemberg

Viele Obst-, Strauch- und Baumarten gefährdet Schäden durch Japankäfer in Baden-Württemberg befürchtet

Nach dem Fund eines Japankäfers im schweizerischen Basel sind hiesige Pflanzenschützer alarmiert. Sie befürchten Schäden in der Landwirtschaft.  mehr...

Insekten: aktuelle Beiträge

Insekten „Schwarzhalsige Kamelhalsfliege“ ist Insekt des Jahres 2022

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung hat die „Schwarzhalsige Kamelhalsfliege“ zum Insekt des Jahres 2022 gekürt. Sie hat einen langen, schwarzen Hals, ernährt sich häufig von Blatt- und Schildläusen und kommt auch im Südwesten Deutschlands vor.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Insektensterben Zahl der Nachtfalter in Baden-Württemberg geht stark zurück

Forscher*innen der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg und des Naturkundemuseums Karlsruhe haben für die letzten 50 Jahre die Bestandsentwicklung der heimischen Nachtfalter ausgewertet. Demnach ist deren Zahl um 25 Prozent gesunken – auch in Naturschutzgebieten.
Martin Gramlich im Gespräch mit dem Entomologen Dr. Robert Trusch, Naturkundemuseum Karlsruhe  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenvielfalt Biogas aus Blühwiesen statt aus Mais-Monokultur

Blühwiesen und Blühstreifen sind wichtig für die Artenvielfalt, weil sie etwa Insekten Lebensraum und Nahrung bieten. Aber die Landwirtschaft braucht auch finanzielle Anreize. Eine Idee ist: Wildpflanzen als Grundlage für Biogas.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Aula Ameisen | Forscherin Susanne Foitzik über die intelligenten "Sklavenhalter"

Die Forschung hat in den letzten Jahren immer mehr über das faszinierende Sozialverhalten bestimmter Ameisenarten herausgefunden. So gibt es eine Spezies im Nordosten Amerikas, die andere Nester überfällt, Larven und Puppen entführt. Diese werden dann im eigenen Nest zu Sklaven herangezüchtet. Über die wunderbare und manchmal auch brutale Welt der Ameisen spricht Benedikt Lawen mit der Ameisenforscherin Susanne Foitzik. | Susanne Foitzik ist Evolutionsbiologin am Institut für Organismische und Molekulare Evolutionsbiologie der Johannes Gutenberg Universität Mainz. | Mehr zur Sendung: http://swr.li/ameisen-intelligent | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Insekten Marmorierte Baumwanze: Landwirte in RLP fürchten Ernteschäden

Ein neuer Schädling bereitet Landwirt*innen in Rheinland-Pfalz Sorgen: Die Marmorierte Baumwanze saugt an Früchten und Gemüse und kann große Schäden anrichten. In Südeuropa ist das schon passiert. Jetzt ist die Wanzenart auch in Rheinland-Pfalz angekommen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Invasive Arten Eingewanderte Stechmücken verbreiten bisher keine tropische Krankheiten

Tropische Mücken breiten sich in Deutschland aus. Deshalb wächst bei uns die Angst vor tropischen Krankheiten, die diese neuen Mücken verbreiten könnten. Aber noch ist eine Infektion über die Mücken unwahrscheinlich.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Diskussion Spritzen oder schützen – Können Bauern auf Chemie verzichten?

Das Insektensterben hat Bevölkerung und Politik aufgeweckt: Volksbegehren und Gesetze formulieren das Ziel, die Landwirtschaft deutlich „insektenfreundlicher“ zu machen. Doch selbst Bio-Bauern warnen vor zu viel Insekten- und zu wenig Pflanzenschutz. Was ist das richtige Maß? Werner Eckert diskutiert mit Prof. Holger Deising - Agrarwissenschaftler, Universität Halle-Wittenberg, Prof. Dr. Maria Finckh - Expertin für ökologischen Pflanzenschutz, Guido Höner - Chefredakteur der Fachzeitschrift "top agrar"  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Klimawandel Waldbrände in der Türkei: Bienen finden keine Nahrung

In der Türkei brennen seit Wochen die Wälder. Imker haben jetzt das Problem, dass ihre Bienen keine Nahrung mehr finden. Honig wird es erstmal keinen geben. Einen Zusammenhang der Brände mit dem Klimawandel sehen viele Menschen in der Türkei nicht.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Leben Der besondere Blick auf die Natur - Was wir von Imkern lernen können

Früher galten Imker als seltsame Heilige. Wortkarge bäuerliche Gesellen. Heute sind Imker moderne Menschen, Städter vor allem, darunter viele junge Leute (SWR 2019). Von Ulla Lachauer  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
INTERVIEW