STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Seit mehr als 1700 Jahren leben Juden in Deutschland. Zu ihrer Geschichte gehört auch Jiddisch. Es ist im Kern eine germanische Sprache, enthält Wörter aus dem Hebräischen und aus slawischen Sprachen. Wie es genau entstanden ist, wird noch erforscht.

Mainz

Welterbe Alte jüdische Zentren am Rhein – Die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz

SchUM leitet sich ab aus den hebräischen Namen von Speyer, Worms und Mainz: Dort entstand im Mittelalter der Verbund jüdischer Gemeinden, der Kultur, Religion und Geistesleben des europäischen Judentums entscheidend geprägt hat.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ausstellung „SchUM am Rhein“ in Worms: Zeitreise in die Blütezeit der jüdischen Gemeinden

Die neue Dauerausstellung im Jüdischen Museum Worms im Raschi-Haus begleitet gleich zwei große kulturelle Ereignisse in Rheinland-Pfalz: das Kaiserjahr 2020, mit in der großen Landesausstellung die Bedeutung der Region im Mittelalter hervorgehoben wird und die laufende Bewerbung der SchUM-Städte Speyer, Worms, Mainz, als UNESCO Weltkulturerbe.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Streaming-Serie Als Frau rechtlos – Netflix-Serie „Unorthodox“ nach Bestseller von Deborah Feldmann

Eine jüdisch-orthodoxe Gemeinschaft mitten in New York: Frauen haben kaum Rechte, werden zwangsverheiratet und dürfen keine Ausbildung machen. Die Schriftstellerin Deborah Feldman hat über ihre Flucht aus dieser Welt den autobiografischen Roman „Unorthodox“ geschrieben. Ihr Bestseller wird jetzt wird als vierteilige Serie bei Netflix gezeigt, Regie führte Maria Schrader.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Diskussion Mehr als Klezmer und koscher – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Doris Maull diskutiert mit
Andrei Kovacs, 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e. V.
Anna Starolselski, Präsidentin Jüdische Studierendenunion Deutschland
Prof. Dr. Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Judentum Wie wird man Jude?

Das Judentum ist im Gegensatz zu Christentum und Islam keine missionierende Religion. Es ist nicht darauf aus, dass Nicht-Juden konvertieren. Aber wer will, kann Jude werden. Von Edna Brocke  mehr...

Trotz Auschwitz Jüdisches Leben in Deutschland nach 1945

Die Befreiung von Auschwitz bedeutete Neubeginn und Wiederaufbau einer lebendigen jüdischen Gemeinschaft.  mehr...

Gesellschaft Deutsch-jüdisch, jüdisch-deutsch: Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Im Jahr 2021 feiert die Bundesrepublik Deutschland das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass soll nicht nur gegen das Wiedererstarken des Antisemitismus gekämpft, sondern vor allem auch auf die vielfältigen Lebensrealitäten der Jüdinnen und Juden in Deutschland geblickt werden.  mehr...

Geschichte: aktuelle Beiträge

Gaming Pokémon: Pikachu & Co werden 25 Jahre alt

Vor 25 Jahren kamen die „Poketto Monsutā“ kurz „Pokémon“ auf den Markt. Aus dem Videospiel mit den kleinen Taschenmonstern ist ein Milliarden-Imperium mit Animé-Serien, Kinofilmen und einem Vergnügungspark geworden. Ein Hype, der schon viele in seinen Bann zog.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Die Geschichte der Sozialpsychiatrie – Integrieren statt wegsperren

Psychisch kranke Menschen wurden bis zur Psychiatrie-Enquete 1975 in „Verwahranstalten“ mit Medikamenten ruhiggestellt. Die Sozialpsychiatrie ermöglicht eine andere Behandlung. Von Franziska Hochwald.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Chemie Vor 125 Jahren entdeckt Henri Becquerel die Strahlung von Uran

Der Iran hätte gerne mehr davon. Die Bundesregierung möchte ihres so schnell wie möglich endlagern. Dass über Uran so heftig diskutiert wird, ist dem Physiker Henri Becquerel zu verdanken. Er hat vor 125 Jahren zum ersten Mal über die Strahlung von Uran berichtet.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN