Zahnbürsten und Zahnputzbecher mit den Vornamen von Kindern stehen in einer Kindertagesstätte (Foto: dpa / picture alliance -)

SWR2 Wissen Wie gut sind deutsche Kitas?

Von Oda Tischewski

Dauer

Seit 2013 haben Eltern den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für ihr Kind ab dem 1. Geburtstag. Das Platzangebot ist seitdem bundesweit massiv ausgebaut worden und reicht doch noch immer nicht aus. Endlose Wartelisten in den Großstädten, überarbeitete Erzieher und vernachlässigte Kinder - viele Eltern sind verunsichert, auch von der offensichtlich überforderten Politik. Die Qualitätssicherung von Kitas ist keine leichte Aufgabe. Und das System offenbart Schwachstellen. Was kann die Betreuung der Jüngsten leisten und was nicht? Wer bestimmt, wer kontrolliert, wer beurteilt, was während eines Betreuungstages mit den Kleinkindern passiert? Kurz: Was macht eine gute Kita aus?

STAND