STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,6 MB | MP3)

Impfen gilt als wichtigstes Mittel im Kampf gegen Corona. Aber wie sieht es aus mit der Forschung zu Medikamenten zur Behandlung von Covid-19? Darüber hat Bundesforschungsministerin Karliczek heute informiert.

Corona-Pandemie – Hoffnung auf neue Medikamente Verhindern Asthmasprays einen schweren COVID-19 Krankheitsverlauf?

Bisher haben Krankenhäuser nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, COVID-19 Patient:innen mit Medikamenten zu therapieren. Hoffnung macht nun ein Asthmaspray.  mehr...

Medizin Wie sinnvoll ist eine Corona-Auffrischungsimpfung?

In Großbritannien sollen über 70-Jährige ihre Covid-19-Impfung schon im September auffrischen – mit neuen angepassten Corona-Impfstoffen.  mehr...

Neuartiges Coronavirus Covid-19 Studie zur Passivimpfung mit Blutserum startet

In Deutschland wird in einer klinischen Studie erforscht, ob das Plasma von Menschen, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben, eingesetzt werden kann, um schwer Erkrankten zu helfen.  mehr...

Coronavirus: aktuelle Beiträge

Aula Corona und Sprache | "Klopapier" und "Mehl" haben eine neue Bedeutung, sagt der Linguist Friedemann Vogel

Wörter wie Pandemie, Herdenimmunität, R-Wert, Inzidenz haben ihren Weg in die Alltagssprache gefunden. Begriffe wie "Klopapier“ oder "Mehl“ haben eine neue Bedeutung, sie sind zu Symbolen der Notfallvorsorge geworden.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Medizin Nicht nur nach Covid-19: So hilft die Riechtherapie gegen Krankheiten

Riechtraining kann vielleicht helfen, Krankheiten zu behandeln, und zwar nicht nur den verlorengegangenen Geruchssinn nach Covid-19. Studien zeigen: Das Schnuppertraining kann helfen gegen Schlafstörungen oder Schmerzen und kann vielleicht vorbeugen gegen nachlassende intellektuelle Fähigkeiten im Alter.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Die Corona-Lage: Der Virologe Bodo Plachter im Gespräch Pandemie in Deutschland: „Ich bin verhalten optimistisch“

Die Corona-Lage: Die Impfungen in Deutschland haben sich weiter beschleunigt und auch die Lage auf den Intensivstationen hat sich leicht gebessert. Die WHO hat die indische Mutation B1.617 des Coronavirus als „besorgniserregend“ eingestuft. Worauf müssen wir uns jetzt einstellen? Christine Langer im Gespräch mit dem Virologen Bodo Plachter, Uniklinik Mainz  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN