STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,7 MB | MP3)

Mangrovenwälder sind wichtig für Klima- und Artenschutz. Weltweit stehen die Bäume aber unter Druck. Es gibt zwar Wiederaufforstungsprojekte. Doch allzu häufig sind diese Projekt nicht durchdacht, man pflanzt oft die falschen Arten am falschen Ort.

Jochen Steiner im Gespräch mit dem Ökologen Prof. Martin Zimmer

Artenvielfalt Mangrovenwälder: Wichtiges Ökosystem in Gefahr

Mangrovenwälder sind Ökosysteme an der Nahtstelle zwischen Festland und Ozeanen. Sie bieten Lebensraum für sehr viele Lebewesen und Pflanzen. Doch die Ökosysteme sind gefährdet, warnt die Weltnaturschutzunion.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Umwelt und Natur: aktuelle Beiträge

Ökologie Wildtiere erobern die Stadt – Wie neue Arten entstehen

Immer mehr Tiere flüchten vor der hochtechnisierten Landwirtschaft in die Städte, um dort Nahrung und Schutz zu finden: Kaninchen, Biber, Fuchs und Wildschwein. Dort ändern sich ihre Gewohnheiten, bei manchen die Gene. Es entstehen sogar neue Arten, haben Evolutionsbiolog*innen herausgefunden. Zum Beispiel die Stadtamsel: Sie lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, weder vom Lärm der Autos noch von hektischen Menschen. Sie hat gelernt, mit Stress umzugehen. Von Achim Nuhr. | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wildtiere | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Die Welt in Zahlen Überlebensstrategie: Diese Zikade schlüpft nur alle 17 Jahre

17 Jahre bleiben die Larven der nordamerikanischen Singzikade im Boden, bevor sie schlüpfen. Die Primzahl hat Vorteile: Die Fressfeinde der Zikade schlüpfen oft im 2- oder 4-Jahresrhythmus. Da gibt es also nur sehr selten Überschneidungen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Artenschutz Studie: Pestizide sind teils giftiger geworden

Beim Insektensterben steht oft die Landwirtschaft in der Kritik: Zu viele Pestizide und Pflanzenschutzmittel würden verwendet. Eine neue Studie zeigt: Die Menge hat inzwischen zwar teils abgenommen, dafür sind einige Pestizide heute giftiger für bestimmte Insekten und Pflanzen. Christoph König im Gespräch mit dem Öko-Toxikologen und Studienleiter Prof. Ralf Schulz von der Uni Koblenz-Landau.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klima: aktuelle Beiträge

Klimaschutz Die Wirtschaft muss nachhaltiger werden – aber wie?

Ja, jeder von uns kann was für den Klimaschutz tun. Aber ein sehr großer Teil der CO2-Emissionen entsteht in der Wirtschaft. Und die hinkt beim Umbau auf grünere Lösungen hinterher. Das soll sich ändern. Wie, darüber diskutieren Weltbank und der Internationale Währungsfonds.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Energiewende Italien: Streit über große Solar-Anlage in der Toskana

Wie naturfreundlich ist Solarenergie? Darüber streiten sich Anwohner, Naturschützer, Politik und Energieunternehmen in der Toskana. Dort soll eine große Photovoltaik-Anlage entstehen. Denn Italien setzt bei der Energiewende vor allem auf Sonnenenergie.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Ernährung Pro Kopf nur 470 Gramm: weniger Fleisch schützt das Klima

Die Umweltschutzorganisation WWF fordert, dass wir in Deutschland unseren Fleischkonsum halbieren. 470 Gramm im Schnitt pro Woche würde laut einer WWF-Studie dem Klima helfen. Treibhausgas-Emissionen bei der Fleischproduktion ließen sich so massiv senken.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW